Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Sicher reisen & radeln - Hygiene- und Gesundheitskonzept

Zum Schutz unserer Gäste sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen wir auf unseren geführten Radreisen die im Folgenden beschriebenen Maßnahmen um. Dabei orientieren wir uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Vorgaben und Empfehlungen lokaler Behörden verfolgen wir aufmerksam und passen die daraus abgeleiteten Maßnahmen laufend an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu Ihrem Schutz, zum Schutz Ihrer Mitreisenden und zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort zur Teilnahme an unseren Reisen in jedem Fall den Nachweis über einen vollständigen Impfschutz, eine überstandene SARS-CoV-2-Infektion oder ein negatives Corona-Testergebnis (Schnelltest/Bürgertest), das zu Reisebeginn nicht älter als 72 Stunden sein darf, benötigen.

Wie in vielen anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sind auch bei uns nachweislich Genesene und vollständig Geimpfte von dieser Testpflicht ausgenommen. Wir bitten diese Gäste, entsprechende Nachweise auf Ihre Reise mitzunehmen.

Als vollständig geimpft betrachten wir Personen, die alle zur Immunisierung vorgeschriebenen Impfdosen mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff – bei den meisten derzeit zugelassenen Vakzinen sind das zwei – erhalten haben. Zudem muss die letzte vorgeschriebene Impfung zu Reisebeginn zwei Wochen zurückliegen.

Genesene sind Personen, die einen Nachweis über eine bereits überwundene Corona-Infektion erbringen können. Dieser Nachweis wird in der Regel durch einen positiven PCR-Test erbracht: Dieser Test muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate alt sein.

Zu Ihrer Sicherheit gelten die genannten Teilnahmevoraussetzungen selbstverständlich auch für Reiseleiterinnen und Reiseleiter sowie Busfahrerinnen und Busfahrer, die Sie auf der Reise begleiten.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Gäste werden gebeten, den eigenen Mund-Nasenschutz mitzubringen. Dieser ist vor allem zu tragen, wenn die Gruppe sich bei einer Besichtigung in geschlossenen Räumen aufhält.

Mund-Nasen-Schutzmasken und Desinfektionsmittel werden im Begleitbus in ausreichender Menge vorgehalten und bei Bedarf ausgegeben bzw. eingesetzt.

Die Reiseleitung desinfiziert Kontaktflächen wie z.B. Fahrradgriffe täglich.

Picknicks bzw. die Organisation des Mittagessens erfolgt durch terranova vorab und wird Ihnen durch die Reiseleitung angeboten.

In den Restaurants werden soweit möglich und wetterbedingt Außenplätze reserviert. Auf Wunsch reserviert unsere Reiseleitung auch 2er Tische.

Listen mit Kontaktdaten aller Gruppenteilnehmer gibt terranova an die jeweiligen Leistungsgeber weiter (insbesondere Restaurants), sofern diese gesetzliche Verordnung zum Zeitpunkt der Reise weiterhin gültig ist.

Das terranova Personal/die Reiseleitung ist mit dem Hygienekonzept und den daraus resultierenden Handlungsempfehlungen und Maßnahmen und Regeln vertraut gemacht worden.

Sollte ein Teil der Reiseroute durch kurzfristig anberaumte Beschränkungen der lokalen Behörden betroffen sein, werden wir die Rad- bzw. Reiseroute anpassen.

Wir empfehlen Ihnen, sich für die vorgeschriebene Kontaktverfolgung beim Eintritt in geschlossenen Räumen (Museen, Restaurants etc.) die Luca-App auf Ihr Handy runterzuladen. Die Luca-App erlaubt die Registrierung in Restaurants und Museen etc. unter Einhaltung von Datenschutzvorschriften und wird in fast allen Bundesländern anerkennt.

Informationen zur Einreise bei Reisen ins Ausland finden Sie hier:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Informationen bei Reisen in Deutschland zu der Situation in den Bundesländern finden Sie hier: https://tourismus-wegweiser.de/

Wir bitten Sie um Kenntnisnahme.

Für Fragen rund um das Thema Sicherheit & Gesundheit auf unseren Reisen stehen wir Ihnen gerne per Email zur Verfügung: info@terranova-touristik.de

Frankfurt am Main, 03.08.2021

gez. terranova