Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Von Kitzbühel zu den Drei Zinnen | Individuelle Genuss- und Wanderreise - 8 Tage

Individuelle Wanderreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1398 € pro Person

Am Puls der Alpen

Ausgangspunkt dieser Alpenüberquerung ist die Gamsstadt Kitzbühel. Die Wanderung führt über die Kitzbüheler Alpen hinein in den Nationalpark Hohe Tauern mit seinen eiszeitlich geformten Tälern und seiner außergewöhnlichen Blumenvielfalt. Die Gegend wird immer rauer, die Felswände steiler und in der Ferne leuchten die eisbedeckten Gipfel der Dreitausender. Immer näher rückende die Zacken der Dolomiten. Über das Gsieser Törl gelangt man schließlich von Österreich nach Italien. Vorbei an saftigen Almwiesen und seit Jahrhunderten bewirtschafteten Hütten steigt man ab in das Gsiesertal. Das Etappenziel ist nicht mehr weit und ein weiterer Höhepunkt wartet am Ende der Tour: die Drei Zinnen, gelegen inmitten des Unesco Weltnaturerbes.


REISEVERLAUF

1.TAG: INDIVIDUELLE ANREISE NACH KITZBÜHEL Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Kitzbühel. Flanieren Sie durch die Gamsstadt und spüren Sie den Charme inmitten der Alpen.

2.TAG: KITZBÜHEL – AURACH – JOCHBERG (ca. 13 km - Aufstieg ca. 540 hm - Abstieg ca. 380 hm) 
Von Kitzbühel ausgehend wandern Sie gemütlich, unterhalb der Kitzbüheler Südberge, vorbei an blumengeschmückten Häusern durch kleine Weiler und Siedlungen über Aurach – wo Kirche und Dorfplatz dem Kitzbüheler Künstler Alfons Walde vielfach als Motiv dienten – bis nach Jochberg.

3.TAG: JOCHBERG – GAUXJOCH – HARTKASERHÖHE – MITTERSILL (ca. 16 km - Aufstieg ca. 820 hm - Abstieg ca. 800 hm)
Ein Shuttle bringt Sie zum Ausgangspunkt der Tour. Über saftige Almböden unterhalb der Talsenhöhen vorbei, wandern Sie immer weiter hinauf in die wunderschöne Bergwelt. Genießen Sie die Ruhe und die Flora und Fauna. Über das Gauxjoch gelangt man zur Trattenbachalm und zur Hartkaserhöhe. Entlang der Bergkuppe verläuft die Grenze zwischen den beiden Bundesländern Tirol und Salzburg. Wer den Abstieg von der Resterhöhe umgehen möchte, kann mit der Panoramabahn Kitzbühler Alpen II einige Höhenmeter abkürzen (nicht im Preis inbegriffen). Mit einem Bus gelangen Sie nach Mittersill.

4.TAG: MITTERSILL – TAUERNHAUS – VENEDIGERBLICK – MATREI/MATREIER TAUERNHAUS (ca. 8 km - Aufstieg ca. 650 hm - Abstieg ca. 650 hm)
Am Morgen findet ein Transfer von Mittersill zum Matreier Tauernhaus statt. Wer möchte kann auch die Überschreitung vom Hintersee zur St. Pöltener Hütte und zum Matreier Tauernhaus machen. Zunächst führt der Weg in stetiger Steigung durch Wiesen und Lärchenwälder zum Venedigerblick. Am höchsten Punkt angekommen bietet sich Ihnen eine wunderbare Aussicht auf die Gletscherwelt des Großvenedigers. Über einen gut ausgeschilderten Wanderweg, den Großvenediger und die umliegenden Berge immer im Blick, wandern Sie in Richtung Innergschlöss und über den wunderschönen Almboden wieder zurück zum Matreier Tauernhaus. Von dort gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Matrei.

