Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Individuelle Langlaufreise im Herzen der Dolomiten - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 849 € pro Person

 

Während Ihrer Langlaufreise durch die verschiedenen Täler des Hochpustertals werden Sie das imposante Bergmassiv der Sextner Dolomiten, und das weltberühmte UNESCO-Weltnaturerbe der Drei Zinnen bewundern. Auf Ihrer Tour ins Fischleintal schweift Ihr Blick auf das Naturschauspiel der Sextner Sonnenuhr. Sie erleben das sonnige Gsieser Tal, das atemberaubend schöne Pragser Tal und die Ruhe des naturbelassenen Hochplateaus der Plätzwiese – 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. Sie starten meist direkt vom Hotel auf die Langlaufloipe und benötigen daher keine langen Transfers.

 

Charakter der Strecke: Die Strecke wurde so konzipiert, dass sie sowohl für wenig erfahrene Skilangläufer als auch für sportliche Langläufer machbar ist. Täglich gibt es mehrere verschiedenen Varianten und die einzelnen Tagesetappen können individuell angepasst, erweitert und verlängert werden. Im Einführungsgespräch zu Beginn der Tour werden Sie ausführlich darüber informiert. Die Loipen sind sowohl für die klassische, als auch für die freie Technik (Skating) geeignet.


REISEVERLAUF

1.Tag: Individuelle Anreise ins Hochpustertal
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser, unbewachter öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

2.Tag: Toblach/Niederdorf - Sexten (15 - 45 km)
Über Wiesen, Felder und durch tief verschneite Winterwälder führt die bestens präparierte Loipe ausgehend vom Hochpustertal über Innichen ins Bergsteigerdorf Sexten. Besonders fleißige Langläufer, können die Tour bei guten Schneebedingungen noch um einen Abstecher über die österreichische Grenze nach Sillian erweitern.

3. Tag: Sexten Rundtag - Fischleintal (10 - 20 km)
Die Loipe durch das idyllische Fischleintal in Sexten gehört zweifelsohne zu den landschaftlich schönsten in den Dolomiten. Die schroffen Dolomitengipfel der Sextner Sonnenuhr mit Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser scheinen hier zum Greifen nah. Genießen Sie in der Talschlusshütte eine traumhafte Aussicht, einen heißen Cappuccino und leckere Südtiroler Spezialitäten.

4. Tag: Sexten - Pragsertal/Plätzwiese (ca. 25 - 45 km)
Am Sextner Bach entlang laufen Sie durch den dichten Fichtenwald zurück nach Innichen, dem kulturellen Zentrum des Hochpustertals am Fuße des Haunolds. In Toblach passieren Sie das Langlaufzentrum Nordic Arena und gleiten dann über weite Schneefelder, am schönen Ort Niederdorf vorbei, ins naturbelassene Pragsertal. Der Shuttlebus bringt Sie schließlich zum Hotel am einzigartigen Hochplateau Plätzwiese. Als Verlängerungsmöglichkeit bietet sich die anspruchsvolle Strecke hoch zum Naturjuwel Pragser Wildsee an.

5. Tag: Rundloipe Plätzwiese (eine Runde ca. 6 km) und Schneeschuhwanderung zum
Strudelkopf

Den heutigen Langlauftag widmen Sie der Erkundung des bekannten Hochpateaus. Zu Füßen der Hohen Gaisl und des Dürrensteins ziehen Sie auf der Rundloipe Ihre Spuren im Schnee. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Schneeschuhwanderung zum Strudelkopf zu unternehmen. Bei klarer Sicht kann von dort ein unvergesslichen Rundumblick auf die Sextener und Ampezzaner Dolomiten genossen werden.

6. Tag: Gsiesertal – Niederdorf/Toblach (ca. 10 - 40 km)
In der Früh kommen Sie per Transfer von der Plätzwiese nach Welsberg/Gsies. Sie laufen auf dem weiten, sonnigen Talboden durch verträumte Winterlandschaften und vorbei an malerischen Bauernhäusern durch das Tal. Immer wieder laden Gasthöfe entlang der Strecke zur Einkehr ein. Je nach Lust und Laune können Sie zurück nach Welsberg laufen und von dort weiter über die Felder nach Niederdorf oder Toblach. Ansonsten besteht die Möglichkeit, die Etappe mit öffentlichen Verkehrsmitteln abzukürzen.

7. Tag: Niederdorf/Toblach – Höhlensteintal/Cortina d’Ampezzo (10–60 km)
Vom Langlaufzentrum Nordic Arena ausgehend, wo auf den anspruchsvollen Rundloipen jährlich die weltbesten Skilangläufer um wichtige Weltcuppunkte kämpfen, laufen Sie auf der Bahntrasse der ehemaligen Dolomitenbahn ins Höhlensteintal. Sie können entscheiden, ob Sie bereits am Toblacher See auf Apfelstrudel und Kaffee einkehren, weiter zum „Drei-Zinnen-Blick“ laufen und einen einen Blick auf das Wahrzeichen der Dolomiten werfen, oder sogar durch mehrere Tunnels und über eine alte Eisenbahnbrücke die „Königin der Dolomiten“ besuchen, Cortina d‘Ampezzo. Die Rückfahrt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

8. Tag: Abreise von Toblach/Niederdorf
Individuelle Abreise oder Verlängerung der Reise.

 

  • Routenbeurteilung: 75 – 215 km Es besteht täglich die Möglichkeit, zwischen mehreren Varianten zu wählen, je nach Lust und Laune.
     
  • Ausgangspunkt: Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)
  • Reisedaten: jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag 06/01/2021 (erster Starttermin) bis zum 28/02/2021 (letzter Starttermin)
     
  • Anreise mit dem Auto: Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste, Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel oder über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).  Kostenloser unbewachter Parkplatz auf einem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Langlaufreise.
     
  • Anreise mit der Bahn: Nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel). Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.
     
  • Anreise mit dem Flugzeug: Low Cost Flüge zum Flughafen Treviso, Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.
     
  • Zusatzleistungen (nicht inbegriffen – auf Anfrage buchbar)
    - Langlaufkurse zur Verbesserung der Technik
    - Verleih Langlaufausrüstung: Ski (mit NNN/Rottefella Bindung), Stöcke und Schuhe

terranova Leistungen

  • Übernachtung in ausgewählten Hotels, größtenteils mit Sauna und/oder Schwimmbad.
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Abendessen
  • Informationsgespräch zur Langlaufreise
  • Loipenticket zur freien Nutzung der Langlaufloipen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfer auf die Plätzwiese und ins Gsieserta
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Langlaufreise

 

Nicht inkludierte Leistungen 

  • Anreise zum Startpunkt der Tour
  • Rückfahrt am Ende der Tour
  •  Getränke, Kurtaxe und alle Extras
  • Mittagessen
  • Nicht genannte Eintritte
  • Reiseversicherung

Unterkünfte-Dolomiten- Langlauf Individuell

Details
  • pro Person im Doppelzimmer (Kat. A)
    1298 €
  • pro Person im Doppelzimmer (Kat. B)
    849 €
  • pro Person im Einzelzimmer (Kat. B)
    947 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leimaterial - (Ski, Stöcke, Schuhe)
    59 €
  • Leihmaterial (Ski und Stöcke)
    49 €
  • Langlaufkurs - Auf Anfrage buchbar
    0 €

Unterkünfte-Dolomiten- Langlauf Individuell

Toblach: Romantikhotel SanterToblach: Romantikhotel SanterToblach: Romantikhotel SanterPlätzwiese: Hotel Hohe GaislPlätzwiese: Hotel Hohe GaislUnterkünfte-Dolomiten- Langlauf IndividuellPlätzwiese: Hotel Hohe GaislSexten: Hotel Bad MoosSexten: Hotel Bad MoosSexten: Hotel Bad MoosSexten: Hotel Bad Moos

 

Hotelkategorie A: Sie wohnen in einigen der besten Hotels in der Region. Nach Verfügbarkeit werden die genannten Unterkünfte gebucht. Wir empfehlen eine frühzeitige Reservierung.

  • Toblach: Romantikhotel Santer
    Eingebettet in die faszinierende Naturlandschaft der Dolomiten und dem UNESCO Weltnaturerbe, erwarten Sie romantische und erholsame Stunden im Romantikhotel Santer mit diversen Saunen und viel Freiraum inmitten der Natur.
     
  • Plätzwiese: Hotel Hohe Gaisl 
    Das Hotel Hohe Gaisl liegt in fantastischer Panoramalage auf der Plätzwiese im ursprünglichen Pragsertal und ist ein einzigartiges Berghotel in den Dolomiten. Das Haus verzaubert mit gelebter Geschichte, gemütlichem Ambiente und einzigartiger Ruhe in einem Naturidyll.
     
  • Sexten: Hotel Bad Moos 
    Umgeben von Wiesen und Wäldern liegt am Eingang des Naturparks Drei Zinnen, der zum UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten gehört, das Bad Moos - Dolomites Spa Resort. Ein Südtiroler Wellnesshotel der ersten Stunde, das mit einer eigenen schwefelhaltigen Mineralquelle ganzheitliche Gesundheitsprogramme anbietet. Das Wellness- & Gesundheitsareal Termesana ist großzügig gestaltet und überzeugt mit hochwertigen Anwendungen. 

     

Kategorie B: Ausgewählte Hotels der 3*** und 4**** Kategorie, größtenteils mit Sauna und Schwimmbad.


Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk