Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

E-Bike Kreuzfahrt Donau: Spektakuläre Metropolen und liebliche Flusslandschaften - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1299 € pro Person

Die Reise führt durch 4 Länder und den Kern des alten habsburgischen Reiches von
Passau über Wien nach Budapest und am Ende nach Passau zurück. Auf sorgfältig ausgesuchten Radrouten erschließt sich Ihnen diese entzückende Region weitaus mehr, als wenn Sie lediglich die Kreuzfahrt unternehmen würden. Auf Sie warten herausragende Kulturlandschaften, spektakuläre Ausblicke und viel Geschichte und Kunst in den bedeutenden Städten Wien, Budapest und Preßburg, Melk und Dürnstein.
 

Sie radeln durch die Wachau und die bezaubernde Landschaft des Donauknies, kosten Grünen Veltliner und wandeln auf den Spuren der Nibelungen. Dabei spüren Sie überall, dass der Glanz des alten Kaiserreiches noch immer höchst lebendig ist!

Einzigartig auf ­dieser EBIKE Reise:

  • Kreuzfahrt auf dem komfortablen modernen Kreuzfahrtschiff nickoVISION
  • Glanzvolle Städte, Passau, Wien, Bratislava und Budapest
  • Erlebnisreiche und leichte Radrouten durch Polder- und Flusslandschaften
  • Rad-Citytour durch Budapest
  • Berühmte Klöster, Stift Melk und Klosterneuburg

Reiseverlauf:
1. TAG: ANREISE NACH PASSAU, EINSCHIFFUNG


2. TAG: VON YBBS AN DER DONAU ZUR NIBELUNGENSTADT PÖCHLARN
Am Morgen legt das Schiff in Ybbs an - das Tor zum Strudengau flussaufwärts und zum Nibelungengau flussabwärts, beeindruckt durch die einzigartige Lage. Die malerische historische Altstadt ist der Donau so nahe wie keine andere österreichische Stadt.
Direkt vom Schiff aus startet die erste Etappe mit dem E-Bike zur Einstimmung bis nach Pöchlarn. Grüne Rebenhänge begrüßen Sie und werden Sie in den nächsten Tagen begleiten. Vollkommen eben führt die Radroute entlang der Windungen des Flusses. Sie passieren den romantischen Ort Marbach, hoch überragt von der Maria Taferl, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Niederösterreichs. Nach einer Getränkepause folgen Sie mit dem E-Bike unbeschwert dem Flusslauf und gelangen mittags wieder zurück nach Ybbs. km Rad 27 - sehr leichte Etappe

 

3. TAG: WIEN: AM FUSSE DES WIENER WALDES ZUM STIFT KLOSTERNEUBURG 
Auch heute können Sie morgens direkt von der Anlegestelle aus “losradeln”. Flussaufwärts geht es an Wien vorbei auf die steil abfallenden Hänge des Wiener Waldes zu, den die Wiener seit jeher als “Nase” bezeichnen. An einem Heurigendorf beginnt der “Nasenweg”, der hoch auf den Leopoldsberg führt. Zu Fuß erklimmen wir den gepflasterten Wanderweg (3 km bergauf; Mitfahrmöglichkeit im Begleitbus, falls man nicht wandern möchte), der uns zu einer fantastischen Aussicht hoch über der Donau mit herrlichem Blick auf Wien führt. Hier entschied sich während der 2. Belagerung durch die Türken das Schicksal von Wien! Oben stehen die Räder wieder bereit und eine genussreiche Abfahrt führt Sie mühelos nach Klosterneuburg. Das Stift von Klosterneuburg war im Hochmittelalter ein Zentrum von Kunst und Kultur. Karl VI. ließ Klosterneuburg im barocken Stil umbauen und machte es zu einem steingewordenen Symbol für die Verbindung von Gottes- und Kaiserreich, zu einem österreichischen Escorial. Von Klosterneuburg aus gelangen wir wieder - nahezu verkehrsfrei - zurück zu unserem Schiff in Wien. km Rad + Wanderung 34 - leichte Etappe


