Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Umaid Bhawan Palast *****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise

Rajasthan | Indien | Silvesterreise

12 Tage
27.12.2024 - 07.01.2025
ab 9590 €
pro Person
Beschreibung

Neujahrsgala beim Maharaja 

Es gibt Reisen, deren Erinnerungen man ein Leben lang bewahrt. Dazu gehört diese exklusive Silvesterreise nach Rajasthan. Sie hat einen einzigartigen gesellschaftlichen Höhepunkt: Die Einladung des Maharaja von Jodhpur zu seinem privaten Silvesterfest. Zu diesem festlichen Ereignis gibt es keinen Vergleich.

 

 Die Stationen der Reise

  • Zum Glanz des Orients: Das Ziel dieser Reise ist der Glanz des Orients. Sie führt weit weg vom Vorurteil, Indien sei das Land der Armut. Im ländlichen Rajasthan mit seinen Burgen und Residenzen gibt es keine Slums, aber uralte Traditionen. Dort hat sich die Welt der Rajas eindrucksvoll bewahrt. Sie zu erleben ist eine unvergessliche Erfahrung und der Inhalt der Reise!
     
  • Wohnen wie ein fürstlicher Gast: Auf dieser Silvester-Reise erleben Sie die märchenhafte Pracht der Maharajas und Rajputen. In Udaipur, Deogarh Jodphur und Jaipur residieren Sie sieben Nächte in Residenzen indischer Adelsfamilien. In Delhi übernachten wir im traditionsreichen Grandhotel Taj Palace.
     
  • Höhepunkte einer einzigartigen Weltkultur: Indiens Kultur hat eine fünftausendjährige Geschichte. Die Festungen von Jodhpur und Amber, die Sternenwarte von Jaipur und der einzigartige Marmortempel von Ranakpur sind schon allein eine Reise wert! In Delhi werden Sie drei Weltkulturerbestätten besuchen. Dazu gehört das Grabmal des Mogul Humayum. Es liegt inmitten eines Parks, der Sinnbild des Paradieses ist.
     
  • Udaipur: Elegant und sehr exotisch: Der Maharana von Udaipur hat den höchsten Rang unter den Maharajas. Malerisch liegt seine Residenz in der wir zwei Nächte in Suiten residieren am Ufer des Pichola Sees. Wir zeigen Ihnen in und um Udaipur die schönsten Plätze der Residenzstadt.
     
  • Jodhpur: Unvergessliche Neujahrsnacht: In dem gewaltigen mittelalterlichen Meherangar Fort findet in der Neujahrsnacht die unvergleichliche Silvesterfeier des Maharaja Gaj Singh II. statt. Sie ist nur geladenen Gästen zugängig. Erleben Sie, wie man dem Maharaja noch heute in traditioneller Weise huldigt. Es ist wie in einem Märchen aus “1000-und-einer-Nacht”! Sie übernachten in den Gästesuiten des Maharaja!
     
  • Jaipur: Residenzstadt mit fürstlichem Flair: Auch diese aristokratische Residenz eines Maharajas ist von faszinierender Exotik. Hier gibt es edle Seidenstoffe, Silberschmuck, kunstvolle Keramik und Malerei. Außerhalb der Stadt auf einem Bergrücken liegt die riesige Festung Amber. Dort besuchen Sie prachtvolle Säle mit kostbaren Spiegeldecken und Intarsien.
     
  • Heiligtümer eines tief verwurzelten Glaubens: Der Jain-Tempel von Ranakpur ist das vielleicht schönste Heiligtum Indiens - ein Säulenlabyrinth aus weißem Marmor! Überall können Sie Hindus in Andacht und Meditation erleben. In Delhi betreten Sie die ehrwürdige Freitagsmoschee (Weltkulturerbe).
     
  • Das Taj Mahal: Unvergleichlich schön: Überwältigend ist das Dekor der Fassade und der Grabkammer. Einlegearbeiten aus bunten Edelsteinen sind dort zu herrlichen Blumenornamenten geformt. Kein Gebäude auf der Welt ist mit diesem zu vergleichen. Es ist das zum Symbol Indiens gewordene Grabdenkmal eines Moguls für seine geliebte Frau.
     
