Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Oman Silvesterreise in kleiner Gruppe: Zu traditionellen Beduinen und Wadis in das Land von Sindbad dem Seefahrer

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Oman hat unter seinem letzten Sultan einen Sprung in die Moderne gewagt, ohne seine Traditionen aufzugeben. Es gibt kaum ein orientalisches Land, in welchem traditionelle arabische Kultur mit den Prinzipien der Neuzeit in dieser Weise harmonisch verschmolzen sind. Die Sicherheit im Land ist vorbildlich und die Toleranz und Weltoffenheit seiner Bevölkerung und der Herrschenden sind ein Vorbild für viele andere Länder!

Ich begegnete der omanischen Kultur zum ersten Mal in Ostafrika. Die Ostküste des Kontinents war eine omanische Kolonie. In Sansibar herrschte einst der Sultan des Oman. Es waren arabische Dhaus, die mit Hilfe des Monsun zwischen dem Persischen Golf und Mombasa verkehrten. Damals stieg erstmals der Wunsch in mir auf, dieses Land zu besuchen. Wenig später konnte ich auf den damals noch unbekannten Oman einen Blick aus dem Flugzeug werfen. Ich befand mich auf einem Tagesflug nach Delhi und saß am Fenster des Jet. Gerade hatten wir das Innere Arabiens überflogen und die Küsten des Persischen Golfes tauchten auf. Ich schaute hinab auf zerklüftete Küsten, an denen sich ein gewaltiges Gebirge erstreckte. Der Anblick faszinierte mich und verstärkte in mir den Wunsch, dieses Land kennen zu lernen. Es war der Oman. Die Erfüllung des Wunsches ließ lange auf sich warten!

Inzwischen ist dieses riesige Sultanat zu einem der reichen Ölstaaten am Persischen Golf aufgestiegen und hat eine einzigartige Infrastruktur entwickelt. Die Omanis betreiben eine tolerante und moderne Politik und haben sich dem Tourismus geöffnet. Ich kann Ihnen versprechen: Eine Reise in den Oman eröffnet Ihnen unvergessliche Einblicke in uralte orientalische Kultur. Noch sind die ehrwürdigen und uralten Traditionen des Landes zu bewundern. Aber es ist abzusehen, dass der unermessliche Reichtum durch Erdöl dazu führen wird, dass auch dieses Land in absehbarer Zeit von den sprudelnden Petrodollars verändert werden wird. Es lohnt sich, die Omanis und ihr faszinierendes Land jetzt zu besuchen, solange es noch den Glanz des alten Orient vermittelt.

In diesem Jahr haben wir zu Silvester eine ganz besondere Kleingruppen-Reise in das Sultanat geplant. Am Silvesterabend sind wir inmitten der Sanddünen zu Gast in einem Beduinencamp. Es ist ein besonderes Erlebnis, eine Nacht unter dem gewaltigen Sternenhimmel zu übernachten. Die Durchführung der Reisen ist garantiert. Maximal sind wir auf dieser Reise mit 12 Gästen unterwegs.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder einen Anruf (Tel.: 069-693054), wenn Sie Fragen haben und zögern Sie nicht zu lange.

Mit herzlichem Gruß aus Frankfurt am Main,


Julian Zimmermann
Geschäftsführender Gesellschafter

 

Tiefe Canyons & majestätische Gipfel

 

Der Oman ist für Geologen eine wahre Fundgrube: Hier haben sich in Jahrmillionen Erdschichten an die Oberfläche gearbeitet, deren unglaubliches Alter man sich mit unserem Zeitverständnis nur schwer vorstellen kann. Diese metamorphen Gesteinsschichten bergen vieles in sich, was die Menschen schon seit Jahrtausenden verlockt: Gold, Silber, Edelsteine und kostbare Erze. Unsere Reise führt über abgelegene Pisten in kleine Oasen und Ansiedlungen in der scheinbar unzugänglichen Gebirgswelt Al Hajar.

 

Silvesternacht im Beduinencamp

 

Am letzten Tag des Jahres erwarten Sie stolze Wüstenschiffe vor Nomadenlagern, vermummte Beduinenfrauen und Fahrspuren, die sich im Nichts verlieren. Am Rande der Sandwüste werden Ihre Geländewagen für die Fahrt durch den Sand vorbereitet. Die Fahrer verringern den Reifendruck und los geht’s durch die weite Dünenlandschaft. Kein Wegweiser oder gar eine asphaltierte Straße zeigen den rechten Weg an. Gelegentlich erkennt man eine Fahrspur im Sand. Doch Ihre Fahrer sind bestens vertraut mit den Gegebenheiten der Wüste und werden Sie sicher durch das Sandmeer fahren. Inmitten der Wahiba Wüste befindet sich das komfortable, feststehende Zeltcamp zwischen hohen Dünen. Zu jedem Zelt gehört ein separates Wasch und Toilettenhäuschen mit fließendem Wasser und Dusche. Den Silvesterabend erleben Sie unter dem Sternenhimmel am offenen Lagerfeuer. Ihnen wird Schmackhaftes vom Spieß und “Shua” aus dem Sandofen gereicht, während die Beduinen Sie mit ihrer orientalischen Musik verzaubern. 

 

Tradition & Moderne

 

Bis zu Beginn der omanischen Renaissance durch die Herrschaft von Sultan Quaboos im Jahr 1970 lebten die Omanis fernab jeglicher Moderne. Es klingt unglaublich, aber unter der Herrschaft seines Vaters gab es weder Funk noch Fernsehen und gerade einmal 10 Km geteerte Straßen (die natürlich zum Palast führten). Der Import von Büchern wurde mit Gefängnis bestraft. 1970 ging eine Epoche zu Ende, in der das Land für mehr als 100 Jahre fast vollständig von der Außenwelt abgeschirmt war. Etwa die Hälfte der Omanis lebte nomadisch. Oasenbauern und Fischer waren die häufigsten Berufe. Seit 1970 gelang dem Oman in nur wenigen Jahrzehnten ein gewaltiger Schritt vom Mittelalter in die moderne Zeit. Die Lebensbedingungen und die wirtschaftliche Situation der Menschen haben sich enorm verbessert. Basis dafür waren die Einnahmen aus der Erdölförderung, die Sultan Quaboos sinnvoll in die Entwicklung des Landes investierte. Heute sind Neuerungen wie Strom- und Wasserversorgung sowie ein funktionierendes Bildungssystem auch in abgelegenen Landesteilen kein Fremdwort mehr.

 

Komfortabel wohnen: Während dieser Omanreise wohnen Sie in einigen der besten Hotels des Landes

 

  • Muscat: Park Inn Hotel****
    Das Park Inn Hotel dient uns am Anreisetag als ideale, funktional perfekte Unterkunft. 1 Übernachtung

  • Wahiba Wüste: Desert Night Camp Wahiba****
    Im Stile eines Boutique-Hotels erwarten Sie im Desert Nights Camp luxuriöse Zelt-Suiten für einen angenehmen und komfortablen Wüstenaufenthalt . Alle Zimmer sind klimatisiert, mit modernen Badezimmern und farbenfrohen Interieur ausgestattet. Es ist ein besonderes Erlebnis, eine Nacht unter dem gewaltigen Sternenhimmel zu übernachten. Inmitten der Wahiba Sands Wüste feststehendes Zeltcamp zwischen hohen Dünen. Zelte mit Dusche/WC, Klimaanlage, Kühlschrank & Terrasse. 1. Übernachtung

  • Jabal Akhdar: Sahab Resort & SPA
    Das luxuriöse Resort Alila Jabal Akhdar begrüßt Sie im Hadschar-Gebirge. Freuen Sie sich auf Außenpools. Die luxuriösen Zimmer mit Balkon  sind klimatisiert. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Flachbild-Sat-TV, eine Minibar, Tee- und Kaffeezubehör sowie ein Balkon oder eine Terrasse. 

  • Nizwa: Golden Tulip****
    Modernes Hotel mit Swimmingpool & Sonnenterrasse. Komfortable Zimmer. Terrasse oder Balkon und Pool- oder Gartenblick.

  • Al Hamra: The View****
    Boutique Hotel inmitten des schönen Bergpanoramas gelegen. Äußerst komfortable Zimmer mit Balkon & Butlerservice.

  • Muscat: W Muscat Hotel*****
    Dieses ideale Luxushotel liegt direkt am Golf von Oman und hat einen direkten Zugang zum Strand. Das auffällige Design zeigt sich von der abwechslungsreichen und dynamischen Location inspiriert, angefangen bei der zerklüfteten Gebirgskette über die schier endlose Wüste bis hin zur Bucht und dem funkelnden Blau des Arabischen Meeres.

 

Oman Silvesterreise: 29.12. - 07.01.2023

terranova Reise - Oman

Oman | Gruppenreise | zu traditionellen Beduinen & Wadis

Exklusive Kultur- und Wanderreise in kleiner Gruppe Das Land von Sindbad dem Seefahrer: ...
10 Tage ab 6250 €
Details >