5.TAG: MATREI – MARIAHILF – GSIESER TÖRL – GSIESERTAL (ca. 11 km - Aufstieg ca. 780 hm - Abstieg ca. 740 hm)
Mit dem Bus bis Mariahilf starten Sie den heutigen Wandertag. Über schattige Waldwege geht es immer höher hinaus bis zu den ersten Almen und dem Gsieser Törl, um das sich viele alte Schmuggler- geschichten ranken. Der Blick schweift über das Tal hinaus bis zu den Pragser Dolomiten. Auf Ihrem Weg in das beschauliche Gsiesertal laden Oberberg-, Kradorferalm, Messnerhütte u.v.m. zu traditionellen Köstlichkeiten ein.

6.TAG: GSIESERTAL – FRONDEIGN – WAHLEN – TOBLACH (ca. 10 km - Aufstieg ca. 470 hm - Abstieg ca. 440 hm)
Die Tour führt immer weiter nach Süden und die Dolomiten sind nur noch einen Steinwurf entfernt. Vom Gsiesertal geht es gemütlich stetig bergauf bis zum Übergang von Frondeign. Die Wanderung verläuft großteils im schattenspendenden Wald. Wer möchte, kann die etwas sportlichere Variante Richtung „Schuieralm“ wählen. Der Weg schlängelt sich hinunter nach Wahlen. Das Tal weitet sich und gibt den Blick frei auf den Neunerkofel, Haunold, Dürrenstein und auf das Höhlensteintal.

7.TAG: TOBLACH – DREI ZINNEN – TOBLACH (ca. 9 km - Aufstieg ca. 350 hm - Abstieg ca. 350 hm)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie zur Auronzohütte (Ticket nicht inbegriffen). An der Südseite der Drei Zinnen entlang wandern Sie zunächst Richtung Lavaredohütte und weiter hinauf zum Paternsattel. Hier, auf 2.454 m Meereshöhe, genießt man einen herrlichen Blick in die 500 m hohen Nordwände der Drei Zinnen. Hier beginnt der schöne Nordteil der Wanderung mit dem typischen Bild der Drei Zinnen. Über einen Wanderweg gelangt man schließlich zur Lange Alm und an der Westseite vorbei zum Ausgangspunkt zurück. Wer den Tag sportlicher gestalten möchte kann mit dem Bus zum Drei Zinnen Blick und von dort zur Lange Alm aufsteigen, die Drei Zinnen umrunden und mit dem Bus von Auronzohütte nach Toblach zurückfahren (Ticket nicht inbegriffen).

8.TAG: ABREISE NACH DEM FRÜHSTÜCK Individuelle Abreise. Wir empfehlen Ihneneine Verlängerung von 1-2 Nächten.

_________________________________________________________________

TOURENCHARAKTER

Die Wanderung verläuft entlang markierter Berg- und Wanderwege. Die Tour ist für jedermann mit guter Grundkondition geeignet. Kletterkenntnisse sind nicht notwendig. Größere Steigungen werdenmit der Seilbahn überwunden und es besteht die Möglichkeit die Etappen durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel/Taxi zu verkürzen. Die Wanderreise ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

________________________________________________________________ 

ANREISE UND ABREISE

  • Anreisetage: Mittwoch, Samstag, Sonntag
  • PKW:
    Von Norden kommend (D, NL, B, GB,...): A8 Richtung Salzburg - Inntal-Dreieck Richtung Kufstein A93 - Abfahrt Kufstein Süd - Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol - Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel.
    Von Westen kommend (CH): Inntalautobahn A12 - Abfahrt Wörgl Ost - Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol - Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel.
    Von Osten kommend: Westautobahn A1 Richtung Salzburg - A8 Richtung München erste Abfahrt Bad Reichen¬hall - B20 Richtung Lofer - Loferer Bundesstraße B178 Richtung St. Johann in Tirol - Pass Thurn Bundesstraße B161 Richtung Kitzbühel.
  • BAHN:
    Tirol ist mit der Bahn schnell und einfach erreichbar. Mit dem ICE geht es in Hochgeschwindigkeit nach München und weiter mit einer von mehr als 25 täglichen Direktverbindungen im Fern- und Nahverkehr nach Tirol.
  • FLUGZEUG:
    Low Cost Flüge zum Flughafen München, Innsbruck und Salzburg. Es gibt verschiedene Taxiunternehmen, die Fahrten nach Kitzbühel anbieten.
  • TRANSFER:
    Rücktransfer (Samstag und Sonntag) von Toblach nach Kitzbühel zum Preis von € 79,00 pro Person. Min. 4 Personen. Es besteht auch die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Toblach nach Lienz und von dort weiter mit dem Postbus nach Kitzbühel zu fahren.
  • PARKEN:
    Kostenpflichtige Parkplätze in Hotelnähe. Kostenloser Parkplatz auf P4 Pfarrau in Kitzbühel. 5 - 8 Gehminuten ins Zentrum.

KONTAKTNUMMER

terranova-Büro: 069 69 30 54 (werktags: 9-18 Uhr; samstags: 9-13 Uhr)

 

TERRANOVA LEISTUNGEN

  • Individuelles Wandern
  • 7 Übernachtungen in gepflegten Hotels in hervorragender Lage
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Tickets für die im Programm vorgesehenen Transfers
  • ausführliche Reiseinformation und Routenführung
  • Navigations App
  • Service-Rufnummer

 

 

 

Unterkunft: Wanderreise Drei Zinnen

Details
  • Doppelzimmer pro Person, ab
    1398 €
  • Einzelzimmer pro Person, ab
    1727 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Optionale CO2-Kompensation ab
    17 €

Unterkunft: Wanderreise Drei Zinnen

Kitzbühel: Hotel Resch***Kitzbühel: Hotel Resch***Kitzbühel: Hotel Resch***Jochberg: Landhotel-Gasthof JodlbühelJochberg: Landhotel-Gasthof JodlbühelJochberg: Landhotel-Gasthof JodlbühelJochberg: Landhotel-Gasthof JodlbühelJochberg: Landhotel-Gasthof JodlbühelMittersill: Hotel Heitzmann***Mittersill: Hotel Heitzmann***Mittersill: Hotel Heitzmann***Matrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerMatrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerMatrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerMatrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerMatrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerMatrei i. Osttirol: Hotel Gasthof HintereggerSt. Martin: Hotel GschwendtSt. Martin: Hotel GschwendtSt. Martin: Hotel GschwendtToblach: Apparthotel GermaniaToblach: Apparthotel Germania

Sie nächtigen in ausgewählten Hotels mit besonderem Charme!

Kitzbühel: Hotel Resch***

Jochberg: Landhotel-Gasthof Jodlbühel

Mittersill: Hotel Heitzmann***

Matrei i. Osttirol: Hotel Gasthof Hinteregger

St. Martin: Hotel Gschwendt

Toblach: Apparthotel Germania

 

 

 

 

Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren.

Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an. Dabei haben wir stets auch das Niveau unserer Gäste vor Augen. Deshalb haben wir zu jeder dieser Reisen ein persönliches Verhältnis. Das werden Sie oft erst dann erkennen und schätzen lernen, wenn Sie mit uns unterwegs sind. Diese persönlichen Beziehungen zu unseren Reisen sind unsere Handschrift. Das macht den “inneren Wert” einer Reise aus, den Sie bei terranova Reisen immer voraussetzen dürfen.Oft werden wir gefragt, welche wohl unsere „liebste Reise“ sei. Dabei geht es uns wie Eltern, die man danach fragt, welches Kind sie am meisten lieben.

 

Ihr persönlicher Anprechpartner für diese Reise:  

 

Sie haben Fragen zu dieser Reise?

Wir sind für Sie da: 069 - 69 30 54
pfaeltzer@terranova-touristik.de

terranova Zimmermann Touristik KG
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69.69.30.54
Fax.:+49 69.69.34.98