  • Delhi: Die Stadt vieler Welten: Delhi beschert seinen Besuchern ein Wechselbad dramatischer Eindrücke: Der imperiale Glanz von New Delhi und die engen Gassen der Basare sind Pole zweier Welten. An Mahatma Gandhi, der Indien den friedvollen Weg in die Unabhängigkeit wies, erinnert heute das Raj Ghat.

__________________________________________________________________

 Der Reiseverlauf:

1. Tag: Abflug von Deutschland nach Indien
Nonstop Flug über Nacht mit Abflug um 20:10 Uhr ab Frankfurt nach Delhi.

2. Tag: Die Maharaja-Residenz Udaipur
Ankunft in Delhi um 08:15 Uhr und Weiterflug in die Maharaja-Residenz Udaipur. Udaipur liegt idyllisch zwischen Seen und Hügeln und wird auch "Stadt des Sonnenaufgangs" genannt. Die Stadt wurde 1567 von Maharana Udai Singh am vier Kilometer langen und drei Kilometer breiten Pichola-See gegründet. Wussten Sie, dass einige Szenen der Filme "Der Tiger von Eshnapur" und James Bonds "Octopussy" in Udaipur gedreht wurden? Später zum Sonnenuntergang unternehmen Sie in der Begleitung Ihres Reiseführers einen romantischen Spaziergang am Pichola-See und in der Alt-Stadt. 1. Nacht in den Gästesuiten des Maharaja Palastes Fateh Prakash Palace ***** / Udaipur.

3. Tag: Paläste, Parks und Tempel in Udaipur
Am Vormittag sind Sie eingeladen, eine Führung durch den gewaltigen Stadt-Palast von Udaipur zu unternehmen, er ist die größte Maharana Palastanlage Indien und wurde über einen Zeitraum von 300 Jahren errichtet. Bei der Führung werden Ihnen Salons, Höfe und Terrassen gezeigt, von denen aus sich immer wieder neue, überwältigende Ausblicke auf die Stadt und den Pichola See ergeben. Im Anschluss können Sie bei einem Stadtspaziergang den Vishnu geweihten Jagdish Hindutempel kennenlernen. Dieser liegt inmitten der verwinkelten Altstadt auf einem Platz, der von zahlreichen Gläubigen und Kühen eingenommen wird. Im Tempel selbst werden Sie überwältigt sein von der Farbenpracht und Andersartigkeit der religiösen Zeremonien. Frauen in farbenprächtigen Sarees sitzen im Kreis und singen lauthals Lieder mit Trommeln und Glockenspielen. Am Nachmittag sollten Sie an der geruhsamen Fahrt im Boot auf dem Pichola-See teilnehmen. Vom See aus erkennt man deutlich die gewaltigen Ausmaße des Stadtpalastes, dessen viele verschiedene Flügel und Trakte sich auf einem Felsen erheben, der aus dem See aufsteigt. Wie Inseln, scheinen im See weitere Tempel und Paläste aus weißem Marmor zu schwimmen. Abendessen und 2. Übernachtung in den Gästesuiten des Maharaja Palastes Fateh Prakash Palace ***** / Udaipur.

4. Tag: Zum Marmorwunder von Ranakpur
D
ie Busfahrt von Udaipur nach Deogarh unterbrechen wir in Ranakpur, um ein architektonisches Wunder zu bestaunen. In einem Tal der Aravalli-Berge haben die Jain einen Tempel erbaut, dessen Schönheit unvergleichlich ist! Er ist ein Wunderwerk der Architektur des 15. Jahrhunderts. 29 Hallen aus weißem Marmor gruppieren sich um ein zentrales Heiligtum. Seine Ornamente aus weißem Marmor sind von unvergleichlicher Schönheit. Seine kunstvoll ornamentierten Decken und Kuppeln werden von 1444 Marmorsäulen getragen. Jede von ihnen trägt eigene Skulpturen. Der Tempel ist Ziel vieler Pilger, sowohl Jains als auch Hindus. In den Augen der Hindus ist der Jainismus nur eine andere Form des Hinduismus. Tatsächlich jedoch muss man den Jainismus als eine eigenständige Religion ansehen, die unseren Respekt verdient. Bemerkenswert an ihr ist die Tatsache, das jeder Jain verpflichtet ist, Leben in jeglicher Art zu schützen. Gläubige Jains tun buchstäblich „keiner Fliege etwas zuleide“. Deswegen sind viele Berufe für Jains unzulässig, weil sie nicht ausgeübt werden können, ohne das Leben von Tieren zu beeinträchtigen. In Indien sind Jains außerordentlich erfolgreiche Kaufleute, viele von ihnen gehören zu den Reichen der Oberschicht. Genießen Sie die friedvolle Atmospähre und erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter während des Tempelbesuchs von den vielen Besonderheiten dieser kleinen Religionsgemeinschaft. Am Nachmittag spazieren wir durch das kleine Städtchen Deogarh bis zu unserem Palasthotel, das über dem Ort als romantische Festungsanlage thront.

Deogarh im Staat Mewar ist ein Fürstensitz eines lokalen Rajputenherrschers. Deogarh Mahal (Palast) wurde im 17. Jahrhundert gebaut und ist in der schroffen Landschaft der Aravali Gebirgskette gelegen, welche übersät ist mit kleinen Seen und wo eine grosse Anzahl von Zugvögel einen Rastplatz finden. Übernachtung in Suiten der Fürstenresidenz Deogarh Palast****.

5. Tag: Silvesterfest in der Maharaja-Residenz Jodhpur
Unser Reiseziel ist heute die prachtvolle Stadt Jodhpur. Im Laufe des frühen Nachmittags erreichen Sie Jodhpur, wo Sie im unvergleichlichen Umaid Bhawan Palast***** bereits erwartet werden. Am Nachmittag haben wir ausreichen Zeit eingeplant, um uns auf den heutigen Abend vorzubereiten. Am Abend sind Sie Gast bei der Silvesterfeier des Maharaja Gaj Sing II. Sie ist nur geladenen Gästen zugängig. Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zum nahen Meherangar Fort gefahren. Dort beginnt eine der eindrucksvollsten Sylvesterfeiern Indiens! Trotz des feierlichen Anlasses sollten Sie an diesem Abend warme Kleidung tragen. Sie verbringen viel Zeit im Freien und es kann zu dieser Jahreszeit auch in Indien kühl sein. 1. Übernachtungen im unvergleichlichen Umaid Bhawan Palast*****. Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Beschreibung des privaten Silvesterfests von Ihrer königlichen Hoheit Gaj Singh II:
 

  • Beschreibung der letztjährigen Silvesterprozession in Jodphur
    Am Tor „Jaipol“ des Meherangar Forts werden die geladenen Gäste durch Reiter in zeremonieller Uniform empfangen und begeben sich auf die Veranda . Dort werden sie mit der alten traditionellen Willkommenszeremonie des „dhol thali“ und des „kachi ghodi“ begrüßt.

    Den Gästen wird ein Getränk angeboten und den Herren wird ein „safa“ und den Damen ein „chuni“ als Gastgeschenk überreicht. Während die Gäste auf die Ankunft des Maharajha warten, werden ihnen im Alkoven der Festung traditionelle Tänze dargeboten. Der scharfe Ton der „Bakya“ verkündet die Ankunft des Maharajha, den ein Empfangskommitte in traditioneller und formeller Weise begrüßt. Dann formiert sich eine vom Maharajha und seinen Ministern angeführte Prozession. Ihr gehen Musikanten voraus, welche die Prozession mit Musik aus traditionellen Instrumenten wie „dhol“ , „pipe“ , „kamaicha“ und „Sindhi saranghi“ begleiten.

    Während die Prozession voranschreitet, erklingen gewaltig und dumpf die Kriegstrommeln. Dann zieht die Prozession durch das Haupttor „Rao Jodhaji ka Falsa“ des Meherangar Fort. Von dort an wird der Weg hinauf ins Fort steiler und macht eine scharfe Linkskurve, die auf ein weiteres Tour „Loha Pol“ führt. Von dort regnen rote Rosen-blütenblätter auf die Teilnehmer der Prozession. Nun erst betritt der Zug das Innere der Festung. Dort ist eine komplette Bar aufgebaut, welche alle Gäste mit Getränken bewirtet. Gleichzeitig beginnt eine bunte „tera tali“ Zeremonie, die etwa 10 Minuten dauert. Danach setzt sich die Prozession erneut in Gang und führt zum „Nagnechia Mata-Tempel“ , wo ein „ravan hata“ Vortrag stattfindet, während dessen die Prozession innehält.

    Bei den Treppen in den Palast hält die Prozession ein weiteres mal an, um vor dem Betreten des eigentlichen Palastes die Zeremonie des „dhol tahli“ zu erleben. Wachen in zeremoniellen Uniform spielen zum Empfang ein Musikstück in feierlicher Tonlage und führen den Ma-harajha und seine Gäste von einer der berühmten Kanonen zur anderen, bis die ganze Gesellschaft schließlich den Palast „Fathe Mahal“ erreicht. Mit Beginn der Nacht kündigen „Langas“ weitere Aufführungen eines Willkommengesanges an. Es folgen nun mehrere traditionelle Tänze mit Namen „ghoomer“ , „chari “ und „gair “. Sie finden im Innenhof statt, in welchem der Krönungsthron der Maharajha („Shringar Chowk“ ) steht. Während dieser Aufführungen werden Getränke und Snacks mit königlicher Dekoration gereicht.

    Nach den Cocktails werden die Gäste zu den Tafeln eskortiert. Diese stehen mit Blick auf der einerseits auf die erleuchtete Stadt Jodhpur und andererseits auf die einzigartigen „jharokas“ und Galerien des Palastes. Die im Licht von Lampen erstrahlende Fassade des Palastes erinnert an längst vergangene Zeiten. Das reichhaltige Büffet bietet eine Mischung von indischen und kon-inentalen Speisen. Während des Dinners spielen traditionelle rajasthanische Musikanten auf und musizieren auf klassischen Instrumenten wie “algojas“ , „sarangi“ , „morchang“ und „ravan hatta“ stimmungsvolle Musik aus der Wüstenregion. Nach dem Dinner werden die Gäste von „ravan hatta“ Musikanten zurück begleitet zu einm Innenhof, in dem stilvoll das neue Jahr begrüßt wird.


6. Tag: Zu den Bishnois in der Wüste Thar
Am Neujahrstag besuchen Sie mit uns Dörfer und Handwerker in der Steppe der Thar. Für die Fahrt durch die steppenartige und sandige Landschaft steigen wir in offene Jeeps. Sie führen uns zu Dörfern in der Landschaft rund um Jodhpur. Dort kann man schon ahnen, dass Jodhpur am Rande der Wüste Thar liegt. Diese trockene Landschaft mit vereinzelten Bäumen ist sehr viel belebter als man erwarten kann: In lockeren Siedlungen leben Menschen, die zur Kaste der Bishnoi gehören.

Bishnois gehören seit Urzeiten zu den besonders engagierten Umweltschützern Indiens. Sie vertreten Prinzipien der Gewaltfreiheit und des Naturschutzes. Die Bäume dieser kargen Landschaft stehen bei ihnen unter strengem Schutz. Mit etwas Glück werden Sie auf der Fahrt eine wild lebende Antilopenart sehen, welche ohne den Schutz der Bishnois schon längst ausgestorben wären. Bishnois leben von der Kamel- und Ziegenzucht. In dem Dorf Salawas besuchen Sie das einfache Haus eines solchen Webers und essen bei ihm zu Mittag. Dort zeigt man uns, wie “Dhurries“ auf traditionellen Webstühlen hergestellt werden. Im Laufe des Nachmittags kommen wir zurück nach Jodhpur. Die Stadt Jodhpur hat einen ganz eigenen Charakter. Sie ist mit keiner Stadt zu vergleichen, die Sie bisher in Rajasthan kennen gelernt haben. Hoch über ihr, auf einem Felsplateau, erhebt sich eine der eindrucksvollsten Festungen Nordindiens, das Meherangar Fort. Hier lebten die Herrscher viele Jahrhunderte. In den Gassen des Basars der Altstadt von Jodhpur erleben Sie im Gewimmel des Straßenverkehrs die legendären „heiligen Kühe“, schlendern durch einen exotischen Markt und tauchen ein in schmale Gassen, wo geschickte Händler an Lederlatschen, ziselierten Gürteln oder herrlichen Kupferarbeiten werkeln. 2. Übernachtungen im unvergleichlichen Umaid Bhawan Palast*****, Jodhpur.

7. Tag: Fahrt von Jodhpur nach Jaipur
Für die Fahrt von Jodhpur nach Jaipur steigen wir frühmorgens in den „Intercity“ ein, der für indische Verhältnisse ein superschneller Zug ist! Anstatt 7 bis 8 Stunden mt dem Bus zu fahren, erreichen Sie in bequemen Sitzen die Hauptstadt Rajastans in nur 5 Stunden. Ihre größeren Gepäckstücke reisen mit unserem Belgeitbus mit, der schon am Vorabend abreisen muss, damit er Sie rechtzeitig in Jaipur am Bahnhof abholen kann. Jaipur, die „Stadt in Rosa“ ist die dritte Maharaja-Residenz, die Sie auf dieser Reise besuchen. Die quirlige und sympathische Residenzstadt der Maharajas von Jaipur ist noch immer von Zinnenmauern umgeben. Sie umschließt breite Straßen, zahlreiche Paläste, Tempel und Basare. Die Residenz Jaipur wurde nach einem klaren Bauplan errichtet. Sogar die Farbe der Häuser wurde bestimmt. Noch heute beeindruckt die Innenstadt durch ihre Geschlossenheit und die rosa Farbe der Fassaden. Abendessen und 1. Übernachtung im Palasthotel Jai Mahal Palace**** / Jaipur.

8. Tag: Die glanzvolle Maharaja - Stadt Jaipur
Am Vormittag widmen Sie sich der berühmten Residenzstadt des Maharaja von Jaipur. Ihr aristokratisches Flair spüren Sie an vielen Plätzen und in den Straßen der Stadt bis heute. Noch immer residiert der Fürst in einem riesigen Palast im Stadtzentrum. Folgen Sie uns in Höfe und Hallen und staunen Sie über Kostbarkeiten und Kuriositäten der einst unermesslich reichen Dynastie von Herrschern. Unweit des Palastest besichtigen wir ein eindrucksvolles Observatorium. Der Maharaja von Jaipur, Jai Singh II., begeisterte sich für die Naturwissenschaften und die Astronomie und kannte die Theorien von Ptolemäus, Kopernikus und Galilei. Er ließ das Observatorium zwischen 1728 und 1733 errichten. Außerhalb der Residenzstadt Jaipur liegt die Festung Amber. Sie erreichen das berühmte Fort und seine Paläste auf einer Fahrt von etwa einer Stunde. Die riesige Anlage hinter einer hohen Zinnenmauer war einst Residenz der Maharaja, bevor diese in die Stadt Jaipur umzogen. Es bieten sich Ihnen heute großartige Fotomotive. Abendessen und 2. Übernachtung im Palasthotel. Jai Mahal Palace**** / Jaipur.

9. Tag: Zur verlassenen Stadt Fathepur Sikri & Agra
Die heutige Fahrt nach Agra wird unterbrochen durch einen Besuch von Fathepur Sikri, eine der merkwürdigsten Städte Nordindiens. Der Großmogul Akbar der Große hatte sich am Ende des 16. Jahrhunderts eine neue Hauptstadt erbauen lassen, die er Fathepur Sikri nannte. Sie liegt 40 Kilometer westlich von Agra. Die neue Stadt wurde zur Hauptstadt des Mogulreiches. Doch nach nur kurzer Zeit verlies der Hof und alle seine Bewohner Fathepur Sikri ganz plötzlich und unerwartet. Seitdem liegt der aus rotem Sandstein erbaute Ort mit seinen Palästen, Tempeln, Toren, Brunnen und Höfen verlassen. Möglicherweise war der Grund für den Exodus der Mangel an Wasser. Heute ist die völlig intakte Stadt Weltkulturerbe ein großartiges Beispiel für die Architektur der Mogulzeit. Am späten Nachmittag erreichen Sie Agra. Am Rande der Stadt liegt unser modernes Hotel Taj Agra***** Abendessen und 1. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Die Prachtbauten von Agra
Heute erleben wir die alte Mogulhauptstadt. Sie ist eine bedeutende aber wenig ansehnliche Industriestadt. Die großartigen Bauwerke der Mogulzeit machen Agra jedoch zu einem der am meisten besuchten Orte Indiens. Als fünfter Mogul-Herrscher residierte dort der unglückliche Sha Jahan. In seinem eigenen Fort wurde der Erbauer des Taj Mahal von seinem Sohn bis zu seinem Tode gefangen gehalten. Am Morgen besuchen wir eines der eindrucksvollsten Bauwerke der Welt: das Taj Mahal. Es ist das zum Symbol Indiens gewordene Grabdenkmal eines Moguls für seine geliebte Frau. Sie und ihr Mann ruhen in den Gewölben unter der kostbaren Marmorkuppel. Die entzückenden „pietra dura“-Intarsien aus Halbedelsteinen gehören zu den unvergleichlichen Details, welche diesen riesigen Bau auszeichnen. Am Nachmittag zeigen wir Ihnen eine weitere bedeutende Anlage der Mogulzeit: Das „Rote Fort“ von Agra liegt am Ufer des Flusses Jamuna. Das Fort von Agra gehört zu den größten Anlagendieser Art Indiens und ist nur vergleichbar mit dem „Roten Fort“ von Delhi. Abendessen und 2. Übernachtung im Hotel Taj Agra*****

11. Tag: Fahrt nach Delhi und Besuch von New Delhi
Mit der Fahrt von Agra nach Delhi schließt sich der Kreis der Rundreise durch die Residenzstädte Rajasthans. Am Nachmittag beginnen wir mit einer spannenden Besichtigung von Delhi, einer Stadt unglaublicher Kontraste. Wir zeigen Ihnen die eindrucksvollen Bauten des imperialen New Delhi. Heute regiert dort nicht mehr der Vizekönig einer Kolonialmacht, sondern der demokratisch gewählte Ministerpräsident der größten Demokratie der Welt. An Mahatma Gandhi, der Indien den friedvollen Weg in die Unabhängigkeit wies, erinnert heute das Raj Ghat. Nach seiner Ermordung wurde Gandhi eingeäschert und seine Asche im heiligen Fluss, dem Ganges, verstreut. An der Stelle, an der seine sterblichen Überreste verbrannten, wurde später ein Denkmal errichtet. Zu sanfter Musik, umgeben von grünem Gras und Magnolienbäumen, gedenken hier viele Inder andächtig des Verstorbenen. Eine Inschrift auf der mit Blumen geschmückten Plattform erinnert an die letzten Worte Gandhis „hey ram“ („oh Gott“). In Delhi haben wir für Sie Zimmer in dem luxuriösen und modernen Hotel Taj Palace ***** reserviert. Zum Abschluss der Reise laden wir Sie zu einem exklusiven Dinner in einem der besten Restaurants Indiens ein.

12. Tag: Erst um 13:30 Uhr startet Ihr Flug zurück nach Frankfurt. Sie landen in Deutschland am selben Tag um 18:22 Uhr. Anschluss zu allen deutschen Flughäfen.

Programmänderungen vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 16 Gäste
 

Preis
27.12.2024 - 07.01.2025 | 12 Tage
Unterkünfte - Rajasthan - Silvester Details
Pro Person im Doppelzimmer mit Übernachtung im Umaid Bhawan Palast in Jodphur
9590 €
Pro Person im Einzelzimmer mit Übernachtung im Umaid Bhawan Palast in Jodhpur
13340 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Anschussreise Goldenes Goa im Doppelzimmer:
1670 € mehr Infos
An einem der herrlichsten Strände Indiens empfehlen wir Ihnen nach dieser Reise einen individuellen Aufenthalt im gepflegten Hotel Taj Exotica***** in Goa.

Leistungen: Flughafentransfer,
Flüge Delhi-Goa / Goa-Mumbai;
4 Übernachtungen im DZ.

Hin- und Rückflug Economy nach Indien inkl. CO2 Kompensation - ab
1420 €

Hin- und Rückflug Business nach Indien inkl. CO2 Kompensation - ab
3565 €

Upgrades in Suiten pro Person im Doppelzimmer - 8 Nächte
1895 € mehr Infos
- Imperial Suite Udaipur - 2 Nächte
- Royal Suite in Deogarh - 1 Nacht
- Deluxe Suite in Jaipur - 2 Nächte
- Luxury Suite in Agra - 2 Nächte
- Taj Club room in Delhi - 1 Nacht


Upgrade Historical Suite - Umaid Bhawan Palast pro Person - 2 Nächte
3950 € mehr Infos
47-102 Sq Mt

Upgrade Royal Suite - Umaid Bhawan Palast pro Person - 2 Nächte
6850 € mehr Infos
111-120 Sq Mt

Unterkunft
Unterkünfte - Rajasthan - Silvester weniger Infos
Umaid Bhawan Palast *****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Delhi: The Claridges Hotel****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Udaipur: Stadtpalasthotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Agra: ITC Mughal Luxury Collection Hotel*****
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise
Rajasthan | Indien | Silvesterreise

Wohnen wie ein fürstlicher Gast:

Auf dieser Silvester-Reise erleben Sie die märchenhafte Pracht der Maharajas und Rajputen. In Udaipur, Deogarh und Jodphur residieren Sie sieben Nächte in Residenzen indischer Adelsfamilien. In Delhi übernachten wir im traditionsreichen Grandhotel Taj Palace.

  • Palast in Udaipur: Stadtpalast Fateh Prakash*****
    Der Maharana von Udaipur hat den höchsten Rang unter den Maharajas. Malerisch liegt seine Residenz in der wir zwei Nächte in Suiten residieren am Ufer des Pichola Sees. Einst war der Fateh Prakash Palast der größte Palastkomplex in Rajasthan. Den Anfang machte Maharana Udai Singh, der Begründer der Stadt. Umgeben ist der Palast von Balkonen, Türmen und Kuppeln; von den oberen Terrassen des Palastes aus haben Sie wunderschöne Ausblicke auf die Stadt und den See. 2 Übernachtungen und Abendessen.
     
  • Palast in Deogarh: Deogarh Mahal****
    Während die Prinzen Rajasthans prächtige Paläste und Festungen bauten, standen die Adligen ihnen nicht nach und errichtenen wunderschöne Villen. Deogarh im Staat Mewar ist ein solcher Fürstensitz. Der Landadel dieser Region nannten sich Rawats und ihre Besitztümer nannten sich Thikanas. Deogarh Mahal (Palast) wurde im 17. Jahrhundert gebaut und ist in der schroffen Landschaft der Aravali Gebirgskette gelegen, welche übersät ist mit kleinen Seen und wo eine grosse Anzahl von Zugvögel einen Rastplatz finden. Sie übernachten eine Nacht in diesem wunderschönen Landpalast.
     
  • Palast in Jodhpur: Umaid Bhawan Palast *****
    Der hoch über der Stadt Jodhpur gelegene Umaid Bhawan Palast, ein gigantisches Bauwerk, ist der größte private Wohnsitz weltweit und Residenz der Maharadschas von Jodhpur. Über 3.000 Handwerker und Arbeiter benötigten 15 Jahre um den, vom bekannten Architekten Henry Lancaster entworfenen Palast, mit Doppelkuppel fertigzustellen. Der Palast im modischen Art Déco-Stil gibt Ihnen einen interessanten Einblick in die Geschichte der königlichen Familie.
     
  • Palast in Jaipur:  Jai Mahal Palace****
    Dieses Palasthotel inmitten von Jaipur gehört zur den “Heritage”-Hotels, ein Zusammenschluss von historischen Palasthotels in Nordindien, die so als kulturelles Erbe bewahrt und Besuchern zugänglich gemacht werden sollen. Der Jai Mahal Palast wurde 1745 vom obersten Befehlshaber und Premierminister Hargovind Natani erbaut. Der Palast zählt heute zu den schönsten Heritage-Hotels Rajasthans. Die von zahlreichen Wasserwegen durchreuzten Gärten gelten als architektonisches Meisterwerk. Alle komfortabel ausgestatteten Zimmer verfügen natürlich über eine Klimaanlage, Telefon, Fernseher und Bad/WC. Zum Hotel gehört ein Swimmingpool und ein Garten.  2 Übernachtungen und Abendessen.
     
  • Agra: Taj Hotel*****
    Das Taj Hotel in Agra ist eine modernes, großzügiges und sehr komfortables 5 Sterne Hotel. Zum Hotel gehört ein Swimmingpool mit Blick auf den Taj Mahal. Alle großzügigen Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, Telefon, Fernseher
    und Bad/WC. 2 Übernachtungen
     
  • Grand Hotel in Delhi: Hotel Taj Palace*****
    Eines der besten Luxushotels in Delhi und das Flagschiff der renommierten Hotelgruppe Taj in Delhi. Die älteste indische Hotelgruppe fühlt sich sehr stark ihrem indischen Erbe verpflichtet und so verschmelzen hier alte indische Traditionen mit zeitgemäßem Luxus
    zu einem einzigartigen Ambiente. Inmitten einem Areal üppigen Grüns innerhalb der
    exklusiven diplomatischen Enklave der Stadt gelegen, ist das Taj Palace Hotel eine Oase inmitten von Delhi! Alle Zimmer sind äußerst modern eingerichtet und bieten alle  Annehmlichkeiten eines modernen 5 Sterne Hotels. 1 Übernachtung und Abschlußdinner im renommierten “Orient Express” Restaurant.

 

Silvester

Die Silvesterfeier des Maharaja von Jodhpur:

Die mittelalterliche, weitläufige Burg ist märchenhaft illuminiert und man fühlt sich unweigerlich in eine Welt aus 1000 und einer Nacht versetzt! Soldaten in prächtigen Uniformenmit gelben und roten Turbanen und finsterem Blick stehen Spalier oder begleiten uns hoch zu Ross oder auf dem Kamel. In den Mauernischen spielen Musikanten. Fackelträger, Trommler und Reiter begrüßen den Maharaja und seine Gäste. Schwertkämpfer stehen auf den Zinnen und anmutige Tänzerinnen in bunten Trachten sind aufgeboten. In einem der vielen Innenhöfe ist für die vornehme Gesellschaft ein üppiges Buffet aufgebaut. Dort wird das neue Jahr von Hindupriestern mit heiligen Versen und Segenssprüchen aus den Veden begrüßt.

Leistungen

             Inbegriffene Leistungen Hauptreise:

  • innerhalb Indiens alle Flüge, Bahnfahrten und Fahrten in klimatisierten Kleinbus
  • Untenterbringungen in den besten Palast- und Luxushotels des Landes ausschließlich in Suiten und Deluxe-rooms
  • Halbpension
  • deutschsprachiger terranova Reiseleiter
  • Hochwerigstes Silvesterprogramm Indiens - Einladung des Maharajas von Jodphur
  • alle Eintrittsgelder gemäss Programm
  • ausführliche Reiseinformationen

    Im Reisepreis nicht inbegriffen sind:
  • Flug ab- bis Deutschland
  • Versicherung für Reiserücktritt und -abbruch
  • allgem. Risiken (Krankheit, Unfall, Gepäck etc.)
  • Visumsgebühren
  • Trinkgelder

 Die ausführliche Reiseinformation mit den Reisebedingungen ist Vertragsgrundlage. Sonderzahlungs- und Stornierungsbedingungen der Exklusivreise Maharajah: 20% Anzahlung nach Reisebestätigung, Restbetrag 90 Tage vor Reisebeginn. Die ausführliche Reiseinformation mit den vollständigen Reisebedingungen schicken wir Ihnen gerne unverbindlich zu.

Karte | Video | Kontakt

Karte_Rajasthan_terranova

 

 

 

 

 

 





Wir machen Reisen ganz persönlich:

terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren. Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an.

 

Ihr Ansprechpartner für diese Reise:

Frederik Pfältzer
terranova Touristik
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
pfaeltzer@terranova-touristik.de
Tel.: +49 69.69.30.54

 

zurück zur Buchung