Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Auf die Sonnenseite der Alpen - Südtirol empfängt wieder Gäste! Radler willkommen!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Sonntag (16. Mai) dürfen wir wieder – ohne Quarantäne – nach Südtirol einreisen auf die Sonnenseite der Alpen! 

In Südtirol sind die Neuinfektionszahlen niedrig und das Impftempo hoch! Seit Ende April wird hier bereits die 100er Marke unterboten und zur Zeit können sich sogar schon 40jährige ohne Einschränkung impfen lassen.  Museen, Restaurants und Hotels sind wieder geöffnet. Damit man sich auch in Innenräumen sicher aufhalten kann, muss nur negativer Covid-19  Schnelltest vorgelegt werden bzw. der Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung. Kostenlose Tests werden in jeder Gemeinde unkompliziert angeboten (72 Stunden gültig).  

Sollte ich mit diesem Newsletter Ihre Reiselust geweckt haben, dann zögern Sie nicht zu lange. Auf der geführten Radreise vom 13.06. – 19.06.2021 sind noch wenige Plätze verfügbar! Die Durchführung ist bereits gesichert.

Sie genießen eine Reise durch die Gebirgslandschaften Südtirols mit ganz wenigen Steigungen und vielen langgezogenen Panoramaabfahrten. Die Radroute beginnt am oberen Ende des Vinschgau an der Grenze zwischen Italien und Österreich auf 1.507 Meter Höhe. Bis ins mondäne Meran am unteren Ende des Vinschgau verläuft die Radstrecke zumeist bergab bis auf nur noch 284 Meter Höhe. Auf herrlichen Streckenabschnitten abwärts haben unsere Gäste insgesamt 1.223 Höhenmeter mühelos “verbraucht”.

Ab Meran folgt der Radweg dem Tal der Etsch stets flussabwärts. Unser Begleitbus bringt Sie dann am Ende des Tages in nur 20 Minuten wieder hinauf in 500 Meter Höhe auf die Hochebene von Eppan. Dort sind einige der herrlichsten Burgen und Ansitze Südtirols zu bewundern. Hier sind Sie zwei Nächte zu Gast bei Familie Zanghi im romantischen Schloss Paschbach.  Vom Schloss aus unternehmen Sie eine Radetappe durch die lauschigen Weinorte St. Pauls und St. Michael und rund um den Kalterer See. Damit auch der letzte Abschnitt der Radwanderroute “schwereloses” Radvergnügen ermöglicht, nutzen wir die Rittener Gondelbahn von Bozen nach Oberbozen und “schenken” Ihnen dabei 960 Höhenmeter. Dieses Guthaben an Höhenmetern können Sie auf dem Radweg hinab ins Eisacktal zurück nach Bozen verbrauchen. Damit erschließen wir Ihnen eine atemberaubende Route mit Dolomitenblick.

Kommen Sie mit auf eine außergewöhnliche Radwanderreise durch hohe Berge ohne erwähnenswerten Steigungen!

Sollten Sie eine individuelle Radreise mit Gepäcktransport vorziehen, haben wir eine 8-tägige Radreise ab/bis Brixen in unserem Reiseprogramm. Weitere Details zu dieser Reise finden Sie unter folgendem Link: Individuelle Radreise Südtirol.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder einen Anruf (Tel.: 069-693054), wenn Sie Fragen haben.

Mit herzlichem Gruß aus Frankfurt am Main,

Julian Zimmermann
Geschäftsführender Gesellschafter

 

Südtirol | Italien | Individuelle Radreise

Durch Südtirols Täler zu Kaminwurz und Schnatterpeck Sanfte individuelle Radreise durch ...
8 Tage ab 749 €
Details >

Südtirol | Italien | Geführte Radreise

  Auf der Sonnenseite der Alpen! Sanfte Tour durch Südtirols Täler zu Kaminwurz ...
7 Tage ab 2095 €
Details >