4. TAG: BUDAPEST: DAS DONAUKNIE UND DIE KÖNIGIN DER DONAU
Das Donauknie gehört zu den malerischsten Regionen am Donauufer. Oberhalb der Flussschleife liegt die uralte Burg Visegrad. Oben genießen Sie den berauschenden Ausblick auf den engen Durchbruch des Stromes und starten nach einer Besichtigung der Festung mit einer Abfahrt zurück zum Donauufer. Nach einem kurzen Abschnitt auf einer verkehrsreichen Straße gelangen wir über eine kleine Fähre auf die langgestreckte Insel im Donauknie. Hier erwartet uns ländliche Idylle, die das Radfahren zum Genuss macht. Unser Weg führt uns nach Szentendre, nur wenige Kilometer vor Budapest. Das heitere Barockstädtchen am rechten Flussufer war eine Künstlerkolonie und wird geprägt durch viele Kirchen und seiner Lage am Donauufer. Nur ca. 20 km sind es von hier bis zu unserer Anlegestelle in Budapest. Ein Bus holt Sie hier ab, um Sie zum Schiff zu bringen. km Rad 30 - mittelschwere Etappe

 

5. TAG: BUDAPEST BY BIKE
Der Schriftsteller Péter Esterházy nannte Budapest „die Dame mit der Donau zwischen den Brüsten“. Diese Dame glänzt wieder als die vielleicht schönste Metropole an der Donau. Der Fluss trennt majestätisch die Stadt in die beiden Teile Buda und Pest, die mit herrlichen Brücken verbunden sind. Zweistündiges Radprogramm durch Budapest: Entdecken Sie Budapest mit dem Fahrrad und radeln Sie an wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei, wie dem ungarischen Parlamentsgebäude, der Andrassy-Straße und dem Heldenplatz. km Rad 18 - sehr leichte Etappe

 

6. TAG: BRATISLAVA: ÜBER DONAU UND MARCH INS ALTE PRESSBURG
Am Morgen legt unser Schiff in Bratislava an. Die Hauptstadt der Slowakei gehört nicht zu den Städten Europas bei denen man ins Schwärmen gerät wie bei Paris oder Prag. Von außen gibt sich das Stadtbild noch immer etwas spröde sozialistisch, jedoch im Innern der Altstadt strahlt das alte Preßburg wieder - frisch renoviert - den unwiderstehlichen Charme der k.u.k.-Zeit aus: großzügige Flaniermeilen, reich verzierte Bürgerhäuser, gepflegte Plätze und Kaffeehäuser, in denen Kuchenträume wahr werden. Preßburg hieß die Stadt bis zur Gründung der Tschechoslowakei. Sie ist Europas jüngste Kapitale, weil die Stadt erst 1993 durch die Trennung von der Tschechei zur Hauptstadt der Slowakei wurde. Zunächst fahren wir Sie am Morgen im Bus über die österreichische Grenze ins Weingebiet der Hainburger Berge. Hier starten wir oben auf dem Braunsberg mit herrlichem Blick auf die Hainburger Pforte, einer Engstelle der Donau zwischen Österreich und der Slowakei. Mit den Rädern geht es hinab ans Donauufer und Sie überqueren den Fluss über eine mächtige Spannbrücke, die ins Marschfeld führt. Vorbei an der riesigen Barockschlossanlage von Schloss Hof führt unsere Route zur kleinen Fuß- und Radbrücke über die Marsch, die hier die Grenze zur Slowakei bildet. An der eindrucksvollen Burgruine Devín endet die heutige Radtour und unsere Reiseleiter fahren Sie zurück nach Bratislava: km Rad 28 - leichte Etappe

 

7. Tag: MELK: RADGENUSS UND KLOSTERGLANZ IN DER WACHAU
Am Morgen halbstündiger Bustransfer von Melk nach Dürnstein, dem wohl berühmtesten aller Weinbauorte in der Wachau. Dürnstein liegt malerisch an der Donau, umgeben von Weinbergen und zu Füßen einer alten Burg. Seit dem 30-jährigen Krieg ist sie eine romantische Ruine und erinnert daran, dass dort König Richard Löwenherz ein prominenter Gefangener war. Die weitere Radroute nach Weißenkirchen führt schon bald hinter Dürnstein durch Weinterrassen mit kleinen Winzerhäuschen. Sobald wir eine malerische Häuserzeile mit Heurigenschänken erreicht haben, sind wir dem Weinbaudorf Weißenkirchen nahe. Am späten Vormittag endet die Radtour wieder in Melk beim Schiffsanleger gegenüber dem barocken Benediktinerstift. km Rad 34 - leichte Etappe

 

LEISTUNGEN KREUZFAHRT

  • 8-tägige Kreuzfahrt
  • 7 Übernachtungen in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • Vollpension
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer im praktischen Taschenbuchformat
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

 

Die Leistungen des terranova Rad- & Kulturausflugsprogramms:

  • 6 geführte Radtouren mit dem E-Bike
  • Servicestation Begleitbus mit Umstiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • terranova Reiseleitung
  • E-Bike Miete: die Benutzung des terranova- E-Bikes mit Satteltasche und komfortabler Ausstattung mit 7-SHIMANO - Gängen und Rücktritt oder Freilauf (auf
  • Vorbestellung) inkl. technische Betreuung des E-Bikes unterwegs
  • alle Eintritte und Transfers gemäß Programm
  • ausführliche Reiseinformationen
  • umfassender Service während der Ganztagesausflüge: Getränkepausen, Picknicks (Kostenumlage für die Getränke falls kein getränkepaket dazu gebucht wurde)

Mindestteilnehmerzahl für das Rad-und Kulturausflugsprogramm : 10 Personen

Flussschiff nickoVISION

 
Details
  • pro Person in der Doppelkabine Hauptdeck
    1299 €
  • pro Person in der Doppelkabine Mitteldeck (mit frz. Balkon)
    1599 €
  • pro Person in der Doppelkabine Mitteldeck (mit frz. Balkon)
    1849 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • terranova Rad- & Kulturausflugsprogramm
    595 €
  • Kreuzfahrt Getränkepaket
    169 €

Flussschiff nickoVISION

 
Flussschiff nickoVISIONFlussschiff nickoVISIONFlussschiff nickoVISIONFlussschiff nickoVISIONFlussschiff nickoVISION

 

Mit seinem innovativen Design und einem völlig neuen An-Bord-Konzept bietet dieses Schiff seit Juni 2018 einen neuen Standard auf dem Fluss. Ein Schiff für alle, die Flusskreuzfahrten bisher „angestaubt“ fanden. Für alle, die sich z. B. nicht schon morgens festlegen möchten, wo und was sie abends essen. Für alle, für die im Urlaub vor allem spontanes Erleben und individuelles Genießen im Vordergrund stehen. Von außen fallen an dem Flusskreuzer sofort die großen Glasflächen und die markante Linienführung auf. Im Inneren drückt sich im lichtdurchströmten, edlen Interieur die Modernität und Leichtigkeit des Gesamtkonzepts aus.
 

Kabineninformation

Helle Farben und modernes Design mit optimaler Raumnutzung – in die Ausstattung der 14m² großen Außenkabinen wurde besonders viel Herzblut investiert. Das Ergebnis steht einem First-Class-Hotelzimmer in nichts nach. Die Doppelbetten können auf Wunsch getrennt gestellt werden. Auf Mittel- und Oberdeck sorgen die zu öffnenden französischen Balkone für beste Aussichten. Auf dem Hauptdeck befinden sich nicht zu öffnende Fenster. Im Badezimmer finden Sie bequeme Ablageflächen, für Ihre Garderobe ist im Kleiderschrank natürlich ausreichend Platz. Zur Ausstattung gehören außerdem eine individuell regulierbare Klimaanlage, SAT-TV, Dusche / WC, Haartrockner, ein Kühlschrank und ein Safe.
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk