Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Sambia Privatreise zu Ihrem Wunschtermin ab 2 Personen: Zu Löwen, Elefanten und Antilopen am Luangwa und Sambesi - 9 Tage

Reisen zu fernen Zielen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.01.2018 - 31.12.2018
Preis:
ab 6900 € pro Person

Sambia Privatreise: Sambia im Herzen des südafrikanischen Kontinents ist etwa doppelt so groß wie Deutschland. Mit nur 12 Milionen Einwohnern ist es extrem dünn besiedelt. Deshalb besitzt Sambia eine aussergewöhnlich große unberührte Natur und eine fast unerschöpfliche Tierwelt. Die 11-Tage-Reise führt zu zwei der berühmtesten Reservate Afrikas an den Ufern des Sambesi und Luangwa-Stromes in Sambia. Dort erleben Sie mit ausgewählten Spottern und Safariguides eine intakte, grüne Natur und eine von Zivilisation und Tourismus noch unbeeinflusste Tierwelt.


Einzigartig auf ­dieser Privatsafari nach Sambia:

  • Führung durch hervorragender Scouts
  • Übernachtungen in den schönsten klassischen Safari Zeltcamps
  • Täglich zwei Pirschfahrten in 4x4 Safaricruisern
  •  Exklusive Sonderflüge im modernen Buschflieger

_________________________________________________________________


Reiseverlauf dieser Sambia Reise:

1. Tag: Je nach der von Ihnen gewählten Fluggesellschaft erfolgt der Abflug am Nachmittag oder Abend nach Lusaka.

2. Tag: Ankunft in Lusaka in der Mittagszeit. Anschließend Flug in einem modernen Buschflieger von Lusaka nach Mfuwe (2 Flugstunden). Das Dorf mit einem Flughafen ist das Tor zum South Luangwa National Park. Nach nur 60 Minuten Fahrt erreichen Sie das Nkwali Camp. Erste Pirschfahrt in den Busch, Abendessen und 1. Übernachtung.

3. Tag: Auf Game drives morgens und nachmittags durch Savannen und Galeriewälder des Flusses gibt es viel zu entdecken. Nachmittags Siesta im Camp oder an dessen Pool. Ihre Fährtensucher und Fahrer sind professionelle Kenner der Landschaft, sowie von Fauna und Flora. Abendessen und 2. Übernachtungen im Nkwali Camp. Erleben Sie, wie in der Dämmerung oder nachts Elefanten im Fluß vor dem Camp baden oder ans andere Ufer schwimmen.

4. Tag: Die morgendliche Pirschfahrt verläuft durch das Reservat und bringt sie von Nkali Camp zum Nsefu Camp. Dabei überqueren Sie in einem Boot den Luangwa. Auf dem jenseitigen Ufer erwartet Sie der Geländewagen des Nsefu Camp, wo für Sie komfortable Rondavals mit Holzveranda und ensuite Bädern reserviert sind. Mittagessen in Nsefu und Pirschfahrt. 1. Übernachtung im Nsefu Camp.

5. & 6. Tag: Der Nsefu-Sektor des Reservates ermöglicht Erkundungen in eine vielfältige und sehr abwechslungsreiche Landschaft. In diesem Camp werden Ihnen nicht nur game drives durch Galeriewälder und Savannen mit einem unvergesslichen Buschpicknick geboten. Nsefu ist auch berühmt für seine hervorragenden „game walks“ - Erkundungen zu Fuß unter der Führung hervorragender Scouts. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, ein traditionelles Dorf des Kawaza Stammes zu besuchen. 2 Übernachtung im Nsefu Camp.

7. Tag: Heute wechseln Sie Ihren Standort vom Luangwa an das Ufer des Sambesi, einem der mächtigsten Ströme Afrikas. Ihr Ziel ist der „Lower Sambesi National Park“ mit über 4.000 qkm am nördlichen Ufer des Sambesi. Von einem Gebirgszug strömen breite Flüsse, die alle in den Sambesi einmünden.
Morgens fahren Sie im Geländewagen in nur ca. 90 Minuten vom Nsefu Camp zum Flughafen von Mfuwe. Der Flug von Mfuwe zur Buschpiste am Sambesi dauert nur 90 Minuten. Beim Landeanflug blicken Sie auf den gewaltigen Strom mit vielen Inseln. Schon die Fahrt (ca. 20 Min.) von der Piste zum Chongwe River Camp vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck vom Tierreichtum der Region. 1. Übernachtung im Chongwe River Camp.

8. & 9. Tag: Erlebnisreiches Camp zwischen zwei Flüssen
Das Camp liegt unter hohen Bäumen am Ufer des Chongwe Flusses kurz bevor er in den Sambesi mündet. Dort wohnen Sie 3 Nächte in klassischen Safarizelten mit allem Komfort. Es gibt kaum ein Camp in Afrika mit einer solchen Vielzahl von Aktivitäten wie im Chonge River Camp: Pirschfahrten im Geländewagen, game walks, Fahrten auf dem Chongwe und Sambesi mit Motorbooten oder im Kanu und Angeln von einem Ponton aus. Dieser Nationalpark ist geprägt von großen Flüssen mit reicher Tier- und Vogelwelt. Im Chongwe leben Nilpferde. Elefanten schwimmen regelmäßig von einem Flußufer zum anderen. Gelegentlich hat dort ein Elefant sogar die Bar des Camps inspiziert. Dort erleben Sie alle Tiere der Savanne, wie Puku, Impala, Zebras und Büffel. Sie sind eine Attraktion für große Katzen wie Löwen, Leoparden und Geparden. Zwei Übernachtungen im Chongwe River Camp.

10. Tag: Nach dem Frühstück erreichen Sie mit dem schon vertrauten Buschflieger Lusaka. Abhängig davon, welche Fluggesellschaft Sie für die Rückreise gewählt haben, führt Ihr Flug über Johannesburg oder mit einer Übernachtung in Lusaka zurück nach Deutschland.

11. Tag: Ankunft in Deutschland.
Gerne machen wir Ihnen Vorschläge für Anschlußaufenthalte.

 

Mindestteilnehmerzahl dieser Sambiareise: 7 Personen
Maximale Gruppengröße dieser Reise nach Sambia: 8 Personen

_________________________________________________________________

Weitere Informationen zu dieser Sambia Reise:
Jetzt unverbindlich per Email anfordern!

_________________________________________________________________

Diese Reise könnte Sie ebenfalls interessieren:

 

Das leisten wir für Sie:

  • alle Übernachtungen in Doppelzimmern/Zelten gemäß Programm / Reihenfolge der Camps kann variieren
  • Vollpension beginnend mit dem Abendessen am 2. Reisetag und endend mit dem Frühstück am 10. Reisetag
  • alle Getränke während der Mahlzeiten und beim abendlichen Lagerfeuer (außer Champagner und sehr hochwertige alkoholische Getränke)
  • alle Besichtigungen und Ausflüge sowie die Nationalparkgebühren (bis zu USD 70,- pro Person und Tag)
  • alle Pirschfahrten zur Tierbeobachtung gemäss Programm
  • Flüge mit modernen Buschfliegern zu den Camps gemäss Programm
  • ausführliche Reiseinformationen
  • alle Transfers der Reise zwischen Flughäfen, Landepisten und Lodges

Nicht inbegriffene zusätzliche Kosten:

  • Langstreckenflüge nach Sambia ab EUR 996,-
  • die dringend zu empfehlende Reiserücktrittskosten-Versicherung einschließlich der Versicherung des Reiseabbruchs, sowie persönliche Versicherungen für Gepäck, Unfall und Gesundheit,
  • die Kosten für Trinkgelder (in Höhe von ca. EURO 120) und persönliche Ausgaben, wie alkoholische Getränke, Kosten für Kommunikation, Visagebühren.

 

Mindestteilnehmerzahl dieser Sambiareise: 2 Personen
_________________________________________________________________

Weitere Informationen zu dieser Sambia Reise:
Jetzt unverbindlich per Email anfordern!

_________________________________________________________________

Diese Reise könnte Sie ebenfalls interessieren:

 

 

Unterkünfte - Sambia

Details
  • pro Person im Doppelzimmer, ab:
    6900 €
  • pro Person bei Einzelnutzung, ab:
    7490 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Eigene Anreise - Eigene Anreise
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Flug mit Ethopian Airlines ab/bis Frankfurt nach Lusaka ab:
    996 €

Unterkünfte - Sambia

Unterkünfte - SambiaNkwali CampUnterkünfte - SambiaNkwali CampNkwali CampUnterkünfte - SambiaNkwali CampUnterkünfte - SambiaUnterkünfte - SambiaUnterkünfte - SambiaNsefu CampNsefu CampNsefu CampNsefu CampNsefu CampNsefu CampNsefu Camp

 

Zwei renommierte Lodges am Ufer des Luangwa Stromes
Auf dieser Reise wohnen Sie im South Luangwa Reservat in zwei ganz verschiedenen Lodges. Beide verfügen nur über 6 Bungalows. Als erstes erleben Sie das Nkwali Camp (2 Nächte). Seine Bungalows mit „open air“ Badezimmern blicken alle auf den Luangwa Fluß. Anschließend wechseln Sie in die Rondavels des Nsefu Camp (3 Nächte) mit en-suite Badezimmern. Es liegt im nördlicher gelegenen Nsefu Sektor des Reservates. Beide Camps liegen einsam und idyllisch unter großen Bäumen in ganz unterschiedlichen Flusslandschaften.

____________________________________

Nkwali Camp

Es gibt viele Plätze, die für sich beanspruchen „zu den letzten intakten Wildnisgebieten“ zu gehören, oder „eines der letzten wirklichen Wildschutzgebiete“ zu sein; der South Luangwa Nationalpark wird beiden darin zum Ausdruck kommenden Ansprüchen uneingeschränkt gerecht. Das Luangwa Tal ist gewaltig, entlegen und Heimat sowohl für Menschen wie auch für eine wirklich beeindruckende Artenvielfalt.

 

Der South Luangwa Nationalpark umfaßt eine Fläche von 9.050 Quadratkilometern; der Luangwa selbst, seine Zuflüsse und flußähnliche Kanäle sind die bevorzugten Gebiete der Wildbeobachtung. Hier gibt es die verschiedensten Lebensräume, von riesigen Altarm-Lagunen in unterschiedlichen Altersstufen, über Wälder, Ebenholz-Baumgruppen, Grasland bis zu dichtem Busch, die den verschiedensten Tierarten hervorragende Lebensbedingungen gewähren. Mit mehr als 450 Vogelarten ist auch diese Beobachtungsmöglichkeit überdurchschnittlich.

Nkwali liegt unmittelbar am Ufer des Luangwa an einer malerischen Flußschleife, mit Blick über in den Fluß hinweg in den Nationalpark, indem nicht selten Leoparden herumstreifen. Außerhalb des Nationalparks, auf Privatgelände von Robin Pope Safaris angesiedelt, können vom Camp aus Ausflüge im rückwärtigen Land unternommen werden, zudem besteht jederzeit die Möglichkeit, über einen exklusiven Zugang per Boot oder über einen Ponton in den Park einzufahren.

Die sechs Chalets mit bambusgeflochtenen Wänden und Reetdach und En-Suite-Freiluftbad gewähren rustikalen Luxus und bieten freie Sicht über den Fluß hinweg.

Nkwali verkörpert zurückhaltende Eleganz, Abgeschiedenheit und hervorragenden Service.

____________________________________

Nsefu Camp

Der South Luangwa Nationalpark markiert das Ende des Großen Afrikanischen Grabenbruchs, eines der letzten unverfälschten Wildnisgebiete und möglicherweise das beste Wildschutzgebiet Afrikas – eine Behauptung, die nicht übertrieben ist. Der South Luangwa Nationalpark umfaßt eine Fläche von 9.050 Quadratkilometern; der Luangwa selbst, seine Zuflüsse und flußähnliche Kanäle sind die bevorzugten Gebiete der Wildbeobachtung. Hier gibt es die verschiedensten Lebensräume, von riesigen Altarm-Lagunen in unterschiedlichen Altersstufen, über Wälder, Ebenholz-Baumgruppen, Grasland bis zu dichtem Busch, die den verschiedensten Tierarten hervorragende Lebensbedingungen gewähren, so für Elefant, Büffel, Leopard, Löwe, Giraffe, Flußpferd, um nur einige zu nennen. Mit mehr als 450 Vogelarten ist auch diese Beobachtungsmöglichkeit überdurchschnittlich.

Im exklusiven Nsefu Sektor dieses herausragenden Nationalparks liegt das gleichnamige Camp an einer malerischen Flußschleife, die oft von Elefantenherden gequert wird. In Nsefu taucht man tief in die Geschichte des Safaritums ein, ist dieses Camp doch schon 1951 angelegt worden, und steht heute, nach nur wenigen Modernisierungen, im ursprünglichen Stil noch immer am originären Platz. Der Nsefu Sektor war schon 1966 zum Wildreservat erklärt worden, fünf Jahre also bevor der South Luangwa Nationalpark gegründet wurde. Und schon immer gilt Nsefu als herausragendes Gelände für die Tierbeobachtung. 1998 übernahm Robin Pope Safaris das Nsefu Camp, modernisierte es grundlegend und eröffnete es nach einem Jahr wieder.

Das Camp beherbergt unverändert höchstens 12 Gäste, die Unterkunft in sechs gemauerten und mit Reet gedeckten Rondaveln finden. Von seinem Quartier aus bietet sich jedem Gast ein Optimum an Aussicht, die als die schönste im gesamten South Luangwa gilt.

 

 

Sambia_Reise_terranova

 

 

Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren.

Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an. Dabei haben wir stets auch das Niveau unserer Gäste vor Augen. Deshalb haben wir zu jeder dieser Reisen ein persönliches Verhältnis. Das werden Sie oft erst dann erkennen und schätzen lernen, wenn Sie mit uns unterwegs sind. Diese persönlichen Beziehungen zu unseren Reisen sind unsere Handschrift. Das macht den “inneren Wert” einer Reise aus, den Sie bei terranova Reisen immer voraussetzen dürfen.

Oft werden wir gefragt, welche wohl unsere „liebste Reise“ sei. Dabei geht es uns wie Eltern, die man danach fragt, welches Kind sie am meisten lieben.

Ihr persönlicher Anprechpartner für diese Reise:

Julian_Zimmermann_Kontakt_terranova

 

Sie haben Fragen zu dieser Reise?
Wir sind für Sie da: 069 - 69 30 54
Zimmermann@terranova-touristik.de

terranova Zimmermann Touristik KG
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69.69.30.54
Fax.:+49 69.69.34.98

__________________________________________________________________________________

Reiseinformation jetzt unverbinlich anfordern:
Sambia Reise - Reiseinformation

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk