Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle
terranova Reise Kanada
terranova Reise Kanada - Hyatt Regency, Calgary
terranova Reise Kanada - Summerland Hotel
terranova Reise Kanada - Summerland Hotel
terranova Reise Kanada - Ocian point
terranova Reise Kanada - Ocian point
Lake Louise Inn ***
Lake Louise Inn ***
Wickaninnish Inn*****
Wickaninnish Inn*****
Fairmont Waterfront ****
Fairmont Waterfront ****

Kanada West | Gruppenreise | Gletscher, Wale, Totempfähle

16 Tage
07.06.2024 - 22.06.2024
ab 10350 €
pro Person
Beschreibung

Exklusive Kultur- und Wanderreise in kleiner Gruppe

Kanada, das zweitgrößte Land der Erde, ist ein Sehnsuchtsort für Naturliebhaber und für stressgeplagte Mitteleuropäer. Alleine die schiere Größe seiner Fläche erweckt in uns Ehrfurcht und Sehnsucht nach traumhaften Weiten mit unberührten Landschaften. Kanadareisende sind auf der Suche nach Wäldern, die kein Ende nehmen, nach Seen, die so intensiv türkis schimmern, dass es fast unnatürlich wirkt und nach Gletschern, die sich weiß und übermächtig in die Höhe türmen.

Die westkanadische Provinz British Columbia ist allein größer als die 3 Pazifikstaaten der USA (Kalifornien, Oregon und Washington), viel dünner besiedelt und gesegnet mit einer atemberaubenden Küstenlinie von mehr als 27.000 km Länge! Durch seine grandiosen Naturlandschaften streifen einige der eindrucksvollsten Großwildtiere wie Bären, Elche und Wapithihirsche. Im Meer und an den Küsten tummeln sich Wale, Delphine, Seehunde und Seelöwen; Seeadler schweben majestätisch über Buchten und Fjorde.

Wer sich an Bergen, Wäldern, Seen und endlosen Stränden sattgesehen hat, dem bleiben in Westkanada noch die Metropolen Calgary, Vancouver und Victoria zum Entdecken - kultivierte und kosmopolitische, aber dennoch entspannte Inseln der Zivilisation mit der Wildnis gleich vor der Haustür.

Unsere Route durch den Westen Kanadas führt „from Sky to Sea“, von den Höhen der vergletscherten Rocky Mountains bis hinab zu den mächtigen Küstenwäldern am Pazifischen Ozean. Dabei haben wir eine Streckenführung gewählt, die lange Fahrstrecken vermeidet - so gut das geht in einem so riesigen Land - und sich fast immer Zeit für zwei Übernachtungen am selben Ort nimmt.
_________________________________________________________________

EINZIGARTIG AUF DIESER REISE

  • Kanadas Kronjuwelen: Nationalparks der Rocky Mountains
    Der Icefield Parkway, der die beiden "Stars" - Banff und Jasper Nationalparks - miteinander verbindet, gilt als die spektakulärste Panoramastrecke der Welt!
  • Vancouver Island: Wale, Bären, Regenwälder Der natürliche Reichtum dieser riesigen Insel besteht aus dichten Regenwäldern, Flüssen voller Lachse, die Bären und Orcas anlocken, und kilometerlange. unberührte Sandstrände und malerische Küsten. Die Hauptstadt Victoria dagegen ist charmant & nostalgisch "british"
  • Vancouver - Weltstadt am Pazifik Die Metropole ist Kanadas schönste und spannendste Stadt! Meerumschlungen, vor einer überwältigenden Kulisse tiefgrüner Berge, liegt Vancouver im Delta des Fraser River. 
  • Totempfähle: Kunst und Kultur der Haida British Columbia ist die Heimat von 198 "First Nations", einem Drittel der Indianernationen Kanadas. Die Pazifikindianer haben mit ihren großen, bunt-beschnitzten Totempfähle eindrucksvolle Kunst überall hier hinterlassen.
  • Wilde Natur & große Tiere: Wale, Bären, Elche & Co. Wilde Küsten, hohe Berge, dichte Regenwälder: Elche, Schwarz- und Braunbären sind die imposantesten Landbewohner Kanadas. In den Meeresbuchten tummeln sich Grau- und Killerwale und Seelöwen.
  • Spektakuläre, abwechslungsreiche Aktivitäten Gondelfahrt auf den Sulphur Mountain oberhalb von Banff, SnoCoach-Ausflug auf das riesige Columbia Gletscherfeld, Spaziergang auf dem schwindelerregenden "Skywalk", Schiffstour in den Buchten von Vancouver Island mit Bärenbeobachtungen
     
  • Kanadas Toskana: Das Okanaga Valley Hier herrscht ein ungewöhnliches Klima für kanadische Verhältnisse: Im Sommer sind Temperaturen von 30°C normal und die Winter sind so mild, dass sich Obstplantagen und Weinanbau lohnen. Weingüter reihen sich malerisch an den Hängen des 135 km langen Okanaga Sees entlang. Diese Region zählt zu den beliebtesten Zielen der Kanadier.

_________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1.TAG: ANKUNFT IN CALGARY
Mit Air Canada/Lufthansa erreichen Sie bereits am Nachmittag die größte Metropole Albertas. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Empfang genommen haben und die Einreiseformalitäten erledigt sind, erwartet Ihr Reiseleiter Sie in der Ankunftshalle mit einem „terranova“-Schild. Die Strecke nach „Downtown“ Calgary zur Ihrem komfortablen Hotel ist weniger als 20 km lang und dauert je nach Verkehr 30-40 min.

Calgary liegt am Ende der schier endlosen kanadischen Prärie, die sich 2.000 km von den Großen Seen im Osten bis zu den Rocky Mountains erstreckt.
Lange lebte man beschaulich von der Viehzucht, bis Öl- und Gasfunde Mitte des 20. Jahrhunderts einen Boom auslösten und die Stadt reich wurde.
Mit der Winterolympiade 1988 kam der Tourismus, gefolgt von der Hightech-Industrie. Trotz aller zur Schau gestellten Modernität pflegt man aber leidenschaftlich den legendären Ruf der Stadt als Cowboy-Town, die einmal im Jahr beim weltberühmten Rodeo Calgary Stampede im Juli gefeiert wird.

Downtown Calgary, an einer Biegung des Bow River gelegen, ist überraschend fußgängerfreundlich: Es gibt nicht nur eine Fußgängerzone, sondern zusätzlich überdachte und beheizte Fußgängerbrücken, die alle wichtigen Gebäude des Zentrums miteinander verbinden. Dieses System an „Skyways“ wurde natürlich für die langen und strengen Winter in Alberta konzipiert und ist fast 20 km lang!
Vor dem Abendessen spaziert Ihr Reiseleiter mit Ihnen durch die Innenstadt und gibt Ihnen eine Einführung zu Ihrer Reise, zu Calgary und Alberta. Übernachtung im Hyatt Regency****, mitten im Zentrum Calgarys.

2. TAG: AUF IN DIE ROCKIES!
Nur 80 km sind es von Calgary bis an den Fuß der über 3.000 m hohen Gebirgskette der Rocky Mountains. Unser erstes Ziel ist das Ski- und Touristenstädtchen Banff, das 1883 gegründet wurde, als beim Bau der Canadian Pacific Railway an diesem Ort heiße Quellen entdeckt wurden. Zwei Jahre später wurde das Gebiet drum herum zum Banff Nationalpark erklärt.
Das Städtchen ist übersichtlich, wächst aber rasant aufgrund der vielen Besucher in den Sommerferien und während der Skisaison. In der Banff Avenue reihen sich viele kleine Läden, Restaurants und Cafés aneinander. Um die einmalige Lage Banffs zwischen hohen Bergen am Ufer des Bow Rivers erleben zu können, nehmen wir die Kabinenseilbahn auf den Sulphur Mountain und spazieren dort bis auf den Gipfel des 2.337 m hohen Sanson Peak über Plankenwege und einigen Treppenstufen. Nur 55 km weiter auf dem Trans-Canada-Highway erreichen wir das kleine Örtchen Lake Louise, wo wir inmitten der grandiosen Bergwelt 2 Nächte verbringen (insgesamt 190 km). 

Der Lake Louise liegt malerisch an der Schnittstelle von 4 Nationalparks der kanadischen Rockies: Banff, Jasper und den kleineren Parks Kootenay und Yoho. Die fast unwirkliche, türkisblaue Farbe des Sees stammt von Steinmehl, das von Gletscherschmelzwasser in den See gespült wird. Lake Louise ist nach Prinzessin Louise Caroline Alberta, einer Tochter der englischen Königin Victoria, benannt. Abendessen und 1. Übernachtung Lake Louise***.

3. TAG: ICEFIELD PARKWAY UND JASPER NATIONALPARK
Entlang des herrlichen Icefields Parkway gelangen wir heute in den Jasper Nationalpark. Der Icefields Parkway gilt als eine der schönsten Panoramastrecken der Welt! Alle paar Kilometer verspricht eine „Lookout“ besonders spektakuläre Blicke zum Staunen und Fotografieren. Dutzende Gletscher, spektakuläre Berggipfel und türkisfarbene Seen folgen aufeinander, so dass man fast den Eindruck hat, man befände sich in einer gigantischen Filmkulisse, die so unwirklich ist, dass nur Hollywood sie sich erdacht haben kann.

Wir fahren bis zum riesigen Columbia Gletscherfeld (130 km). Es ist eine der größten Ansammlungen von Eis südlich des Polarkreises. Seine Fläche beträgt 325 km², die Dicke 100 bis 365 m und die jährliche Schneefallmenge bis zu sieben Meter. Das Eisfeld ist das Nährgebiet von acht großen Gletschern, darunter der Athabasca-Gletscher. In der Umgebung des Eisfelds befinden sich einige der höchsten Berge der kanadischen Rocky Mountains (z.B. Mt. Columbia (3747 m)). Um das Eisfeld zu erreichen, müssen wir - wie alle Besucher - in speziellen Snow-Bussen mit mannshohen Reifen umsteigen.

Eine neuere Attraktion, die andere spektakuläre Ausblicke erlaubt, ist der Glacier Skywalk. Viele Aussichtspunkte und kurze Spaziergänge erschließen Ihnen die monumentale Schönheit der Rocky Mountains (insgesamt heute 270 km). Abendessen und 2. Übernachtung Lake Louise***. 

4.TAG: ÜBER DEN KICKING HORSE PASS NACH BRITISH COLUMBIA
Heute verlassen wir die Provinz Alberta Richtung Westen und erreichen die Pazifikprovinz British Columbia über den Kicking Horse Pass, der 1.627 m hoch liegt und die kontinentale Wasserscheide bildet. Alle Flüsse westlich von hier fließen in den Pazifik.

Auf der Fahrt durchqueren Sie heute drei kleinere Nationalparks der Rockies (Yoho, Glacier und Mt. Revelstoke Nationalpark), die den großen aber an landschaftlicher Schönheit in nichts nachstehen: stille Bergseen, schneebedeckte Gipfel und zahlreiche Wasserfälle erleben Sie auf kurzen Spaziergängen entlang der Strecke durch das Gebirge. Wenn wir das kleine Städtchen Revelstoke am Ufer des Columbia River erreicht haben, sind wir am westlichen Rand der Rocky Mountains angelangt (insgesamt 230 km). Revelstoke entstand als Stützbank der Eisenbahn beim Bau der transkontinentalen Bahnlinie. Abendessen und Übernachtung im Glacier House bzw. Hillcrest Hotel*** außerhalb des Ortes mit Blick auf das Flusstal des Columbia River

5. TAG: INS KANADISCHE WEINLAND
Auf dem Trans-Canada-Highway führt unsere Route heute Richtung Süden. Hinaus aus der Region der Bergriesen und gewaltigen Gletschern in das liebliche und mild temperierte Okanagan Valley. Bei der Kleinstadt Vernon haben wird den schmalen, langgezogenen Okanagan Lake erreicht, der als das Zentrum kanadischer Weinherstellung gilt.

Diese Region gilt als die Toskana Kanadas. Hier herrscht nicht nur ein angenehmes Klima zum Baden und für Wassersport, sondern sogar um Obstplantagen gedeihen zu lassen und um Qualitätsweine anzubauen (insgesamt 250 km). Abendessen und 1. Übernachtung im Summerland Waterfront Resort**** bzw. Penticton Lakeside Resort**** direkt am Seeufer.

6. TAG: WEINGÜTER AM OKANAGA LAKE 
Den heutigen Tag verbringen wir mit Ausflügen am See entlang und kehren gegen Mittag in eines der wunderbar am Seeufer liegenden Weingütern zum Lunch und einer Weinprobe ein. Der Rest des Nachmittages bleibt zur freien Verfügung, um sich auszuruhen, am Seeufer entlang zu spazieren und das milde Klima zu genießen. Abendessen und 2. Übernachtung im Summerland Waterfront Resort**** bzw. Penticton Lakeside Resort****.

7.TAG: AM FRASIER RIVER
Auf dem Weg Richtung Pazifik gelangen Sie heute nahe an die US-kanadische Grenze bei Hope, einer kleinen Siedlung am Fraser River (insgesamt ca. 290 km). Das historische Städtchen liegt in den Cascade Mountains zwischen Coquihalla und Fraser River. Sie wurde 1848 durch die Hudson Bay Company gegründet und verdankt einem Goldrausch und der Canadian Pacific Bahngesellschaft Ihre Entwicklung. Eine kleine Holzkirche in Hope ist das älteste Gotteshaus in BC!
Etwas außerhalb der Stadt wandern wir durch den Coquihalla Canyon Park zu den Othello Tunneln. Noch heute zeugen diese - stillgelegten - Eisenbahntunnel von der unglaublichen Ingenieurs- und Arbeitsleistung der kanadischen Eisenbahner.
Am späten Nachmittag erreichen wir den „Kurort“ Harrison Hot Springs, der wunderschön am Ufer eines langgezogenen Bergsees liegt. Der ortseigene Strand lädt zum Baden ein, ist aber nur etwas für Hartgesottene: Der See wird durch einen Gletscher gespeist und auch im Spätsommer noch ziemlich kalt ist. Übernachtung im Harrisson Hot Springs Hotel***, der einfachsten Unterkunft der Reise - aber in herrlicher Lage!

8.TAG: FAHRT NACH VANCOUVER ISLAND 
Auf dem Weg zur Fähre nach Vancouver Island machen wir einen Abstecher zum historischen Fort Langley, das einst der wichtigste Handelsposten der Hudson Bay Company an der kanadischen Westküste war und heute als ein sehr lebendiges Museumsdorf erhalten ist.

Mit einer Fähre der staatlichen Fährgesellschaft BC Ferries überqueren wir anschließend die Georgia Strait, einem Meeresarm, der durch Vancouver Island vom offenen Meer abgeschirmt ist. Die Überfahrt dauert ca. 1,5 Stunden und führt mitten durch die Inselwelt der Gulf Islands. Während Sie an Bord entspannen, erleben Sie ein beeindruckendes Panorama aus bewaldeten Inseln, kleinen Fischerorten und Buchten.
In der Swartz Bay legen wir auf Vancoucer Island an. Von hier sind es noch ca. 30 km bis nach Victoria, der Hauptstadt von British Columbia und größten Stadt von Vancouver Island. Auf dem Weg dorthin liegt der privat errichtete und höchst attraktive Butchart Garden, dessen Blumenpracht und gepflegten Parkanlagen im englischen Stil Sie entzücken wird. Am späten Nachmittag checken wir in unserem Hotel in Victoria ein (insgesamt ca. 175 km). Abendessen und 1. Übernachtung im komfortablen Grand Pacific**** oder Ocean Pointe Resort**** direkt am Hafen.

9.TAG: HAUPTSTADT VICTORIA - FAST BRITISCHER ALS ENGLAND 
Victoria - und nicht das deutlich größere Vancouver - ist die Hauptstadt der Provinz British Columbia. Die Stadt, die benannt ist nach der legendären englischen Queen, pflegt heute sehr stolz seine britische Vergangenheit. Eine „englischere“ Stadt wird man in ganz Nordamerika kaum finden: Gärten, Pubs, High Tea und das imposante Parlamentsgebäude vermitteln einen Hauch von Merry Old England. Natürlich besucht Ihr Reiseleiter mit Ihnen das fantastische Royal British Columbia Museum, mit einer hervorragenden Sammlung zur Kultur der Indianer.

Der Nachmittag bleibt Ihnen zu freien Verfügung. Optional können Sie vor Ort eien Schifffahrt entlang der Küste buchen, um Orcas aufzuspüren. „Killerwale“ sind die größten Vertreter der Delphin-Familie. Auch kolossale Grauwale sind oft vor den Küsten zu beobachten. Sie wiegen bis zu 36 Tonnen und können 15 Meter lang werden (für diese Exkursion auf dem offenen Pazifik sollte man "seefest" sein, also nicht zu schnell seekrank werden. Aus diesem Grund haben wir diesen Ausflug nicht inkludiert).

Der Abend bleibt Ihnen zur freien Verfügung, um Victoria zu entdecken (Abendessen heute nicht inkludiert). 2. Übernachtung im Grand Pacific**** oder Ocean Pointe Resort**** , Victoria.

10.TAG: FAHRT DURCH VANCOUVER ISLAND ZUR PAZIFIKKÜSTE 
Die Fahrt an die Westküste der Insel ist ein herrlicher Vancouver-Island-Querschnitt: Auf dem Highway 4 passieren wir Wälder mit riesigen und uralten Sitka-Fichten und Douglastannen und Flüsse, mit Lachsen und Forellen (insgesamt 295 km).

Etwas außerhalb vom kleinen Fischer- und Touristenörtchen Tofino verbringen Sie zwei Nächte im Tin Wis Resort am Mackenzie Beach. 

11.TAG: "BEAR WATCHING" & WEST COAST NATIONAL PARK 
Am Vormittag unternehmen Sie von Tofino aus eine weitere Schifffahrt entlang dieser schärenartigen, tiefeingeschnittenen Küste - dieses Mal, um mehr nach Bären Ausschau zu halten, die am Ufer entlangstreifen. Außerdem hat man die Möglichkeit Seeotter, Weißkopfseeadler und Seelöwen zu sehen (Dauer der Beobachtungsfahrt: 2,5-3 Stunden).

Am Nachmittag wandern wir ein Stück entlang der Westküstenstrände und besuchen die kleine Touristen- und Fischersiedlung Ucluelet, die am Ende einer langgestreckten Landzunge liegt (insgesamt 70 km). Dabei spazieren wir auch ein Stück auf dem berühmten und herrlichen „West Coast Trail“. Abendessen und 2. Übernachtung bei Tofino.

12. TAG: VANCOUVER - DIE SCHÖNSTE IM LAND! 
Heute Vormittag durchqueren wir erneut die Insel, um in Nanaimo die Fähre zum Festland zu erreichen. Dieses Mal erreichen wir den Hafen Horseshoe Bay nördlich von Vancouver. Von dort sind es noch 20 km bis zum Stadtzentrum.
Am späten Nachmittag beziehen Sie für 2 Nächte Ihr Hotelzimmer mitten im Zentrum nahe der Waterfront und des historischen Viertels Gastown (insgesamt 205 km). Die unvergleichliche Lage, das milde Klima und das faszinierende Nationalitätengemisch machen die Stadt zum beliebtesten Wohnort der Kanadier. Berge und Meer liegen direkt vor der Haustür!

Das in den 1860er Jahren auf den Namen eines britischen Entdeckers getaufte Vancouver zeigt eine Mischung aus Natur und Kultur, die ihresgleichen sucht. Der Eisenbahnbau quer durch den Kontinent machte die Entwicklung British Columbias erst möglich und brachte viele chinesische Arbeitskräfte hierher. Heute hat Vancouver den größten Anteil an Kanadier asiatischer Abstammung und ist eine der kosmopolitischsten Metropolen Nordamerikas. Der Rest des Abends bleibt Ihnen zur freien Verfügung (Abendessen heute nicht inkludiert). 1. Übernachtung im Delta Downtown Hotel****, Vancouver.

13. TAG: STREIFZUG DURCH VANCOUVER
Ihr Reiseleiter spaziert mit Ihnen am Vormittag durch das historische Gastown-Viertel, um Ihnen eine Orientierung zu geben. Der größte Teil des Nachmittages bleibt Ihnen zur freien Verfügung. Die Uferpromenaden und die Einkaufsstraßen laden zum Spazierengehen und Bummeln ein.

Am späten Nachmittag fährt Ihr Reiseleiter mit Ihnen zum Stanley Park, der riesigen Parkanlage an der Nordwestspitze der Halbinsel, auf der Vancouver liegt. Vom Park aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf Vancouvers Skyline und die Bucht, an der die Stadt liegt. Vor einem Ensemble an gut erhaltenen Totempfählen bietet sich zum Abschluss der Reise noch ein Erinnerungsfoto an. Abschlussabendessen in einem renommierten Restaurant in Vancouver. 2. Übernachtung im Delta Downtown Hotel****, Vancouver.

14.-15.TAG: ABREISE
Die Die Direktflüge mit Air Canada und Lufthansa starten am frühen Nachmittag und erreichen Frankfurt am nächsten Morgen.


Programmänderungen vorbehalten!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

FIRST NATIONS: KANADAS UREINWOHNER

British Columbia ist die Heimat von 198 First Nations, einem Drittel aller Indianernationen Kanadas. Im Westen herrscht auch die größte kulturelle Vielfalt, allein sieben der elf indianischen Sprachfamilien haben hier ihre Wurzeln. Für den Reisenden unsichtbar: Große Flächen von BC scheinen dem Staat zu „gehören“ (crown land), ältere Ansprüche aber haben die schon viel länger ansässigen Ureinwohner (aboriginal title). Im Gegensatz zu den anderen Landesteilen haben die Stämme in BC niemals zuvor Verträge mit der Regierung geschlossen: So ist Kanada wie auch die Provinz British Columbia stärker gefordert, Land- und Rohstoffeigentümerschaft zu klären, bevor Großprojekte und Minenkonzessionen erteilt werden. Laut Gesetz müssen sie dabei die Belange der First Nations immer angemessen berücksichtigen.

CALGARY - AUFTAKT IN DER PRÄRIE

In der größten Stadt der Provinz Alberta beginnt unsere Reise. Lan- ge lebte man beschaulich von der Rinderzucht bis der Ölboom die Stadt reich und modern machte. Die Skyline in der kanadischen Prärie erscheint vor den mächtigen Rocky Mountains wie eine Fata Morgana! Trotz aller Modernität gibt sich die Metropole am Bow River traditionell und pflegt sein Cowboy-Image mit zahlreichen Saloonbars und Rodeo-Veranstaltungen

_________________________________________________________________

AN- UND ABREISE
Die Anreise nach Calgary und zurück ab Vancouver ist nicht im Reisepreis inbegriffen. Von Frankfurt aus gibt es mehrere Direktflüge mit z.B. LUFTHANSA oder AIR  CANADA. Wir beraten Sie gerne über die besten Flugmöglichkeiten von Ihrem Wohnort aus. 
 

Treffpunkt / Kontakt 
Ihr terranova-Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen von Calgary in der Ankunftshalle am Nachmittag passend zur Ankunftszeit des Fluges ab Frankfurt und fährt Sie zu Ihrem Hotel in Downtown (20 km / ca. 30-40 min).

Hyatt Regency
700 Centre Street SouthTel.: +1 403-717-1234
www.hyatt.com/de-DE/hotel/canada/hyatt-regency-calgary/calrc

Die Handynummer unserer terranova-Reiseleitung bekommen Sie im Brief mit den letzten Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Beginn der Tour zugeschickt.

_________________________________________________________________

WICHTIGE HINWEISE

Einreisebestimmungen KANADA Nur mit einem maschinenlesbaren REISEPASS, der noch mindestens bis zum Ende der Reise gültig sein muss, ist eine Einreise ohne Visum möglich.

Deutsche Staatsangehörige, die von der Visumpflicht befreit sind und auf dem Luftweg nach Kanada ein- bzw. durchreisen wollen, müssen RECHTZEITIG vor Reiseantritt eine elektronische Einreiseerlaubnis (electronic Travel Authorization - eTA) einholen. Die Beantragung muss vor Antritt der Flugreise online erfolgen. Informationen auch in deutscher Sprache finden sich auf der Webseite des Government of Canada:

www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/services/visit-canada/eta/facts-de.html


Bitte halten Sie sich ausschließlich an die in obengenannter Webseite.
Im Zuge der elektronischen Beantragung ist eine Gebühr in Höhe von 10,- CAD (ca. 8,- EUR) zu entrichten. Die Einreisegenehmigung wird für fünf Jahre erteilt und ist an das jeweilige Reisedokument des Antragstellers gebunden.

Bei Bedarf helfen wir Ihnen gerne bei der Ausfüllung des Online-Formulars. Auch eine erteilte Genehmigung begründet keinen Anspruch auf Einreise nach Kanada. Die endgültige Entscheidung obliegt dem zuständigen kanadischen Grenzpersonal (Quelle: Auswärtiges Amt).
 

Reisekasse und Devisenbestimmungen Die Landeswährung in Kanada ist der Kanadische Dollar (CAD). Zur Zeit (Januar 2021) beträgt der Wert des Kanadischen Dollars ca. 0,70 Euro. Die Akzeptanz von Kreditkarten ist sehr hoch, das Abheben von Bargeld mit Bank- und Kreditkarten ist an entsprechend gekennzeichneten Geldautomaten vielerorts möglich.

_________________________________________________________________

Das Buch zur Reise

Zu Kanadas Westen gibt es natürlich eine Fülle an Reiseliteratur. Zwei der besten sind folgende:

Iwanowski‘s Reiseführer: Kanada-Westen
Die 13. Auflage (2017) des bewährten Iwanowski Reisehandbuchs „Kanada-Westen“ überzeugt vor allem durch die Fülle an praktischen Reisetipps auf über 500 Seiten sowie durch das umfangreiche Kartenmaterial: Die separate Reisekarte wurde aktualisiert und erstmals können die mehr als 40 Detailkarten per QR-Code kostenfrei auf das Smartphone oder Tablet-PC geladen werden. (ISBN: 978-3861971658)

DUMONT Reiseführer Kanada: Der Westen - Alaska

Auf 496 Seiten gibt der Autor Hintergrundinfos zum Reiseland, liefert Tipps und Infos für die Planung der Reise und beschreibt alle interessanten Sehenswürdigkeiten. Abgerundet wird das Buch durch eine beigelegte große Reisekarte und viele Übersichts- und Detailkarten. Das Beste an dieser Dumont-Reiseführerserie ist aber der übersichtliche Aufbau und das klar strukturierte Format. Aktualisierte 4. Ausgabe von 2018. (ISBN: 978-3770181315)

Wer ein reich bebildertes, aktuelles Reisemagazin über Kanada sucht, dem sei folgende Ausgabe der DUMONT-Serie empfohlen:

DUMONT: KANADA - Westen
Der DUMONT Bildatlas macht Vorfreude auf eine Kanada-Reise mit stimmungsvollen Bildern. In sechs Kapitel werden die verschiedenen Regionen beschrieben. Hintergrundreportagen und Specials greifen aktuelle und interessante Themen auf. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der danebenstehenden detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Abgerundet wird der Bildatlas durch das abschließende Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen zum Alltag und für die Vorbereitung der Reise beinhaltet. Kompakt zusammengefasst und übersichtlich. Erscheinungsdatum: Dezember 2017. (ISBN: 978-3770193875)

________________________________________________________________

DAS KLIMA DER REISEZEIT Das Klima im Westen von Kanada ist wesentlich milder, als wir das im Allgemeinen erwarten. Die relativ warme Pazifikküste sorgt für milde Temperaturen, Gebirge schützen den Westen vor extremer Kälte. Auch in den Wintermonaten fallen die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt, im Sommer wird es bis zu 25 Grad Celsius warm. Das maritime Klima bringt oft hohe Niederschläge mit sich und die vom Meer kommende Luft trägt viel Feuchtigkeit an die Küste, die sich vor den umliegenden Gebirgen zu Niederschlag verwandelt.

 

Das Klima in Vancouver:
                                                 September
Temperatur Tagesmaximum       20 °C
Temperatur Minimum                  10 °C
Tage mit Niederschlag                 7
Sonnenstunden                            6
Wassertemperatur                       13 °C

_________________________________________________________________
 

REISEVORBEREITUNG

Wie Sie sich auf die Reise vorbereiten sollten Wichtigste Vorbereitung auf die Reise betrifft die zweckmäßige Auswahl Ihres Gepäcks und Ihrer Kleidung. Nehmen Sie nicht zuviel Gepäck mit! Die Frage, was Sie unterwegs anziehen, sollte ausschließlich von praktischen Erwägungen abhängen. In Kanada kleidet man sich leger und unformell. Da das Klima im Wesentlich unserem Klima in Deutschland entspricht (mit etwas größeren Extremen in den Rocky Mountains aufgrund der Höhe und größeren Niederschlägen an der Westküste) müssen Sie sich auf warme und kühle Tage einrichten, auf sonnig-warme und regnerisch-kühle. Am besten man packt so ein, dass man sich nach dem „Zwiebelprinzip“ kleiden und an wechselndem Wetter anpassen kann. Dazu gehören Pullover, lange und warme Hosen und eine warme Mütze. Am praktischsten bei Regen sind die modernen und extrem leichten Regenjacken und Hosen, die man auch über die Kleidung ziehen kann. Bitte achten Sie auf möglichst knöchelhohe Wanderschuhe mit dicker Kunststoffsohle. Wir werden immer wieder auf Wegen laufen, die matschig, nass oder felsig sein können. Einige Unterkünfte bieten Whirl- und/oder Swimmingpools an; dafür benötigen Sie Badebekleidung (in Kanada auch in der Sauna und im Dampfbad!).

Im Flugzeug dürfen Sie nur eine Tasche mitnehmen, sofern sie unter Ihrem Sitz oder im Gepäckfach untergebracht werden kann. Sie sollten diese Tasche als eine Art „Notgepäck“ packen, damit Sie das Wichtigste auch dann dabei haben, wenn Ihr Koffer z.B. wegen einer Fehlleitung einmal verspätet ankommen sollte.

Ein bequem zu tragender Tagesrucksack sollte auf einer solchen Reise nicht fehlen!

Elektrische Geräte Die Stecker für elektrische Geräte in den USA und in Kanada passen nicht für unsere Geräte. Sie brauchen einen Zwischenstecker (Adapter), um Rasierapparate (einen Fön benötigen Sie nicht auf der Reise, da alle Unterkünfte mit Haartrockner ausgestattet sind), Handy- und Laptopladegeräte benutzen zu können.

In den USA und Kanada gilt eine Voltzahl von 110. Bitte überprüfen Sie vorher, ob Ihren elektrischen Geräten diese Spannung nicht schadet und sie funktionieren.
 

Wie man Sie unterwegs erreichen kann Sie bekommen von uns eine Hotelliste mit Hotelname, Adresse und Telefon und - wenn vorhanden- Fax-Nummer. Falls Sie einmal nicht zu erreichen sein sollten, empfehlen wir Ihnen, Nachrichten an Sie über terranova zu leiten. Wir übermitteln diese an unsere örtlichen Partner mit der Bitte, das Hotel oder den Reiseleiter zu informieren. Sie können dann selbst bei nächster Gelegenheit in Deutschland anrufen. Zunehmend wird der Ausbau des Telefonnetzes für Handys vorangetrieben.

Mobiltelefone Mobiltelefone mit deutschen SIM-Karten und Roaming-Funktion können in Kanada benutzt werden. Allerdings sind die Gebühren in den kanadischen Netzen für ausländische Besucher sehr hoch! Ggf. sollten Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter über ein spezielles Kanada-Paket für die Dauer der Reise informieren. Für kurzfristige Aufenthalte in Kanada können auch kanadische SIM-Karten übergangsweise gemietet werden, die allerdings nicht in allen Fällen Gespräche ins Ausland zulassen. 

Preis
Wählen Sie Ihren Zeitraum
07.06.2024 - 22.06.2024
16 Tage
07.06.2024 - 22.06.2024 | 16 Tage
Hotels & Lodges KANADA Details
pro Person im Doppelzimmer
10350 €
Zimmer zur Einzelnutzung
14340 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Direktflug ab Frankfurt mit z.B. LH/Air Canada
1390 € mehr Infos
Economy

Direktflug ab Frankfurt mit z.B. LH/Air Canada
3250 € mehr Infos
Business

Unterkunft
Hotels & Lodges KANADA weniger Infos
terranova Reise Kanada - Hyatt Regency, Calgary
terranova Reise Kanada - Summerland Hotel
terranova Reise Kanada - Summerland Hotel
terranova Reise Kanada - Ocian point
terranova Reise Kanada - Ocian point
Lake Louise Inn ***
Lake Louise Inn ***
Wickaninnish Inn*****
Wickaninnish Inn*****
Fairmont Waterfront ****
Fairmont Waterfront ****

 

Komfortable Hotels und Lodges in herrlicher Lage:

  • CALGARY:  Hotel Le Germain Calgary****     
    oder Hotel Hyatt Regency Calgary****
    Beides sind sehr komfortable 4-Sterne-Hotels mit exzellentem Service mitten im Zentrum von Calgary. Sie liegen Downtown in unmittelbarer Nähe der Fußgängerzone/Shoppingmeile. Beide Hotels sind modern ausgestattet Sehr gutes Restaurant, Spa- und Fitness-Bereich, Dachterrasse. Ihre Zimmer sind sehr geräumig, mit bequemen Betten und einem modernen Bad eingerichtet. Zur Ausstattung gehören Flachbild-TV, Telefon, Safe, kostenloses W-Lan, Kaffeemaschine, Haartrockner uvm. 1 Übernachtung.
  • LAKE LOUISE: Lake Louise Inn ***
    Der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Lake Louise ist bekannt für seine natürliche Schönheit und sein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten. Es ist ein Paradies für Wintersportler, die hier Schneeschuhwandern, Skifahren, Snowboarden und Langlaufen in frischer Bergluft und beeindruckender Landschaft betreiben können. Im Lake Louise Inn finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, sich nach einem aktiven Tag zu stärken, von der appetitlichen kanadischen Küche im Legends Restaurant über die sättigende Pub-Küche in der Explorers Lounge bis hin zu den herzhaften, italienisch inspirierten Gerichten im Timberwolf Pizza & Pasta Café. Das liebevoll gepflegte Lake Louise Inn bietet eine große Auswahl an Gästezimmern und Suiten für jeden Stil und jedes Budget für Ihren Aufenthalt in den Rocky Mountains. Alle Gäste können sich im beheizten Innenpool und den Whirlpools entspannen, während sie durch die raumhohen Fenster den weiten Blick auf die Berge genießen.
     
  • BANFF NATIONAL PARK:  Mountaineer Lodge***
    Die Lodge liegt mitten in dem kleinen Skiort Lake Louise zwischen dem Skigebiet und dem gleichnamigen See (ca. 4,5 km bis zum Lake Louise). Es gruppiert sich mit mehreren Holzgebäuden im Lodge-Stil um das Hauptgebäude mit Restaurants und Lounge herum. Die rustikal eingerichteten Zimmer verfügen alle über einen Flachbildschirmfernseher, eine Kaffeemaschine und ein eigenes Bad mit Haartrockner. Kostenloses W-Lan. 3 Übernachtungen.
     
  • REVELSTOKE: Glacier House Hotel oder  Coast Hillcrest Hotel****
    Gemütliche Lodgehotels schön am Hang gelegen oberhalb des Städtchens Revelstoke und des Tals des Columbia-Rivers. Geräumige und komfortable Zimmer im Lodge-Stil, die mit Flachbildschirm-TV, W-Lan, Safe und Bad mit Haartrockner etc. ausgestattet sind. 1 Übernachtung.
     
  • OKANAGAN LAKE:  Summerland Waterfront Resort & Spa****
    oder  Penticton Lakeside Resort****
    Beide Resorts liegen direkt am Seeufer des Okanagan Lake. Die Hotels verfügen über einen saisonal geöffneten Außenpool, einen ganzjährig verfügbaren Whirlpool und Fitnesseinrichtungen. Alle Zimmer sind geräumig und komfortable eingerichtet. 2 Übernachtungen.
     
  • HARRISSON HOT SPRINGS: Harrison Hot Springs oder  Harrisson Beach Hotel***
    Diese Hotels im Motelstil sind die einfachste Unterkunft der Reise. Die Lage direkt am Harrisson Lake ist jedoch herrlich! Die Zimmer sind rustikal einfach, aber geräumig. Die Hotels verfügen über einen kleinen Innenpool, einen Fitnessraum und einen Whirlpool im Freien. 1 Übernachtung.
     
  • VICTORIA:  Delta Ocean Pointe Resort****   
    oder Grand Pacific Hotel****
    Beide Hotels sind sehr moderne und komfortable Häuser, die wunderbar am Ufer des Innenhafenbeckens gelegen sind. Sie bieten einen exzellenten Service. Man blickt von der Hotellobby entweder direkt über den Hafen auf das Parlamentsgebäude (Ocean Pointe) oder liegt direkt benachbart zum Parlament (Grand Pacific). Zur Ausstattung der Resorts gehören ein Swimmbad und ein moderner Fitnessbereich. In allen Zimmern profitieren Sie von kostenlosem WLAN. Jedes Zimmer verfügt über einen Flachbild-TV, einen 24-Stunden-Zimmerservice und eine Kaffeemaschine.
    2 Übernachtungen.
     
  • TOFINO: BW Tin Wis Resort****
    Das Tin Wis Resort liegt traumhaft am ruhigen, malerischen Mackenzie Strand des Clayoquot Sund. Das Hotel ist nur vier Kilometer entfernt von der Innenstadt Tofinos mit Galerien, Geschäften und vielen angebotenen Exkursionsmöglichkeiten. Das Resort befindet sich im Besitz der kanadischen Ureinwohner der Tla-o-qui-aht.
    Alle Zimmer sind ausgestattet mit 43"-Fernseher, drahtlosem High-Speed-Internet und vor allem einem fantastischen Blick aufs Meer. Hotelangebot mit Fitnessstudio, Whirlpool im Freien, Feuerstelle und Grillplätze im Freien. 2 Übernachtungen. 
    oder Wickaninnish Inn*****
    Das Wickaninnish Inn liegt auf einem Felsvorsprung am Nordkap von Chesterman Beach und bietet einen unvergleichlichen Zugang zur wahren Natur der Westküste von Vancouver Island. Nur wenige Minuten südlich von Tofino auf der Esowista-Halbinsel gelegen, ist das Gasthaus der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung der rauen Wildnis des Pacific Rim National Park und des Clayoquot Sound. Howard McDiarmid und Charles McDiarmid vor dem Gasthaus am Chesterman Beach Das Wickaninnish Inn, das aus der Vision der ortsansässigen Familie McDiarmid entstand und seit dem ersten Tag von Gastwirt Charles McDiarmid geführt wird, ist ein zeitloser Rückzugsort für jeden Anlass. Außergewöhnliche Gastfreundschaft ist für uns eine Selbstverständlichkeit, und seit der Eröffnung unserer Türen im Jahr 1996 haben wir die Messlatte für unser Angebot kontinuierlich höher gelegt. Mit eleganten Unterkünften, einem ausgezeichneten Restaurant, einem preisgekrönten Spa und einer Fülle von modernen Annehmlichkeiten ist neuen und wiederkehrenden Gästen zu jeder Jahreszeit ein unvergesslicher Besuch garantiert.
     
  • VANCOUVER DOWNTOWN:  Delta Vancouver Downtown Suites****
    Dieses komfortable und großzügig ausgestattete Hotel liegt nur einen Block von der Waterfront und ebenso nur wenige Schritte vom historischen "Gastown"-Viertel entfernt - mitten in Downtown Vancouver! 2 Übernachtungen.
    oder Fairmont Waterfront ****
    Das Fairmont Waterfront ist ein Luxus-Hotel der Weltklasse in Vancouver, das sich im lebendigen Hafenviertel der Stadt befindet. Es hat sich komplett der Nachhaltigkeit verschrieben. Wir bieten erstklassigen Komfort, einen personalisierten Service, einen herrlichen Ausblick auf die West Coast und einfachen Zugang zu sämtlichen Attraktionen von Vancouver. Daneben wollen wir auch ein wenig Spaß haben ...

 

 

 

Leistungen

TERRANOVA LEISTUNGEN

  • 13 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels und Lodges
  • Halbpension (13x Frühstück und 11x Abend- oder Mittagessen)
  • sämtliche Nationalparkgebühren, Eintritte, Führungen gemäß Programm
  • sämtliche Transfers in Minibussen gemäß Programm
  • Fahrt auf den Columbia Gletscher mit „Snow-Coach“, Glacier Skywalk, Seilbahnfahrt, 2 Fährfahrten mit BC Ferries, Bärenbeobachtungsfahrt auf einem Schiff uvm.
  • Weingutbesuch und Weinprobe im Okanagan Valley
  • terranova Reiseleitung
  • ausführliches Reiseprogramm

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximale Gruppengröße: 14 Personen

 

 

 

Karte | Videos | Kontakt

 

 

 

 

 

 

 


Wir machen Reisen ganz persönlich:
terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren. Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an.

 


Ihr Ansprechpartner für diese Reise:


Jens Barklage
terranova Touristik
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
barklage@terranova-touristik.de
Tel.: +49 69.69.30.54

 

zurück zur Buchung