Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

E-Bike Kreuzfahrt auf dem Douro - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 2099 € pro Person

Auf seinem Weg zum Atlantik schlängelt sich der Douro malerisch durch eine dramatische Landschaft. Er fließt durch tiefe Schluchten und passiert steil-terrassierte Hänge, die Zeugen einer 2.000jährigen Weinkultur sind. Das milde Klima lässt nicht nur Reben, sondern auch Öl- und Mandelbäume gedeihen. Hier im grünen Norden wurden Entdecker, Könige und der Portwein geboren.

Auf dieser Tour reist Ihr Zimmer mit! Die Flusskreuzfahrt auf einem komfortablen Schiff und Radwandern mit terranova haben wir für Sie seit über 15 Jahren zum Erfolgskonzept einer genussvollen Radkreuzfahrt vereint. Es ist herrlich, nach einem erlebnisreichen Radwandertag wieder in die behagliche Kabine an Bord Ihres Schiffes zurückzukehren. Abends ist der Weg ins bordeigene Restaurant nicht weit, wo Sie entspannt das Abendessen genießen können, während vor den Fenstern die steil terrassierten Hänge des Dourotals gemächlich an Ihnen vorbeiziehen.

Die Stadt Porto gab dem ganzen Land seinen Namen, was deutlich macht, dass in dieser Metropole im Norden die eigentlichen Wurzeln Portugals liegen. Deshalb gilt Porto für viele als die „heimliche“ Hauptstadt des Landes, was die Lissabonner naturgemäß ganz anders sehen... Auf jeden Fall ist Porto uralt und gehört zu den schönsten Städten der Iberischen Halbinsel! Ein bezaubernder Ort um eine Reise zu beginnen. Nach dem Auftakt in Porto werden Sie auf dieser Radreise das reizvolle Hinterland der Hafenmetropole kennenlernen - das Douro-Flusstal mit seiner jahrhundertealten Weinkultur. Es zählt - wie Porto selbst - zum Welterbe der UNESCO!

Die Radroute führt durch eine spektakuläre Landschaft, mit den bewaldeten Hügelketten der Serras und steil terrassierten Uferhängen. Prägend für diese Region ist die Kunst des Weinanbaus. Hier und da thronen große, herrschaftliche “Quintas” (Herrenhäuser) auf halber Höhe in den Weinbergen; Zypressen- und Olivenbäume säumen die Wege durch die Weingüter. Im Norden ragt die Serra do Marao empor, im Süden die Serra de Montemouro.
_________________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1. TAG: ANREISE NACH PORTO - WELTHAUPTSTADT DES PORTWEINS

Individuelle Fluganreise nach Porto. Der Flughafen liegt ca. 18 km nördlich des Zentrums von Porto. Wir bitten Sie, einen Flug zu buchen, der möglichst nicht später als 16:00 Uhr ankommt. Um 17:00 Uhr begrüßt Sie Ihre Reiseleitung an Bord des Schiffes A-ROSA ALVA, dem neuesten Schiff der A-ROSA-Flotte! Die Flusskreuzfahrtschiffe liegen am südlichen Ufer des Douro mit herrlichen Blick auf die monumentale Altstadt und die eindrucksvolle Eiffel-Brücke Ponte Dom Luis I., einem Wahrzeichen Portos.
Porto ist uralt und war schon in der Römerzeit eine Metropole. Der günstigen Lage an der Mündung des Douro in den Atlantik verdankt sie ihre Bedeutung als wichtiger Handelshafen und erfreut uns heute durch den malerischen Anblick der bunten, übereinander geschachtelten Häuser an den steilen Uferhängen.
Vor dem Abendessen starten wir mit einer stimmungsvollen Panoramafahrt durch Porto und eine einheimische Stadtführerin wird Sie für ihre Stadt begeistern. Abendessen und 1. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht in Porto. 

2. TAG: INS DOUROTAL UND RABELO-BOOTSFAHRT NACH PINHÃO - 27 Radkilometer, leichte Etappe

Noch vor dem Frühstück verlässt Ihr Schiff Porto und fährt flussaufwärts.
Gegen Mittag erreichen Sie Peso da Régua, das als Hauptort des „Alto Douro“, dem ältesten geschützten Weinbaugebiet der Welt, gilt. Das Flusstal ist von überwältigender Schönheit mit seinen steil terrassierten Hängen. Nach dem Mittagessen an Bord bringen wir Sie zunächst ein paar Kilometer ins hügelige Hinterland, von wo aus Ihre erste Radetappe startet. Die Strecke hinab ans Douroufer verläuft gemächlich und hauptsächlich bergab. Nur auf den ersten Kilometern geht es zunächst etwas auf und ab. Auf der zweiten Hälfte der Radetappe öffnet sich Ihnen ein weiter Blick in das sich windende Flusstal und lässt Sie sicherlich zur Kamera greifen...
Zurück am Flussufer steigen Sie in ein traditionelles Rabelo-Boot. Diese Boote haben früher den gesamten Wein der Region bis in die Hafenstadt Porto transportiert. In Pinhão legen Sie wieder an. Pinhão ist ein kleines Winzerstädtchen, das aber als geografischer Mittelpunkt des Portweingebietes gilt. Viele große Namen im Portweinhandel besitzen in der Umgebung Quintas (Herrenhäuser). Abendessen und 2. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht in Pinhão.

3. TAG: DER GEBURTSORT EINES WELTUMSEGLERS UND AUF NACH SPANIEN! - 32 km, leichte Etappe

Bevor das Schiff während des Mittagessens wieder ablegt und weiter Richtung Osten fährt, nutzen wir den Vormittag für eine weitere Radtour nördlich des Flusstales:
Im gebirgigen Hinterland des Flusses starten Sie und durchqueren auf der Radstrecke den kleinen Weiler Sabrosa, der sich rühmen kann Geburtsort des ersten Weltumseglers Magellan zu sein. Durch Weingärten geht es entlang der Flussschleifen des Rio Pinhão, der beim gleichnamigen Ort in den Douro mündet, zurück zum Schiff.

Am Nachmittag können Sie bei schönem Wetter die Flusslandschaft auf dem Sonnendeck genießen, während das Schiff sich der spanischen Grenze nähert. Der Douro ist der wasserreichste Fluss der Iberischen Halbinsel und schiffbar bis 14 km nach Spanien hinein, wo ein 60m hohes Wasserkraftwerk ohne Schleuse die Weiterfahrt bei Vega de Terron verhindert. Barca d‘Alva ist der letzte Ort vor der spanischen Grenze. Ab hier trennt der Douro die beiden iberischen Nationen in seiner Flussmitte. Bis 1985 endete in Barca die Bahnstrecke, die das abgelegene Dourotal mit dem Rest der Welt verband. Seither ist der Ort in einen Dornröschenschlaf versunken und man fühlt sich hier fast wie am Ende der Welt. Eine wundervoll einsame Lage im Naturpark Douro. Erst die Flusskreuzfahrtschiffe haben den Ort ein wenig wiederbelebt... Abendessen und 3. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht an der Grenze zu Spanien.

4. TAG: ZWISCHEN PORTUGAL UND SPANIEN - Leichte Etappe - 52 km

Den ganzen Tag ankert heute unser Schiff in der spanisch-portugiesischen Grenzregion und wir nutzen die Zeit, um in dieser einsamen, abgelegenen Region eine längere Strecke zu radeln und um zwei historische Festungsstädte zu besuchen. Nach dem Frühstück fahren Ihre Reiseleiter Sie zunächst Richtung Süden bis nach Almeida (44 km).

