Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Geführte Ebike-Reise Thüringen: Zu Höhepunkten deutscher Kultur - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
27.09.2020 - 03.10.2020
Preis:
ab 1480 € pro Person

Jubiläum! Vor 30 Jahren machte die friedliche Revolution in der DDR es möglich, einen lang gehegten Reisewunsch von terranova zu erfüllen. Noch vor der Wiedervereinigung im Oktober führten wir im Juni 1990 die erste Radlergruppe über die deutsch-deutsche Grenze nach Eisenach.

Es wurde die erste geführte Radreise in den Osten Deutschlands, in eine der kulturell und historisch interessantesten Regionen Mitteleuropas.

Thüringen ist Deutschlands kulturelles Herz! Auf der Wartburg übersetzte Luther die Bibel, Johann Sebastian Bach wurde in Eisenach geboren und wirkte viele Jahre in Thüringen, die Herzogsfamilie von Sachsen-Coburg und Gotha schafften es von Gotha aus auf die europäischen Throne von England, Belgien, Bulgarien und Portugal. Erfurt, die neue Hauptstadt Thüringens, ist ein edles Ensemble mittelalterlicher Baukunst. Dom und St. Severi sind die „Akropolis“ Thüringens. Weimar mit den nahen Schlössern Belvedere, Tiefurt und Oßmannstedt ist die Stadt der deutschen Klassik und der Dichter und Denker. Im benachbarten Sachsen-Anhalt gibt es den spätromanischen Naumburger Dom zu bewundern mit den faszinierenden Skulpturen des legendären Naumburger Meisters.
Eingebettet ist diese einzigartige Kultur- in eine malerische Naturlandschaft: Idyllische Weinberge am Ufer von Saale-Unstrut, die grünen Flusstäler von Gera und Ilm, der Thüringer Wald und zahlreiche Schlossgärten und Landschaftsparks machen das Radeln hier zu einem besonderen Genuss für alle Sinne! Unsere Ebikes sorgen dafür, dass Sie in dieser abwechslungsreichen und hügeligen Landschaft nicht zu sehr außer Puste geraten.

 

Einzigartig auf dieser Reise:

  • Besuch des Weltkulturerbes Wartburg, Weimar und Naumburger Dom
  • Naturnahe und verkehrsarme Radrouten auf stillen Wald- und Wiesenwegen und entlang der malerischen Ufern der Flüsse Gera, Ilm und Saale
  • Schlösser und Burgen satt: Gotha, Drei Gleichen, Belvedere, Tieffurt, Ettersburg und Dornburger Schlösser
  • Erfurt – prächtige Landeshauptstadt mit Domberg und der berühmten Krämerbrücke
  • Hervorragende 4-Sterne-Hotels in herrlicher Lage

 

"Wo finden Sie auf einem so engen Fleck noch so viel Gutes ... und wo bin ich nicht überall gewesen! Aber ich bin immer gerne nach Weimar zurückgekehrt."

Johann Wolfgang von Goethe


_________________________________________________________________________ 

REISEVERLAUF

 

1. TAG: EINE BURG WIE AUS DEM MÄRCHEN - DIE WARTBURG

Um 13:00 Uhr erwartet Ihre terranova-Reiseleitung Sie im Berghotel Eisenach, das mit herrlichem Panoramablick auf die Stadt und die Wartburg auf der Göpelskuppe am Rande des Thüringer Waldes liegt. Eisenach ist über die A4 und als ICE-Bahnhof hervorragend angebunden und kann von fast überall in Deutschland mit Auto oder Bahn in weniger als 4 Stunden erreicht werden. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, steht der terranova-Bus ab 12:45 Uhr für Sie am Ausgang bereit. Falls Sie früher oder später ankommen, bitten wir Sie, sich ein Taxi zu nehmen (2 km, 5-10 min). Ihre Zimmer können Sie ab 15 Uhr beziehen.
Nach einer kurzen Begrüßung fahren wir Sie hoch zur berühmten Wartburg. Sie zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Fast tausend Jahre alt, ist sie eine der eindrucksvollsten Burganlagen des Mittelalters und ihre einzigartige kulturelle Bedeutung für Deutschland ist kaum zu überschätzen: Auf ihr stritten Walther von der Vogelweide und Wolfram von Eschenbach im sagenhaften Sängerkrieg und Martin Luther übersetzte hier – inkognito als „Junker Jörg“ - in wenigen Wochen das Neue Testament. Ca. 1,5 Stunden haben Sie Zeit, die Burganlage (mit „Luther-Stube“ und „Sängersaal“) zu besichtigen (Audioguides).
Wenn Sie mögen, wandert Ihr Reiseleiter mit Ihnen im Anschluss hinüber zu unserem Hotel (ca. 3 km) oder Sie werden mit dem terranova-Bus gefahren.
Abendessen und Übernachtung im Berghotel Eisenach****, Eisenach.

 

2. TAG: ÜBER DEN RENNSTEIG IN DIE RESIDENZSTADT GOTHA - 36-46 km - mittlere Ebike-Etappe

Unterhalb der mächtigen Wartburg beginnt unser Wanderpfad hinein in den Thüringer Wald. Er führt durch die romantische Drachenschlucht, einer engen Klamm mit tosendem Wasser unter den Füßen und bemoosten Felswänden. Ein naturnaher und dennoch sicher ausgebauter Weg führt durch diese spannende geologische Formation (ca. 3 km, leicht). Auf dem Kamm des Thüringer Waldes über Eisenach beginnt unsere Radfahrt über den historischen „Rennsteig“. Erstmalig 1330 als ein Kurierweg, der „Rynnstieg“ genannt wurde, erwähnt, hat der Name nichts mit „Rennen“ zu tun, sondern stand für die alte Grenze („Rain“) zwischen Thüringen und Franken.
Unsere erste Radetappe führt vom Thüringer Wald hinab ins Laucha- und Leinatal. Sie können am Nachmittag mit dem Ebike bis in die Residenzstadt Gotha hineinfahren oder die letzten Kilometer in der Ebene mit dem terranova-Bus überbrücken. Gotha wurde mit der Gründung des Herzogtums Sachsen-Gotha 1640 zur Residenzstadt. Direkt vor unserem Hotel in Gotha beginnt der repräsentative Park des Barockschlosses Friedenstein.
Abendessen und Übernachtung im Hotel am Schlosspark***, Gotha.

 

3. TAG: VON GOTHA IN DIE LANDESHAUPTSTADT ERFURT - 48 km - leichte Ebike-Etappe

1826 entstand das Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha aus den Herzogtümern Sachsen-Coburg und Sachsen-Gotha. Obwohl die Adelsfamilie politisch weitgehend unbedeutenden war, gelangten Familienmitglieder durch Wahl (Belgien, Bulgarien) und Heirat (Portugal, Großbritannien) auf eine Reihe europäischer Throne, womit die Familie europaweit Bedeutung erlangte. Durch die Heirat von Victoria, der späteren britischen Queen, mit Albert, trat sie in das Haus Sachsen-Coburg-Gotha ein und ihre Kinder führten fortan diesen Namen. Sachsen-Coburg-Gotha wurde damit also zum Namen der in Großbritannien regierenden Dynastie! Sie regieren noch heute, allerdings sah sich König Georg V. während des 1. Weltkrieges veranlasst, den allzu deutsch klingenden Namen in Windsor (nach ihrem Stammsitz) umzubenennen.
Direkt vor Ihrem Hotel liegt die Residenz der Herzöge von Sachsen-Coburg-Gotha in einem herrschaftlichen Park (kurze Besichtigung). Es ist die größte deutsche Schlossanlage aus dem 17. Noch bis 1945 bewohnte die herzogliche Familie ein Appartement im Gothaer Schloss.
Zwischen Gotha und Arnstadt durchfahren wir mit dem Rad eine besonders liebliche Landschaft. Die „Drei Gleichen“ genannten drei Burgen beherrschen sie. Die Radfahrt nach Arnstadt verläuft auf stillen Wegen durch wogende Felder und Wiesen. Arnstadt ist eine Kleinstadtidylle. Hier bekam der junge Johann Sebastian Bach als Organist in der Bonifatiuskirche seine erste Anstellung 1703. Von Arnstadt bis Erfurt fahren wir fast durchgängig auf fast verkehrslosen Wegen. Die Zufahrt nach Erfurt durchs Tal der Gera ist malerisch.
Die Hauptstadt Thüringens gehört sicherlich zu den schönsten Landeshauptstädten in Deutschland: Es ist ein Ensemble mittelalterlicher Baukunst. Ihr Hotel liegt nur wenige Schritte vom Dom und der Zitadelle Petersberg entfernt im Herzen der Stadt. Damit Sie am Abend genügend Zeit haben, auf eigene Faust durch die stimmungsvolle Altstadt zu spazieren, steht der Abend zur freien Verfügung (Abendessen heute nicht inkludiert). Erfurt bietet eine Vielzahl an gemütlichen und originellen Einkehrmöglichkeiten für Sie!
Übernachtung im Dorint Hotel am Dom****, Erfurt.

 

4. TAG: PRÄCHTIGES ERFURT UND ILMRADWEG NACH WEIMAR - 39 km - leichte Ebike-Etappe

„Stadt der Türme“ wird Erfurt oft genannt, denn kein anderer Ort Thüringens hat so viele Kirche vorzuweisen. Der Erfurter Dom und die Kirche St. Severi bilden die „Akropolis Thüringens“ auf dem Domberg neben der monumentalen Zitadelle. Die Krämerbrücke inmitten der Altstadt ist die einzige beidseitig eng mit Fachwerkhäuschen bebaute Brücke nördlich der Alpen – sozusagen die deutsche „Ponte Vecchio“. Den Vormittag widmen wir dieser liebenswerten Stadt, die Ihnen unser Stadtführer auf einem Rundgang näher bringen wird.
Am Rande Erfurts steigen wir aufs Rad. Die Fahrt führt durch das ländliche Thüringen mit kleinen Dörfern und durch das Tal der Ilm. Wir folgen dem Flussradweg bis zum Rokoko-Schloss Belvedere und in den von Goethe inspirierten Park an der Ilm, in dem auch sein Gartenhaus liegt. Einen idyllischeren Weg ins Herz von Weimar gibt es nicht!
Abendessen und 1. Übernachtung im Dorint Hotel am Goethepark****, Weimar.

 

5. TAG: VON SCHLOSS ZU SCHLOSS RUND UM WEIMAR – 36 km – leichte Ebike-Etappe

Ab Weimar fahren Sie mit dem Rad durch eine friedliche Flusslandschaft nach Tiefurt zum malerischen Sommersitz einer besonders geistvollen, aristokratischen Dame - der Herzogin Anna Amalia. Um sie versammelten sich mit Goethe, Schiller, Herder und Wieland die gebildetsten Männer ihrer Zeit. Schloss und Park sind seit 1998 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Klassisches Weimar“. Der Weg nach Oßmannstedt führt durch friedliche Flusslandschaft zum Refugium von Christoph Martin Wieland, bedeutendster Dichter des deutschen Rokoko und Erzieher der Söhne der Herzogin. Die Veröffentlichung einer Gesamtausgabe seines Werks erlaubte ihm 1798, das Gut anzukaufen. Hier wollte er sich „eine Insel des Friedens und des Glücks“ aufbauen und sich noch mit 65 Jahren als Landwirt betätigen…
Ab Oßmannstedt verlassen wir das Flusstal der Ilm und passieren im Dorf Liebstedt eine Burganlage, die die einzige fast vollständig erhaltene Burg des Deutschen Ordens auf deutschem Boden ist! Ziel unserer heutigen Radetappe ist das Schloss Ettersburg am Ettersberg, einem lang gestreckten Höhenzug nördlich von Weimar. Es gehört genau wie Tiefurt zum Ensemble des Welterbes „Klassisches Weimar“. Nach einem kurzen Spaziergang durch den von Fürst Pückler geschaffenen Schlosspark kehren Sie im Bus zurück nach Weimar.
Am Nachmittag erleben Sie auf einer Stadtführung Weimar. Weil Weimar bis heute eine beschauliche – eher kleine - Provinzstadt geblieben ist, kann kaum ein Besucher die immense Rolle für die Geschichte und die Kultur Deutschlands begreifen! Die kulturliebende Herzogin Anna Amalia holte Dichter und Denker wie Goethe und Schiller an ihren Hof und lud Künstler und Gelehrte nach Weimar ein. Dadurch wurde die Stadt zur Wiege der Deutschen Klassik und 1919 trat hier die deutsche Nationalversammlung im Deutschen Nationaltheater zusammen, um die „Weimarer Republik“ zu gründen.
Der Rest des Abends bleibt Ihnen zur freien Verfügung (Abendessen heute nicht inkludiert). Zahlreiche schöne Plätze mit Cafés, Restaurants und Imbissständen finden Sie unweit vom Hotel in der verkehrsberuhigten Altstadt.
2. Übernachtung im Dorint Hotel am Goethepark****, Weimar.

 

6. TAG: NACH SACHSEN-ANHALT, ZUM NAUMBURGER DOM UND AN DIE SAALE - 49 km - leichte Ebike-Etappe

Mit dem terranova-Bus fahren wir Sie heute früh zunächst nach Naumburg (ca. , das an der Mündung der Unstrut in die Saale im Bundesland Sachsen-Anhalt liegt.
Die mittelalterliche Stadt liegt herrlich umgeben von Weingärten und –hängen! Die Landschaft gespickt mit zahlreichen Burgen und Weingütern an den Flussufern von Saale und Unstrut erinnert eher an das französische Loiretal oder an die schönsten Rhein- und Mosellagen. Der Weinbau hat hier eine tausendjährige Tradition und erreichte im 16. Jh. eine – heute kaum noch vorstellbare - Anbaufläche von 10.000 ha!
In Naumburg zeigen wir Ihnen den berühmten Dom, der zu den bedeutendsten Bauwerken der Spätromanik zählt und seit 2018 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Einzigartig sind die Skulpturen des Westchors, die vom unbekannt gebliebenen Naumburger Meister im 13. Jh. geschaffen wurden. Die individuelle Gestaltung und der lebendige Ausdruck der beiden Stifterfiguren, des Marktgrafen Ekkehard II. und seiner Frau Uta, sind von berührender Schönheit!
Von Naumburg aus folgen wir heute dem Saale-Radweg bis nach Jena. Kurz vor Bad Kösen passieren wir das ehemalige Zisterzienserkloster St. Marie de Porta, das als „Schulpforta“ seit fast 500 Jahren eine Erziehungsanstalt ist. Für „Harry Potter“-Fans unter den Schülern muss dieser gotische Gebäudekomplex wie ein kleines „Hogwarts“ wirken. Berühmte Alumni waren der Dichter Klopstock und der Philosoph Johann Gottlieb Fichte. Der kleine Ort Bad Kösen ist seit 1730 Salinenstadt und besitzt ein eindrucksvolles Gradierwerk, das 325 Meter lang ist. Auf herrlichen Uferwegen erreichen wir die Dornburger Schlösser, die auf Kalkfelsen hoch über der Saale errichtet sind. Hierher zog sich Goethe zurück, als er an der „Iphigenie“ arbeitete. Schlusspunkt unserer heutigen Radtour an der Saale entlang ist die Universitätsstadt Jena. Die lebendige Altstadt mit ihren Studentenkneipen rund um den „Altmarkt“ lädt zum Verweilen und Bummeln ein. Von hier aus bieten wir Ihnen einen Transfer zurück nach Weimar (ca. 22 km).
Zum Abschluss der Reise laden wir Sie in ein stilvolles Restaurant in Weimars Altstadt ein. 3. Übernachtung im Dorint Hotel am Goethepark****, Weimar.

 

7. Tag: Klassisches Weimar und Abschied von Thüringen

Heute heißt es Abschied nehmen von Weimar und Thüringen! Wir empfehlen Ihnen, den Vormittag noch zu nutzen, um eine der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen. Dazu gehören Goethes Wohnhaus am Frauenplan und sein romantisches Gartenhaus im Ilmpark, Schillers Wohnhaus, die Anna-Amalia-Bibliothek und das Stadtschloss mit seiner sehenswerten Gemäldesammlung (u.a. Werke von Albrecht Dürer und Lucas Cranach). Das Bauhaus-Museum im Stadtzentrum erinnert daran, dass diese Bewegung 1919 von Weimar aus seinen Siegeszug um die Welt begann.

Am Bahnhof von Weimar treten Sie die individuelle Rückreise an. Züge fahren von hier aus stündlich und ohne Umstieg bis nach Erfurt und Eisenach (Fahrzeit: 50-64 min). Ab Erfurt verkehren zahlreiche ICEs in alle Richtungen.
 

PROGRAMMÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!

_________________________________________________________________________

ROUTENBEURTEILUNG: Die Radwege verlaufen überwiegend auf stillen, oft asphaltierten Wegen. 

Radstrecke gesamt: 218 km

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen.

 

_________________________________________________________________________

TREFFPUNKT
Um 13:00 Uhr erwarten Ihre Reiseleiter Sie an der Rezeption des Berghotels Eisenach

_________________________________________________________________________

AN- UND ABREISE
Wir empfehlen Ihnen die An- und Abreise mit der Bahn! Eisenach und Erfurt sind ICE-Bahnhöfe mit zahlreichen Verbindungen in alle Richtungen. Von Weimar aus gelangt man in weniger als 60 min nach Eisenach zurück mit der Bahn. Durch die zentrale Lage in der Mitte Deutschlands kann man Eisenach von den meisten Bahnhöfen des Landes in 2-3 Stunden erreichen. Am Anreisetag bieten wir Ihnen ab 12:45 Uhr einen kostenlosen Transfer vom Bahnhof Eisenach zum ersten Hotel an. Falls Sie früher oder später ankommen, bitten wir Sie, sich ein Taxi zu nehmen (2 km, 5-10 min). Von Weimar sind es nur ca. 2 km vom Abschlusshotel in Weimar zum Bahnhof. Um 11:30 Uhr am Abreisetag bieten Ihnen unsere Reiseleiter einen Transfer zum Bahnhof in Weimar an.

 

An- und Abreise mit dem PKW:
Eisenach liegt direkt an der Autobahn A4 und ca. 65 km östlich vom Kirchheimer Dreieck (hier trifft die A4 auf die A7 und A5).
Am besten Parken sind Ihren Wagen am Parkplatz am Hauptbahnhof, so dass Sie auf der Rückreise von Weimar mit der Bahn schnell wieder bei Ihrem PKW sind. Um 12:45 Uhr am Anreisetag steht der terranova-Bus am Bahnhof bereit, um Ihr Gepäck in Empfang zu nehmen und Sie zum Berghotel hochzufahren.

 

__________________________________________________________________

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren:

 

 

TERRANOVA LEISTUNGEN:

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer in 4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • 4 mehrgängige Abendessen
  • Ebike mit 8 Gang Rücktritt oder Freilauf inkludiert
  • geführte Besichtigungen und Eintritte in der Wartburg, Schloss Gotha, Erfurt, Weimar, Naumburger Dom u.a.
  •  Servicestation Begleitbus mit Gepäckbeförderung, Umstiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • terranova-Reiseleitung mit dem Rad auf ausgewählten und geprüften Radrouten
  • Alle Transfers gemäß Programm
  • Mineralwasser auf den Radausflügen
  • Service für Picknicksbuffets und Getränkepausen (nur Kostenumlage Einkauf) 

__________________________________________________________________

Weitere Informationen zu der Radreise:
Jetzt unverbindlich per Email anfordern!

__________________________________________________________________

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren:

 

Unterkünfte-Thüringen geführt

Details
  • pro Person Doppelzimmer
    1480 €
  • pro Person im Einzelzimmer
    1870 €

Unterkünfte-Thüringen geführt

Unterkünfte-Thüringen geführtUnterkünfte-Thüringen geführtUnterkünfte-Thüringen geführtUnterkünfte-Thüringen geführtUnterkünfte-Thüringen geführt

Genußreich wohnen unterwegs:
Die Hotels auf dieser Reise sind alle 4-Sterne-Hotels in bester Lage und gehören zu den besten des jeweiligen Übernachtungsortes. Am Ende der Reise bleiben Sie 3 Nächte in Weimar im Hotel Am Goethepark, dass herrlich zwischen Ilmpark und der Altstadt gelegen ist!

Eisenach: Berghotel am Burschenschaftsdenkmal****: - 1 Übernachtungen mit Abendessen. / www.berghotel-eisenach.de

Gotha: Hotel Am Schlosspark****1 Übernachtungen mit Abendessen.
www.hotel-am-schlosspark.de

Erfurt: Dorint Hotel Am Dom****: 1 Übernachtungen.
https://hotel-erfurt.dorint.com/de

Weimar: Dorint Hotel Am Goethepark****: 3 Übernachtungen und ein Abendessen.
https://hotel-weimar.dorint.com/de

 

 

Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren.

Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an. Dabei haben wir stets auch das Niveau unserer Gäste vor Augen. Deshalb haben wir zu jeder dieser Reisen ein persönliches Verhältnis. Das werden Sie oft erst dann erkennen und schätzen lernen, wenn Sie mit uns unterwegs sind. Diese persönlichen Beziehungen zu unseren Reisen sind unsere Handschrift. Das macht den “inneren Wert” einer Reise aus, den Sie bei terranova Reisen immer voraussetzen dürfen.

Oft werden wir gefragt, welche wohl unsere „liebste Reise“ sei. Dabei geht es uns wie Eltern, die man danach fragt, welches Kind sie am meisten lieben.

Ihr persönlicher Anprechpartner für diese Reise:


Sie haben Fragen zu dieser Reise?
Wir sind für Sie da: 069 - 69 30 54
barklage@terranova-touristik.de

terranova Zimmermann Touristik KG
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69.69.30.54
Fax.:+49 69.69.34.98

__________________________________________________________________________________

Reiseinformation jetzt unverbindlich anfordern:
Thüringen Radreise Reiseinformation

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk