Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Jakobsweg | Geführte E-Bike Reise | Camino Portugues von Porto nach Santiago - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 2295 € pro Person

E-Bike-Reise von Porto bis Santiago de Compostela: Diese Reise auf dem portugiesischen Ja-kobsweg verbindet zwei der schönsten Städte Europas und folgt einem der bedeutendsten Pilgerwege zum Grab des Heiligen Jakobus. Noch immer umgibt ihn etwas Mystisches! Sie wohnen in exzellenten, historischen Paradores und Pousadas in herrlicher Lage am Meer, am Flussufer oder gegenüber der größten romanischen Kathedrale der Welt!


EINZIGARTIG AUF DIESER JAKOBSWEG EBIKE REISE:

  • Zwei Länder – Portugal und Spanien – auf einer Reise 
  • Mystischer Jakobswegs - uralter Pilgerweg entlang der zauberhaften Küsten Nordportugals und Galiciens
  • Porto und Santiago - zwei der schönsten Städte Europas!
  • Malerische historische Orte: Viana, Valenca, Tui, Pontevedra & Cambados
  • Ausflug auf die Insel de Arousa
  • Kathedrale von Santiago, eine der wichtigsten heiligen Stätten des Christentums mit dem Grab des Jakobus - Ziel aller Pilgerträume!
  • Übernachtungen in historischen 4- und 5-Sterne-Paradores und Pousadas

____________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1. TAG: AUFTAKT IN PORTO

Individuelle Anreise nach Porto. Der Flughafen liegt ca. 18 km nördlich des Zentrums von Porto. Wir bitten Sie, einen Flug zu buchen, der möglichst nicht später als 15:30 Uhr ankommt. Um 16:30 Uhr begrüßt Sie Ihre Reiseleitung im Hotel "Vincci Ponte de Ferro" inmitten des Portweinviertels am südlichen Ufer des Douros.
Porto war schon in der Römerzeit eine Metropole. Der günstigen Lage an der Mündung des Douros in den Atlantik verdankt sie ihre Bedeutung als wichtiger Handelshafen und erfreut uns heute durch den malerischen Anblick der bunten, übereinander geschachtelten Häuser an den steilen Uferhängen. Vor dem Abendessen spazieren Sie mit unserer  portugiesischen Stadtführerin durch das historische Zentrum, das zum Weltkulturerbe zählt. In der Kathedrale Sé können Sie sich einen Pilgerpass ausstellen lassen, um Ihre Pilgerstationen unterwegs dokumentieren zu lassen. Übernachtung im 4-Sterne-Haus Vincci Ponte de Ferro****, Porto.

2. TAG: BAHNFAHRT UND RIO LIMA - Mittlere Etappe - 57 km
Am Morgen spazieren Sie zum Bahnhof São Bento, der mit herrlichen Kachelbildern ausgeschmückt ist, die historische Szenen zeigen. Bahnfahrt hinaus aus Porto zu unserem Radstart am uralten Pilgerweg. Er führt uns bis zum Rio Lima, der bei Viana do Castelo in den Atlantik fließt. Mit einem Funicular fahren Sie hoch auf den Monte Santa Luzia und genießen einen grandiosen Blick über die Stadt und das Meer! 1 Übernachtung im Hotel Pousada de Viana****.

3. TAG: ENTLAND DES MINHO BIS NACH SPANIEN - Leichte Etappe - 44 km
Sie starten an der Atlantikküste und erreichen die Mündung des Minho, der hier die Grenze zu Spanien bildet. Auf der „Ecopista do Rio Minho“, einem Radweg entlang des Flusses, können Sie heute flach und malerisch wie auf einer Uferpromenade bis nach Valenca radeln, einer imposanten Festungsstadt, die einst die Grenze zum iberischen Nachbarn sichern sollte. Gegenüber liegt – nicht weniger wehrhaft – das galicische Städtchen Tui, in dessen Zentrum eine mächtige Kathedrale thront. 1 Übernachtung in der großzügigen Hotelanlage Parador de Tui****.

4. TAG: INS GRÜNE GALICIEN NACH PONTEVEDRA - Mittlere Etappe - 48 km
Ab der Grenze zur spanischen Region Galicien treffen wir vermehrt auf Jakobspilger. Der alte Pilgerweg führt durch grüne Wälder und kleine Dörfer mit den landestypischen „Hórreos“ - uralte Maisspeicher aus Granit, die mit christlichen und heidnischen Symbolen geschmückt sind. Unser Etappenziel ist Pontevedra, das als Zentrum des portugiesischen Jakobweges gilt und über zahlreiche historische Monumente verfügt. Die Altstadt wird Sie beeindrucken (Stadtführung). Kurzer Transfer ans Meer zum historischen Fischerort nach Cambados. Abendessen und 2 Übernachtungen im Parador de Cambados****.

5. TAG: RIAS BAJAS & DIE INSEL DE AROUSA - Leichte Etappe - 38 km
Die „Rías baixas“ sind tief ins Land eingeschnittene Atlantikbuchten, die aus überfluteten Flusstälern hervorgegangen sind und wunderbare Landschaften bilden: Üppig grüne Küsten, funkelnde blaue Flussmündungen, pittoreske Fischerdörfer und Weinberge direkt am Meer! Hier ist die Heimat des Albariño, einer der besten Weißweine der Welt. Ausflug auf die zauberhafte Insel de Arousa bevor Sie nach Cambados zurückkehren

6. TAG: ZUM ZIEL ALLER PILGERMÜHEN - Mittlere Etappe - 52 km
Heute fahren Sie durch eine grüne, hügelige Landschaft und verlassen die Meeresküste. Je näher wir Santiago kommen, umso zahlreicher werden die Begegnungen mit Jakobspilgern. In Padrón besuchen wir die alte Wallfahrtskirche, die an die wundersame Ankunft des heiligen Jakobus erinnert. Ihre eigene Ankunft in Santiago wird Sie beeindrucken - wie unzählige Pilger vor Ihnen. Abendessen und Übernachtung im 5-Sterne-Parador von Santiago. Er gilt als der prächtigste Spaniens und liegt an einem der schönsten Plätze der Welt!

7. TAG: DAS GRAB DES JAKOBUS
Die Stadtführung am Vormittag bringt Sie natürlich zur größten romanischen Kathedrale der Welt. Staunend treten Sie in das makellos erhaltene Gebäude ein, Ziel aller Pilgerträume! Individuelle Abreise am Nachmittag.

Mit einem regelmäßig abgestempelten Pilgerpass können Sie sich am Ende der Reise im Pilgerbüro von Santiago die Urkunde "Compostela" ausstellen lassen!

 

Programmänderungen vorbehalten!

______________________________________________________________

EBIKE-REISE - ROUTENBEURTEILUNG: 
Die Gesamtstrecke beträgt 239 km. Die Radtour verläuft zumeist auf verkehrsarmen, ländlichen Sträßchen. Nordportugal und Galicien bietet eine abwechslungsreiche, aber hügelige Landschaft, weshalb Ihr E-Bike bereits inkludiert ist. Weitere Informationen zum Anforderungsprofil unserer Reisen finden Sie hier.
______________________________________________________________

ANREISE

Fluganreise Um nach Porto zu kommen, ist das Flugzeug das bequemste Verkehrsmittel. Es gibt von fast allen deutschen Flughäfen gute Verbindungen nach Porto. Eine bei terranova abgeschlossene Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt im Falle eines Rücktritts nur Stornokosten des Fluges, wenn dieser über terranova reserviert wurden.
Gerne informieren wir Sie und beraten Sie über die geeignetsten Verbindungen für Ihren Abflughafen.

Wir empfehlen Ihnen sich am Anreisetag ein Taxi vom Flughafen zum Starthotel zu nehmen.

___________________________________

Wichtige Hinweise

terranova Begleitbus: Unser terranova Begleitbus erlaubt Ihnen während des Tages eine Radtour oder Wanderung abzukürzen oder abzubrechen. 

Die richtige Kleidung: Auf unserer Reise geht es aufgrund der klimatischen Verhältnisse relativ entspannt zu. Denken Sie bei der Auswahl Ihrer Radkleidung daran, dass sie wasserfest ist, Sie vor Wind schützt und wärmt. Sowohl im Frühjahr als auch im Herbst kann es gelegentlich noch kühl sein, nehmen Sie auf jeden Fall einen Pullover mit. Wir empfehlen Ihnen für diese Reise feste Wander- und Halbschuhe. 

Handy-Nutzung: Die Mobilfunknetze sind sehr gut ausgebaut. Handys mit Vertrag funktionieren auf der Reise problemlos. Bei einigen Handys mit Prepaid-Karten müssen Sie die Nutzung im Ausland vor Ihrer Abreise bei Ihrem Anbieter anmelden. Vorwahl nach Spanien für Gespräche aus Deutschland 0034. Die „0“ der Ortsvorwahl muss immer mit gewählt werden. Auch bei Inlandsgesprächen muss die Ortsvorwahl gewählt werden. Vorwahl nach Deutschland für Gespräche aus Spanien und Portugal: 0049. Die Vorwahl für Portugal ist die 00351. 

Einreise: Für die Einreise nach Portugal benötigen EU-Bürger lediglich einen gültigen Personalausweis. Portugal ist ein EU-Mitglied.

Devisen und Reisekasse: Portugal gehört zu den Ländern, in denen der Euro als Landeswährung gilt. Der Zahlungsverkehr verläuft daher so problemlos wie bei uns. An allen Bankautomaten können Sie mit Ihrer Bank- oder EC-Karte und Geheimnummer Geld abheben. Alle Hotels und Restaurants akzeptieren eine Kreditkarte. Generell raten wir deshalb - wie in anderen Regionen der Welt auch - dringend von der Mitnahme größerer Summen Bargeld ab. Tragen Sie Bargeld am besten in einem Brustbeutel oder Gürtel mit sich.

Treffpunkt:  Ihr terranova - Reiseleiter erwartet Sie um 16:30 Uhr an der Rezeption des Hotels zur Begrüßung.

Stand: November 2022 - Änderungen vorbehalten.

__________________________________________________________________

Das Buch zur Reise

Reiseführer und -magazine, die sich ausschließlich mit Porto und dem Norden Portugals befassen, gibt es bisher leider nur sehr wenige.

  • Michael-Müller-Verlag: "Nordportugal"
    Dieser Reiseführer aus dem Michael-Müller-Verlag ist z.Zt. der einzige aktuelle Führer (3. Auflage 2011), der sich ausschließlich Nordportugal widmet. Auf 264 Seiten gibt es eine Fülle an Informationen, Empfehlungen und Hintergründe zu Porto und Nordportugal.
  • Cees Nooteboom: "Der Umweg nach Santiago"
    In “Der Umweg nach Santiago” schildert der große niederländische Erzähler Cees Nooteboom nicht nur seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse auf seinem Weg nach Santiago, sondern er vermittelt dem Leser auch in seinem einzigartigen Schreibstil seine intensive Liebe zu diesem großartigem Land, dem er sich Seelenverwandt fühlt.
     
  • Coelho, Paulo: "Auf dem Jakobsweg" Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela
    Der 700 km lange Pilgerpfad ab den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela, der letzte Abschnitt des sogenannten Jakobswegs, galt im Mittelalter neben den Pilgerwegen nach Jerusalem und Rom als wichtige Wallfahrt. Diesen Weg ging auch Paulo Coelho, um sich selber zu entdecken und zu erfahren, dass 'der Weg der Erkenntnis allen Menschen offensteht und bei den einfachen Dingen beginnt'. 

 

TERRANOVA LEISTUNGEN

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in guten bis exzellenten Hotels und Paradores! Herausragende Lage und historisches Ambiente
  • Halbpension mit 6 mehrgängigen Abendessen, davon zwei in ausgesuchten Restaurants außerhalb der Hotels
  • E-Bike mit 8 Gang Rücktritt oder Freilauf
  • Begleitbus mit Gepäckbeförderung und Umstiegsmöglichkeit sowie technischer Betreuung
  • terranova-Reiseleitung mit dem Rad auf ausgewählten und geprüften Radrouten 
  • Geführte Besichtigungen und Eintritte in Porto, Viana do Castelo, Tui, Pontevedra und Santiago de Compostela
  • Alle Transfers gemäß Programm
  • CO2 Kompensation in der Reiseregion (Ohne An- und Abreise)
    Erfahren sie mehr: terranova Klimaschutz

UND NOCH ZUSÄTZLICH INKLUSIVE

  • Der Service für Picknickbuffets und Getränkepausen (nur Kostenumlage Einkauf)
  • Ausführliche Reiseinformationen
  • Fahrt mit der Standseilbahn (Funicular) in Viana
  • Bahnfahrt von Porto zum Radstart

 

 

 

Unterkünfte: Jakobsweg (geführt)

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    2295 €
  • Zimmer zur Einzelnutzung
    2890 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Flug nach Porto / ab Santiago - ab
    380 €
  • Vorübernachtung in Porto (Preis pro Person im DZ)
    160 €
  • Vorübernachtung in Porto (Preis pro Person im EZ)
    265 €
  • Anschlussübernachtung (Preis pro Person im DZ)
    190 €
  • Anschlussübernachtung (pro Person im EZ)
    330 €
  • Optionale CO² Kompensation: ca.
    14 €

Unterkünfte: Jakobsweg (geführt)

Empfangshalle Ponte de Ferro****Rezeption Ponte de Ferro****Pousada de Viana****Pousada de Viana****Pousada de Viana****Pousada de Viana****Pousada de Viana****Parador de Cambados****Parador de Cambados****Pousada de Viana****Parador Reyes Católicos*****Parador Reyes Católicos*****Parador Reyes Católicos*****Parador Reyes Católicos*****

Die Hotels und Gästehäuser unserer Radreise verfügen ausnahmslos über einen guten bis sehr guten Standard, einige sind luxuriös mit besonderem Charme. Paradores sind berühmt für den hohen Standard ihrer Gastfreundschaft und die Exzellenz ihrer traditionellen Küche. 

  • Porto: Ponte de Ferro****
    Neues (Eröffnung 2021), stylisches 4-Sterne-Hotel mit herausragender Lage an der berühmten Brücke Dom Luis I. gegenüber der monumentalen Altstadt.
     
  • Viana do Castelo: Pousada de Viana****
    Stilvolles 4-Sterne-Hotel in herrlicher Lage! (am 4.8.2023: Boutique Hotel Casa Melo Alvim)
     
  • Tui: Parador de Tui****
    Großzügige Hotelanlage am Minho-Fluss im Stil eines galicischen Herrenhauses.
     
  • Cambados: Parador de Cambados****
    Historischer Adelspalast direkt am Meer! Der Parador de Cambados ist im ehemaligen Herrschaftshaus, dem „Pazo de Bazán“, einem eleganten Landsitz mit komfortablen und lichten Gästezimmern untergebracht. Das Gebäude besitzt einen hübschen Innenhof mit Terrasse, auf der Sie dem Plätschern des Wassers im nahe gelegenen Steinbrunnen lauschen und die Ruhe, die dieser Ort bietet, genießen können. Cambados besitzt die perfekte Größe für einen Stadtrundgang - es müssen keine zu großen Strecken zurückgelegt werden und es herrscht auch keine Eile. Die wunderbaren Weine der Gegend und die exquisite Gerichte aus Fisch, Meeresfrüchten und Paprika aus Padrón lassen die Gastronomie des Restaurants im Parador zu einer Köstlichkeit werden.
     
  • Santiago de Compostela: Parador Reyes Católicos*****
    Der berühmteste Parador Spaniens am Platz der Kathedrale ist selbst eine exklusive Sehenswürdigkeit. Der Parador de Santiago, auch als Hostal dos Reis Católicos bekannt, verbindet Geschichte, Kunst und Traditionen. Er ist ein Pilgertraum und Symbol Santiagos und steht direkt an der Plaza do Obradoiro, so dass er gemeinsam mit der Kathedrale einen außergewöhnlich schönen Winkel in einer der meistbesuchten Städte der Welt bildet. Eine Übernachtung in diesem Parador ist einzigartig und exklusiv. Das Hotel wurde 1499 als Hospital Real, als Übernachtungsgelegenheit für die Wanderer auf ihrem Pilgerweg nach Santiago eröffnet und lädt heute den Gast einen, eine gleichermaßen universelle wie faszinierende Stadt zu erleben. Im Interieur dieses Museums -Paradors, der als das älteste Hotel der Welt gilt, werden Sie vier wunderschöne Kreuzgänge, elegante Räumlichkeiten sowie spektakuläre Gästezimmer und einen luxuriösen Speiseraum entdecken, in dem Fisch- und Fleischgerichte auf galicische Art neben den klassischen feinen Pfannkuchen mit Äpfeln und Karamellcreme angeboten werden.
     

  

Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren.

Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an. Dabei haben wir stets auch das Niveau unserer Gäste vor Augen. Deshalb haben wir zu jeder dieser Reisen ein persönliches Verhältnis. Das werden Sie oft erst dann erkennen und schätzen lernen, wenn Sie mit uns unterwegs sind. Diese persönlichen Beziehungen zu unseren Reisen sind unsere Handschrift. Das macht den “inneren Wert” einer Reise aus, den Sie bei terranova Reisen immer voraussetzen dürfen.

Oft werden wir gefragt, welche wohl unsere „liebste Reise“ sei. Dabei geht es uns wie Eltern, die man danach fragt, welches Kind sie am meisten lieben.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für diese Reise:


Sie haben Fragen zu dieser Reise?
Wir sind für Sie da: +49 69 - 69 30 54
barklage@terranova-touristik.de

terranova Touristik
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.