Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Silvester in Genua: Die Fledermaus von Johann Strauss & Neujahrskonzert im Teatro Carlo Felice

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genua ist reich, so reich, dass man ins Schwärmen gerät! Genua, Pisa und Venedig gehörten zu den drei Stadtrepubliken Italiens, deren politischer und wirtschaftlicher Einfluss auf einer gewaltigen Kriegs- und Handelsflotte beruhte. Deshalb standen diese drei Städte untereinander in einem erbitterten Wettbewerb. Genua gelang es schließlich die Flotte von Pisa in einer verlustreichen Seeschlacht zu vernichten. Außerdem blühte das Bankenwesen: Genuesische Familien waren die Bankiers der spanischen Krone und man lebte gut von den Zinsen. Damit begann der Aufstieg zu einer der reichsten Städte Italiens. Noch heute sieht man es an den Palästen, dem Stolz der Stadt. Ein Sprichwort besagte, dass „das Gold in Amerika entsteht und in Genua begraben liegt.“

Genua nannte man nicht ohne Grund „Königin der Meere“ und „La Superba“ (die Stolze). Auch Richard Wagners Urteil über die Stadt ist erhalten. Er bezeichnete sie als „unbeschreiblich schön, prächtig und charakteristisch“. Im Jahre 2004 wurde Genua zur „Kulturhauptstadt Europas. Damit setzte eine außerordentliche Anstrengung ein, die herrliche Altstadt mit ihren Palästen zu renovieren, Museen einzurichten und das gesamte Bild der Stadt zu restaurieren. Wieder ist Genua erblüht: Prachtvolle Kirchen und kunstvolle Villen in ausgedehnten Gärten ziehen sich die Hänge empor, die Genua wie eine Muschel umgeben.

Sie werden staunen über die Paläste der Via Garibaldi! Selbst Künstler wie Peter Paul Rubens, der sieben Jahre in Genua lebte, nannte sie die schönste Straße der Welt. Und er ließ es sich nicht nehmen, alle diese Paläste zu zeichnen und ein Musterbuch für Architekten daraus zu veröffentlichen. Heute erstrahlt die Palaststraße wieder im alten Glanz und ist Genuas feinste Einkaufsadresse. Und sie ist ein Hort der Kunst, denn die wohlhabenden Genuesen waren eifrige Sammler edler Kostbarkeiten.

Den Jahreswechsel erleben Sie beim Galadinner im eleganten Restaurant des Grandhotels Savoia. Auf der Dachterrasse mit Panoramablick auf die Bucht von Genua werden Sie um Mitternacht auf das neue Jahr anstoßen!

Erleben Sie einen Jahreswechsel mit erlesenen musikalischen Höhepunkten und einer Feier mit vielen kulturellen und kulinarischen Leckerbissen! Die Durchführung der Silvesterreisen nach Genua in kleiner Gruppe ist bereits gesichert. 

 

Genua und Ligurische Riviera | Silvesterreise | Kleingruppe

Oper, Neujahrskonzert & Silvestergala La Superba (die Stolze) nennen die Italiener ...
6 Tage ab 2890 €
Details >

Profitieren Sie von unserer Beratungskompetenz, wir kennen alle Details der angebotenen Silvester-Reisen aus persönlicher Anschauung.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder einen Anruf (Tel.: 069-693054) und haben eine Bitte: Zögern Sie nicht zu lange!

Mit herzlichem Gruß aus Frankfurt am Main

Ihr Julian Zimmermann
Geschäftsführer terranova Touristik