Almeida war jahrhundertelang zwischen Portugal und dem moslemischen Kalifat von Córdoba umkämpft und deshalb schon früh gut befestigt. Die Stadtmauern sind sternförmig um den Stadtkern angeordnet und auch heute noch imposant und gut erhalten. Das letzte Mal spielte die Festung eine Rolle während der Napoleonischen Kriege. Auf dem Weg zurück zum Douroufer radeln Sie durch einsame Täler und kleine Bauernschaften. Eindrucksvoll auf einem Hügel liegend erkennt man schon von weitem eine weitere Festung, die auf unserer Radroute liegt: Castello Rodrigo. Auf den letzten Radkilometern fahren Sie nur noch bergab parallel zur spanisch-portugiesischen Grenze, die vom Fluss Águeda gebildet wird. Sie genießen herrliche Fernblicke auf das Dourotal bevor Sie in Barca d‘Alva wieder Ihr Schiff erreichen. 
Abendessen und 4. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht in Barca d‘Alva an der Grenze zwischen Portugal und Spanien.

5. TAG: RADTOUR DURCH DAS ALTA DOURO-WEINGEBIERT - 29 km, leichte Etappe

Während des Frühstücks verlässt die ALVA die spanisch-portugiesische Grenze und fährt wieder flussabwärts Richtung Westen zurück. Kurz vor Mittag verlassen Sie das Schiff bei Pocinho und Ihre Reiseleitung fährt mit Ihnen zurück ins Herz des Alta Douro-Weinanbaugebiets (ca. 42 km im Minibus/Taxi). Südlich des Douros radeln Sie am Nachmittag wieder zurück nach Pinhão, wo unser Schiff am späten Nachmittag ankommt. Heute fahren Sie durch das Hinterland meist auf zweispurigen Straßen, auf denen zeitweise etwas mehr Autoverkehr sein kann. Der winzige Ort Pinhão liegt sehr hübsch an der Mündung des Rio Pinhão und seine Uferpromenade lädt zum Flanieren ein.

Ein kleines Juwel ist der Bahnhof von Pinhão. Er ist von außen und innen fast vollständig mit blauen Kachelbildern (“Azulejos”) geschmückt, die volkstümliche Szenen abbilden: Frauen bei der Weinlese, Männer mit stirnbandgehaltenen Kiepen, weinfassbeladene Ochsenkarren und Segellastschiffe, deren glanzvolle Zeit längst abgelaufen ist. Abendessen und 5. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht in Pinhão.

6. TAG: PANORAMAFAHRT VOM WALLFAHRTSORT LAMEGO AN DEN DOURO - 22 km, sehr leichte Etappe

Am Morgen verlassen Sie Pinhão und das Schiff erreicht nach dem Frühstück wieder Régua. Von hier aus werden Sie mit unserem Minibus zum berühmten Wallfahrtsort Lamego südlich des Douro-Tals gefahren (18 km).
Lamego wurde schon im 7. Jh. zum Bischofssitz erhoben und erlebte im 18. Jh. eine Blütezeit, als der Weinhandel in Schwung kam.
Auf einem Hügel am Rande der Stadt führt eine monumentale, barocke Doppeltreppe hoch zu der Kirche “Nossa Senhora dos Remédios”, die der Jungfrau Maria gewidmet ist und viele Pilger und Wallfahrer anzieht. Die Aussicht von hier oben auf die Stadt und das dahinter liegende Douro-Tal ist grandios! Hier oben starten wir die Radetappe durch die Altstadt von Lamego und zurück zum Flussufer auf einer herrlichen Panoramastrecke nach Peso da Régua, wo das Schiff auf uns wartet. Während des Mittagessens setzt unser Schiff die Reise nach Porto fort. Abendessen und 6. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht im kleinen Flusshafen von Bitetos.

7. TAG: AM ATLANTIKUFER ENTLANG NACH PORTO - 43 km, sehr leichte Etappe

Nach dem Frühstück stoppt das Schiff, um uns von Bord zu lassen.
In ca. 45 min erreichen wir mit dem Bus (43 km) die endlosen Sandstrände von Furadouro am Atlantik. Nach einer Café-Pause am herrlichen Strand des Badeortes führt unsere Radstrecke durch Pinienwälder und Dünenlandschaften immer parallel zum Meer zurück bis nach Porto und zum Schiffsanleger in Vila Nova de Gaia (südliches Douroufer).
Immer wieder führt die Radroute direkt am Meer und an den Stränden entlang. Viele Badeorte säumen den Weg bis zum Stadtrand von Porto. Auf den letzten Kilometern zurück zum Schiffsanleger müssen Sie aufgrund des zunehmenden Autoverkehrs etwas vorsichtiger fahren oder Sie entscheiden sich dafür in den terranova-Bus umzusteigen.
Der Rest des Nachmittages bleibt Ihnen, um auf eigene Faust noch einmal durch Portos Altstadt zu spazieren oder am Ufer des Douro entlang zu bummeln.
Am Abend spaziert Ihr Reiseleiter mit Ihnen zu einer renommierten Portwein-Kellerei im Viertel Vila Nova de Gaia. Die Bodegas der traditionellen Weinhersteller sind wahre “Kathedralen des Weins”. Hier im Viertel der Weinbarone kehren Sie in eine Kellerei ein, um “Port” zu verkosten und dort zum Abschluss Ihre Reise in stilvollem Ambiente zu Abend zu essen. 7. Übernachtung an Bord. Das Schiff liegt über Nacht in Porto.

8. TAG: ADEUS PORTUGAL!

Nachdem Sie das üppige Frühstückbuffet noch einmal genießen durften, bieten wir einen kostenlosen Transfer zum Flughafen an. Der Bustransfer findet einmalig am Vormittag ab 9:00 Uhr statt (ca. 20 km / 25 min).
Natürlich bietet es sich an, noch eine Nacht (oder zwei) in Porto zu verlängern, um noch ausgiebiger diese quirlige und faszinierende Stadt erleben zu können.


Fahrplan- und Programmänderungen vorbehalten!

Aufgrund von Hoch- und Niedrigwasser, Wartungsarbeiten und Wartezeiten an Schleusen und Brücken kann es kurzfristig zu Fahrplanänderungen kommen. In seltenen Fällen von starkem Hoch- oder Niedrigwasser oder höherer Gewalt kann es vorkommen, dass Teilstrecken mit Bus oder Bahn zurückgelegt werden müssen und in Einzelfällen Hotelübernachtungen erforderlich werden.

_________________________________________________________________________

EBIKE-REISE - ROUTENBEURTEILUNG: Die Gesamtstrecke per E-Bike beträgt 205 km. Obwohl der Norden Portugals sehr gebirgig ist, sind unsere Strecken nicht besonders anstrengend, da wir oft oberhalb der Flusstäler mit dem Rad starten und viel mehr bergab als bergauf radeln. Meist fahren Sie auf kleinen, verkehrsarmen Landsträßchen. Am 6. Tag fahren wir zu Beginn der Etappe durch den Ort Lamego, wo es natürlich mehr Autoverkehr gibt. Ebenso kann es am 5. Tag streckenweise etwas mehr Verkehr als gewohnt geben. Alle Steigungen sind mit E-Bikes gut zu fahren!
______________________________________________________________

Weitere Informationen zu dieser Reise:
Jetzt unverbindlich per Email anfordern!

Die Mindestteilnehmerzahl der Südengland Radreise beträgt 8 Personen.

_______________________________________________________________

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Radkreuzfahrt Rhône
Geführte Radreise Dourotal
 

 

 

 

 

LEISTUNGEN KREUZFAHRT A-ROSA ALVA:

  • Eine Kreuzfahrt mit 7 Übernachtungen in einer Doppelaußenkabine der Kategorie A (gegen Zuschlag auch C oder D) mit Frühstück an Bord der A-ROSA Flotte
  • Alle Getränke sind auf dieser Reise inkludiert, mit Ausnahme von Champagner, Flaschenwein und exklusiven Raritäten
  • 7 mehrgängige Abendessen in Buffetform
  • Mittagessen als Picknickbuffet oder als Buffet an Bord gemäß Programm
  • Deutsch sprechender Gästeservice

LEISTUNGEN TERRANOVA AUSFLUGSPROGRAMM E-BIKE- & KULTUR:

  • Der Service für Picknickbuffets und Getränkepausen (nur Kostenumlage Einkauf)
  • Servicestation Begleitbus mit Gepäckbeförderung, Zustiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • terranova-Reiseleitung auf dem Rad auf ausgewählten und geprüften Radrouten
  • Alle Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm
  • Alle Transfers gemäß Programm
  • Besichtigung einer Portweinbodega mit Verkostung
  • EBIKE mit 8 gang Rücktritt oder Freilauf
  • Rücktransfer zum Flughafen bei der Ausschiffung

______________________________________________________________

Weitere Informationen zu dieser Reise:
Jetzt unverbindlich per Email anfordern!

Die Mindestteilnehmerzahl der Douro-Radkreuzfahrt beträgt 8 Personen.

_______________________________________________________________

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Radkreuzfahrt Rhône
Geführte Radreise Dourotal
 

Flussschiff A-ROSA ALVA

Details
  • pro Person in der Dppelkabine Kategoie A (Außenkabine)
    2099 €
  • pro Person in der Doppelkabine Kategorie D (Außenkabine mit absenkbarer Panoramafront)
    2699 €
  • pro Person in der Doppelkabine Kategorie C (Außenkabine mit absenkbarer Panormafront)
    2499 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • terranova E-Bike- & Kulturprogramm
    695 €
  • Direktflug nach Porto ab
    295 €
  • Leihhelm
    10 €
  • Optionale CO² Kompensation: ca.
    30 €

Flussschiff A-ROSA ALVA

Flussschiff A-ROSA ALVAFlussschiff A-ROSA ALVAFlussschiff A-ROSA ALVA

Ihr A-ROSA Schiff

Die „ALVA“ ist ein hochmodernes Kreuzfahrtschiff und das neueste der A-ROSA Flotte (Baujahr 2018). Auf 80 m Länge mit nur 63 Kabinen bietet das Schiff eine großzügige Gestaltung der öffentlichen Bereiche: ein weitläufiges Sonnendeck, einen Swimmingpool, u.a. auf dem Oberdeck; dazu Restaurants, Bar, Café, Lounge, Sauna- und Fitnessbereich. Die 12 m² großen Kabinen der Kategorie A auf Deck 1 verfügen über ein großes Fenster und sind modern und komfortabel eingerichtet, ausgestattet mit individuell regelbarer Klimaanlage, Bad/WC, TV und Haartrockner. Die Kabinen der C-Kategorie auf Deck 2 mit derselben Ausstattung sind 14,5 m² groß und besitzen ein großes Panoramafenster.

Schiffsdaten der A-ROSA ALVA

  • max. 126 Gäste
  • 63 Außenkabinen
  • Länge 79,8 m
  • Breite 11,4 m
  • Geschwindigkeit max. 22 km/h
  • Baujahr 2018
  • Flagge Portugal

Hier erfahren Sie mehr über das Schiff.

 

 

 

 

Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren.

Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an. Dabei haben wir stets auch das Niveau unserer Gäste vor Augen. Deshalb haben wir zu jeder dieser Reisen ein persönliches Verhältnis. Das werden Sie oft erst dann erkennen und schätzen lernen, wenn Sie mit uns unterwegs sind. Diese persönlichen Beziehungen zu unseren Reisen sind unsere Handschrift. Das macht den “inneren Wert” einer Reise aus, den Sie bei terranova Reisen immer voraussetzen dürfen.

Oft werden wir gefragt, welche wohl unsere „liebste Reise“ sei. Dabei geht es uns wie Eltern, die man danach fragt, welches Kind sie am meisten lieben.

Ihr persönlicher Anprechpartner für diese Reise:



Sie haben Fragen zu dieser Reise?
Wir sind für Sie da: 069 - 69 30 54
barklage@terranova-touristik.de

terranova Zimmermann Touristik KG
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69.69.30.54
Fax.:+49 69.69.34.98

__________________________________________________________________________________

Reiseinformation jetzt unverbindlich anfordern:
Reiseinformation Douro Flusskreuzfahrt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk