Königliches Schloss
Oper im Teatro Real
Toledo
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Museum Prado
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Toledo
Museum Modern Kunst Madrid
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Guiseppe Verdí
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Toledo
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Puerta del Sol, Madrid
El Escorial
El Escorial
El Escorial
Toledo
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Plaza Mayor, Madrid
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco

Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco

6 Tage
29.12.2024 - 03.01.2025
ab 2795 €
pro Person
Beschreibung

Verdís Rigoletto in Madrid: Jahreswechsel mit Oper & Flamenco, Toledo & Prado

Wir laden Sie ein zu einem erlebnisreichen Jahreswechsel in der quirligen Kunst- und Kulturmetropole Madrid! Madrid und Toledo waren einst das geistige Zentrum eines Weltreiches, in dem die Sonne nie unterging! Sie erleben den kulturellen Reichtum dieser Region zum Jahreswechsel mit Flamenco und Rigoletto!

 

Einzigartig auf dieser Reise

Oper im Teatro Real
Am 2. Januar spielt Spaniens bedeutendste Opernhaus „Rigoletto“ von Guiseppe Verdí. Das „Königliche“ Theater wurde 1818 eröffnet und zählte schnell zu den wichtigsten Spielstätten Europas.

Im „Magischen Dreieck“ der Kunst
Nur wenige Spazierminuten vom Hotel entfernt liegen Museen von Weltrang: Der Prado hat eine herausragende Stellung: Großartige Meisterwerke von Velazques, Titzian, Bosch oder Goya, die alle Hof- oder Lieblingsmaler der spanischen Könige waren. Im Reina Sofía führen wir Sie zu den abstrakten & surrealistischen Werken von Dalí, Miró und Picasso. Die private Galerie von Thyssen-Bornemisza komplettiert die zwei staatlichen Museen zu einem „Magischen Dreieick“.

Flamenco
Wer vor kritischen Madrileños besteht, zählt zu den Besten. Wir besuchen ein Tablao, dessen Publikum „klassischen Flamenco“ liebt. Lassen Sie sich von der Leidenschaft der Musik, des Tanzes, des Gesangs und dem Publikum mitreißen!

Streifzüge durch die spanische Geschichte
Toledo! Keine spanische Stadt kann sich mit ihr an historischem Reichtum messen. Die Kulturen der Juden, Mauren und Christen sind hier noch allgegenwärtig. El Escorial: Die monumentale Palastanlage ist ein überwältigender Anblick! „Kaltprächtig“ nannte Feuchtwanger diesen gewaltigen Bau, der Kastiliens einstige Macht spürbar werden lässt.

_____________________________________________________________

REISEVERLAUF

 

1. Tag, 29.12.: Bienvenido à Madrid!
Individuelle Anreise nach Madrid. Ihre Reiseleitung erwartet Sie um 16:30 Uhr in Ihrem Hotel im Zentrum von Madrid. Das Hotel Liabeny liegt nur wenige Schritte von der Haupteinkaufsstraße (und Fußgängerzone) Calle del Carmen entfernt und nur 250 m sind es bis zum berühmten Platz Puerta del Sol inmitten der Altstadt. Auf diesem Platz feiern die Fans von Atleticó Madrid Siege Ihres Clubs und hier findet zu Silvester der offizielle Jahreswechsel-Countdown, der jährlich landesweit im spanischen TV übertragen wird.

Nach einer kurzen Begrüßung fahren Sie wenige Minuten mit der Metro zum Museum für Moderne Kunst Reina Sofía und unsere Reiseleiterin und Kunstkennerin zeigt Ihnen die Höhepunkte der Sammlung, zu denen Werke von Dalí, Miró, Georges Braque und Antoni Tàpies gehören. Prunkstück der Ausstellung ist das monumentale Werk “Guernica” von Picasso, das eindringlich das Grauen des Krieges sichtbar - ja fast spürbar - macht. Für dieses Werk, dass Picasso erst nach Francos Tod wieder an Spanien übergeben hat, wurde im Museum ein eigener Saal eingerichtet. Im Anschluss an der Führung durch das Museum spazieren Sie zu einem kleinen Restaurant in der Nähe des Plaza Mayors (ca. 1,5 km), wo Sie auf Ihre gemeinsame Reise anstoßen können.

1. Übernachtung Hotel Liabeny****.


2. Tag, 30.12.: Ausflug nach Toledo - „Stadt der sechs Kulturen“
Lange vor Madrid war Toledo glanzvolle Hauptstadt, deren vorteilhafte Lage auf steilem Fels in einer Flussschleife des Tajo von allen Völkern Spaniens genutzt wurde: Iberer, Römer, Westgoten, Mauren & Juden und schließlich die christlichen Kastilier haben Toledo geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Zusammen schufen sie eine einzigartige Sammlung großartiger Baukunst. Die Fahrt von Madrid nach Toledo ist 75 km lang und dauert ca. 1 Stunde.

Markanteste Bauwerke der Stadt-Silhouette sind die Kathedrale und der klotzige Alcázar. Schon 1986 wurde diese “Stadt der sechs Kulturen” von der UNESCO zum “Weltkulturerbe der Menschheit” erklärt. Toledo wirkt noch heute wie in El Grecos Gemälde „Ansicht von Toledo“ als trutzige Festung umgeben von steilen Flussufern und dicken Mauern. Toledo ist die wichtigste Diözese Spaniens. Ihre Kathedrale sollte deshalb - das sahen die Pläne so vor - die größte gotische Kathedrale der Christenheit werden. Nur in Sevilla und Mailand wurden in diesem Stil noch größere gebaut. Der Turm der Kathedrale dominiert schon von weitem das Stadtbild. Sehr ungewöhnlich für solch ein mächtiges christliches Gotteshaus ist, dass man selbst hier Elemente arabischer Baukunst vorfindet.

In Toledo lebten einst friedlich nebeneinander Moslems, Juden und Christen. Prächtige Moscheen und Synagogen dominierten die Altstadt. Einige von ihnen “überlebten” bis heute fast unversehrt, weil sie später zu christlichen Kirchen geweiht wurden. Dazu gehört die jüdische Synagoge Santa Maria la Blanca. Außen unscheinbar, entfaltet sie im Inneren ihre vollendete Harmonie und Schönheit. Dabei ähnelt sie eher einer Moschee als einer Synagoge. Durch die 32 Pfeiler mit unterschiedlichen Kapitellen und 28 Hufeisenbögen wirkt die Synagoge wie eine Miniaturausgabe der Mezquita von Cordoba. Nach der Stadtführung haben Sie für eine individuelle Mittagspause in Toledos Zeit.

Der Abend bleibt Ihnen in Madrid zur freien Verfügung. 2. Übernachtung im Hotel Liabeny****.


3. Tag, Silvester: Velázques & Goya Flamenco & „Glückstrauben“

Am Vormittag des letzten Tages des Jahres begleitet Sie am Nachmittag unser einheimischer Kunstführer zum weltberühmten Prado und führt Sie kenntnisreich durch die Sammlung. Dabei widmen wir uns hauptsächlich den Gemälden der spanischen Meister Velázques, El Greco und Francisco de Goya y Lucientes. Der Prado offenbart die gesamte Spannweite dieser drei außergewöhnlichen Künstler. Der Prado zählt zu den bedeutendsten Museen der Welt! Das mächtige Gebäude wurde Anfang des 19. Jh. unter König Carlos III. errichtet und ist ein einzigartiges Beispiel klassizistischer Architektur. Über eine Million Besucher kommen jedes Jahr, um die königliche Gemäldesammlung der Habsburger und Bourbonen zu sehen. Sie beinhaltet Werke aller bedeutenden Künstler dieser Epoche. Nachmittags bleibt Ihnen Zeit über die belebten Plätze Madrids zu bummeln oder sich für den Abend auszuruhen.

Silvester im Corral de la Moreria Das Tablao wurde 1956 eröffnet und ist eines der ältesten Flamenco-Restaurants der Welt. Der Ruf dieses Lokals drang weit über die Grenzen Madrids hinaus und viele Prominente haben es sich nicht nehmen lassen, hier einen Abend bei köstlichem Essen und fantastischen Shows zu genießen: Berühmte Hollywoodschauspieler wie Gary Cooper, Rita Hayworth, Nicole Kidman, Hugh Grant und Richard Gere, US-Präsidenten George Bush, Richard Nixon, John F. Kennedy und großartige Künstler wie Picasso und Salvador Dalí. Auf der Bühne des Corral de la Morería traten die besten Sänger, Gitarristen und Tänzer auf. Für viele ist das Lokal die Kathedrale des Flamencos. Zum Jahreswechsel kreiert uns Küchenchef David García ein vielgängiges Silvestermenü zu denen es hochwertige spanische Weine gibt. David García wurde u.a. mit einem Michelin-Stern, zwei Repsol-Sonnen und dem spanische Gastronomiepreis des Jahres 2018 ausgezeichnet.
Nach dem Dinner beginnt eine mitreißende Flamenco-Show und um Mitternacht wird das neue Jahr mit Champagner eingeläutet! Zum Glockenschlag um Mitternacht verspeisen Sie - wie traditionell alle Spanier - Ihre 12 „Glückstrauben“, zu denen Sie sich jeweils für das Neue Jahr etwas wünschen sollen! Auf dem Rückweg zum Hotel passieren wir die Puerta del Sol, wo ganz Madrid das neue Jahr feiert. Wenn Sie mögen, können Sie mittendrin sein...

3. Übernachtung im Hotel Liabeny****.


4. Tag, Neujahr: Streifzüge durch Madrid
Heute können Sie natürlich ausschlafen und am späten Vormittag ein großzügiges Frühstück genießen. Ihre Reiseleiterin bietet gegen Mittag einen Neujahrsspaziergang durch das Zentrum Madrids an. Je nach Witterung kann der Rundgang kürzer oder länger ausfallen.

Der Plaza de España am Rande des Zentrums ist ein Wahrzeichen Madrids wegen des Edificio España, das 1953 im Stil des Neubarocks gebaut wurde. Mit einer Höhe von 117 m war es lange Zeit das höchste Gebäude in Spanien. Davor reiten Don Quijote und Sancho Panza vor einem Denkmal, das Miguel Cervantes gewidmet ist. An diesem Platz beginnt auch der Gran Vía mit prachtvollen Gebäudeensemble aus der „Belle Epoque“. Von 1890 bis 1920 bauten Aristokratie, Geldadel und Großbürgertum pompöse Häuser als Bühnen der Selbstdarstellung. Man eiferte der Pracht Paris’ und der Moderne New Yorks nach.
Vom Plaza de España aus lohnt sich der kurze Weg auf den Hügel Parque de la Montaña, weil Sie hier eine überraschende Sehenswürdigkeit und eine herrliche Aussicht erblicken werden: Templo de Debod - ein ägyptischer Tempel aus der Zeit der Ptolemäer mitten in Madrid! Er war ein Geschenk der Ägypter für Spaniens Hilfe beim Bau des Assuan-Staudamms.

Am Abend führen wir Sie in ein stilvolles Restaurant im Altstadtviertel (750 m zu Fuß). 4. Übernachtung im Hotel Liabeny****.


5. Tag: Escorial, Monument der Macht / Rigoletto im Teatro Real de Madrid

Nur 60 km sind es von Madrid zum “Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial” am Fuße der Sierra de Guadarrama. Das monumentale Gebäude ist eines der berühmtesten Kulturdenkmäler Spaniens und Weltkulturerbe. Die riesige Kloster- und Palastanlage “El Escorial” von Philipp II. bietet einen überwältigenden und einschüchternden Anblick (Führung ca. 2 h). Nach dem Willen des tief religiösen Königs sollte sie die Macht seines Weltreiches repräsentieren, “in dem die Sonne nicht untergeht”. Während die Wohnräume der Bourbonen (die nach den Habsburgern über Spanien herrschten) eine verschwenderische Pracht zeigen, sind die Privaträume von Philipp II. asketisch streng. Eine Tür seines winzigen Schlafzimmers öffnet sich direkt zum Kirchenraum. So konnte der gichtkranke König von seinem Bett aus an der Messe teilnehmen.

Das Mittagessen nehmen wir nur wenige Schritte entfernt in einem typischen Restaurant am Plaza de la Constitución ein. Aufgrund der Opernaufführung am Abend, die schon um 19.30 Uhr beginnt, ist heute das Mittagessen anstatt des Abendessens inkludiert. Rückfahrt nach Madrid am Nachmittag.

Am Abend sind es nur 600m vom Hotel zum Tetro Real, der Opernhaus von Madrid. Die Geschichte des „Königlichen Theaters“ geht bis auf 1818 zurück. Der Neubau in der Nähe des Königspalasts wurde 1850 in Anwesenheit von Königin Isabella II. eröffnet. In den folgenden Jahrzehnten zählte das Haus zu den bedeutendsten Opernbühnen Europas.

Hier erleben Sie am letzten Abend der Reise eine Opernaufführung von Guiseppe Verdís Rigoletto! Wir haben Ihnen Plätze in der besten Kategorie reserviert. 5. Übernachtung im Hotel Liabeny****.


6. Tag: Abschied von Madrid

Nach dem Frühstück endet die Reise. Die meisten Rückflugverbindungen erlauben Ihnen, den Vormittag noch im Zentrum Madrid mit Shoppen und Flanieren zu verbringen. Falls Sie noch nicht genug von Kultur und Kunst haben, könnten Sie noch das dritte Museum von Weltrang im Zentrum Madrids besuchen: Die private Sammlung des Baron Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza im Palacio de Villahermosa, der nur 1 km entfernt von Ihrem Hotel liegt.

Individuelle Abreise.
 

 

Programmänderungen vorbehalten.

_____________________________________________________________

WICHTIGE INFORMATIONEN

Treffpunkt
Ihre Reiseleitung erwartet Sie gegen 16:30 Uhr an der Rezeption des Hotels Liabeny in Madrid.

Nach einer kurzen Begrüßung brechen Sie direkt zum Museum „Reina Sofía“ auf. Bitte kleiden Sie sich warm genug und mit bequemen Schuhen, da Sie nach dem Museumsbesuchs direkt zum 1. Abendessen in einem kleinen Restaurant spazieren (ca. 1,5 km).

Die Hoteladresse in Madrid lautet:

Hotel Liabeny****
Calle de la Salud, 3
28013 Madrid

Tel.: +34 915 319 000 / www.liabeny.es/de

Metro-Stationen in der Nähe: Gran Vía / Callao / Sol (200-250m entfernt.


An- / Abreise mit dem Flugzeug
Zahlreiche Airlines fliegen Madrid direkt an.

Ihre Reiseleitung erwartet Sie an der Rezeption des Hotels Liabeny um 16:30 Uhr, um zu ersten Museumsführung aufzubrechen. Deshalb sollten Sie nicht möglichst nicht später als 15:00 Uhr am Flughafen ankommen!

Am schnellsten erreichen Sie Ihr Hotel in der Innenstadt mit einem Taxi (18 km).
Eine Fahrt kostet ca. EUR 35-45 und benötigt je nach Verkehrslage 25-45 min.

Wenn Sie etwas früher anreisen und Sie einen Rollkoffer haben, den man ohne große Mühe bewegen kann, dann kommt durchaus auch eine Fahrt mit der Metro vom Flughafen ins Zentrum in Frage: Die Fahrt selbst dauert nur ca. 25 min mit 1x Umsteigen.

- Vom Terminal 2 aus steigen Sie in die Metro-Linie 8 ein und fahren bis zur Station Nuevos Ministerios (5 Zwischenstopps).
- Hier steigen Sie um in die S-Bahnlinie C4 Richtung Parlá.
- Nach nur 4 min steigen Sie an der nächsten Station Sol aus.
- Von diesem Platz Puerta del Sol aus sind es noch ca. 250 m zu Fuß zum Hotel durch die Fußgängerzone Calle del Carmen.
_____________________________________________________________

WICHTIGE HINWEISE

Telefon Die Vorwahl für Spanien ist die 0034. Deutsche Anschlüsse sind von Spanien aus mit der 0049 zu erreichen. Die Mobilfunknetze sind sehr gut ausgebaut.


Die richtige Kleidung Unser Reisetermin liegt im kastilischen Winter. Deshalb sollten Sie bequeme Winterkleidung einpacken, die Sie auch für eine Städtereise im mitteleuropäischen Winter mitnehmen würden. Bei schönem Wetter kann es zum Jahreswechsel in Madrid auch schon mal frühlingshaft mild sein, aber bedenken Sie, dass Madrid auf fast 700m über dem Meeresspiegel liegt und in Zentralspanien regelmäßig Frost vorkommt.
Für die Stadtrundgänge (Madrid/Toledo/El Escorial) und Besichtigungen sollten Sie bequeme und warme Schuhe tragen! Bitte denken Sie daran, dass man in den Altstädten oft viele Treppenstufen zu gehen hat und es oft Kopfsteinpflaster bzw. unebene Straßenbeläge gibt.
Zum Silvesterabend und für die Oper sollten Sie - Ihrem Stil entsprechend - festliche Kleidung tragen, aber immer einen warmen Mantel, Schal etc. dabei haben. Kleidungsvorschriften gibt es nicht. Spanier kleiden sich aber überwiegend eher konservativ, stilvoll.

Die Abendessen Falls Sie es gewohnt sind, zu Hause ein frühes Abendessen einzunehmen, müssen Sie sich auf spanische Essenszeiten umstellen. Kein Spanier wird vor 21 Uhr das Abendessen einnehmen.
Traditionell öffnen spanische Restaurants nicht vor 20:30 Uhr. Wo immer möglich, beginnt auf unserer Reise das Abendessen aber früher. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.


Das Klima der Region Madrid, Toledo und El Escorial liegen in Zentralspanien auf 550 - 900m über dem Meeresspiegel. Durch das kontinentale Klima sind die Sommer heiß und die Wintermonate deutlich kühler. Niederschläge treten vor allem in den Wintermonaten auf. Die Anzahl der Regentage sind aber im Vergleich zu Deutschland deutlich seltener und es gibt deutlich mehr Sonnenstunden. Auch die Tageslänge ist hier aufgrund der südlichen und westlichen Lage Spaniens deutlich größer als bei uns. Sonnenuntergang ist zum Jahreswechsel erst um ca. 18 Uhr.

 

 

 

 

 

 


Abendessen Falls Sie es gewohnt sind, zu Hause ein frühes Abendessen einzunehmen, müssen Sie sich auf spanische Essenszeiten umstellen. Kein Spanier wird vor 21 Uhr das Abendessen einnehmen. Wo immer möglich, beginnt auf unserer Reise das Abendessen um 20.00 Uhr und wird möglichst bis 22.30 Uhr beendet sein. Hin und wieder kann es jedoch auch später werden. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Wir haben bewusst immer Abendessen in landestypischen Restaurants ausgewählt, damit auch die Mahlzeiten zum Reiseerlebnis werden. Diese öffnen aber oft nicht vor 20:30 Uhr.
_______________________________________________________________

LITERATUR ZUR REISE
Hier eine kleine Auswahl an Büchern, die wir zur Vorbereitung oder “Nachlese” empfehlen:

  • Michelin: “Spanien”
    Dieses Buch aus der Serie “der Grüne Reiseführer” von Michelin widmet sich dem gesamten Land, hat aber umfangreiche Artikel zu Madrid und auch Ávila und Segovia werden inklusive Stadtplan ausführlich behandelt. Für die Fülle an Informationen haben die Bücher dieser Reihe noch ein recht handliches Format. Wie alle “Grünen Reiseführer” von Michelin werden die Sehenswürdigkeiten alphabetisch beschrieben. Sehr kompakte, aber dennoch gute Einleitung zu Geschichte und Kultur! Nachteil: nur wenige Fotos. ISBN 978-2060000800 
     
  • DuMont Kunstreiseführer: “Zentralspanien und Madrid”
    Gewohnt gründlich und fundiert, bietet Ihnen dieser Reiseführer eine ausführliche Einleitung zur Geschichte, Kunst und Persönlichkeiten dieser Region. Ein Gang durch die Kunstgeschichte vom Spätmittelalter bis zur klassischen Moderne. Alle unsere Stationen der Reise und Sehenswürdigkeiten werden umfassend beschrieben. ISBN 978-3770134588


BELLETRISTIK

  • Miguel de Cervantes: „Don Quijote de la Mancha“: Meilenstein der Weltliteratur. Es wurde vom Osloer Nobelinstitut 2002 als „Das beste Buch der Welt“ prämiert. Don Quijote wäre für sein Leben gern Ritter gewesen. Und obwohl es schon lange keine mehr gibt, macht er sich mit seinem dürren Gaul Rosinante und seinem treuen Diener Sancho Pansa auf, Königreiche und ferne Länder zu erobern. ISBN 978-3491960831
  •  Lion Feuchtwanger: “Die Jüdin von Toledo”: In diesem historischen Roman schreibt Lion Feuchtwanger über das Schicksal des jüdischen Kaufmannes Jehuda Ibn Esra und seiner schönen Tochter Raquel im Spanien des 12. Jahrhunderts, als König Alfonso VIII. von Kastilien in Toledo auf dem Thron saß und gegen die Mauren kämpfte, die damals noch weite Teile der Iberischen Halbinsel beherrschten. Das Buch ist sehr gut recherchiert und die historischen Hintergründe weitestgehend korrekt beschrieben. Ein hervorragender Roman, um zu versuchen, sich in die Zeit der “Reconquista”, der christlichen Rückeroberung Spaniens, hineinzuversetzen und insbesondere die prekäre Lage der Juden zwischen den beiden dominanten Kulturen der Christen und Moslems zu verstehen. ISBN 978-3351023980

 

Preis
29.12.2024 - 03.01.2025 | 6 Tage
Madrid - Silvesterreise: Hotel Liabeny**** Details
pro Person im Doppelzimmer
2795 €
pro Person im Einzelzimmer
3095 €
Abfahrtsorte
z.B. Eigene Anreise - Eigene Anreise
0 €
Eigene Anreise - Eigene Anreise
0 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Flug nach Madrid ab
390 € mehr Infos
(z. B. mit Air Europa ab Frankfurt)
Weitere Flugtarife inkl. Gebühren (Tarifänderungen vorbehalten) senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Zusatzübernachtung Hotel Liabeny im DZ - ab
133 € mehr Infos
incl. Frühstücksbuffet und City tax

Zusatzübernachtung Hotel Liabeny DZ zur Einzelnutzung - ab
211 € mehr Infos
incl. Frühstücksbuffet und City tax

Unterkunft
Madrid - Silvesterreise: Hotel Liabeny**** weniger Infos
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco
Königliches Madrid | Silvesterreise mit Verdís Rigoletto und feurigem Flamenco

Hotel Liabeny****

Hotel in exquisiten Lage: Das Hotel Liabeny liegt weniger als 200 m vom Platz Puerta del Sol entfernt im Zentrum von Madrid. Viele Attraktionen von Madrid liegen nur einen kurzen Spaziergang vom Liabeny entfernt. Der Prado und das Thyssen-Bornemisza-Museum befinden sich weniger als 10 Minuten entfernt; noch schneller ist man am Plaza Mayor und der Prachtboulevard Gran Vía liegt direkt nebenan.

Die Zimmer im Hotel Liabeny verfügen über einen Flachbild-TV, kostenfreies WLAN und ein eigenes Bad. Die Standard-Doppelzimmer sind ca. 21 qm groß (EZ: 17 qm).
Das hoteleigene Restaurant Sensaciones serviert traditionelle spanische Gerichte, die Sie à la carte oder als Tagesmenü bestellen können. Aber in nächster Nähe finden Sie auch eine Vielzahl an Tapasbars und Restaurants. Das Liabeny bietet zudem eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Die U-Bahn-Stationen Gran Vía und Callao liegen nur 200 m entfernt.

Leistungen

TERRANOVA LEISTUNGEN

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück im Hotel Liabeny****
  • 4x Halbpension (mehrgängige Essen) mit einem Mittagessen und 3 Abendessen, darunter ein
  • Silvestergalla-Dinner im Flamenco-Lokal "Corral de la Moreria"
  • terranova Reiseleitung und zusätzlich einheimische Museums- und Stadtführer
  • Ausflüge nach Toledo und El Escorial incl. Stadtführung und Eintritte
  • Museumsführungen & Eintritte im Museo del Prado und im Museum für Moderne Kunst „Reina Sofía“
  • Neujahrsspaziergung durch Madrid
  • Origineller Flamenco-Abend auf einer berühmten Tablao-Bühne
  • sehr gute Opernkarten (Kat. A)  im Teatro Real für Verdís Oper "Rigoletto"
  • ausführliches Reiseprogramm

---------------------------------------------------

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen.
Maximale Gruppengröße: 16 Personen.


 

 

Kontakt

 

Wir machen Reisen ganz persönlich:
terranova Reisen sind etwas Besonderes. Sie sind nicht “das Übliche von der Stange”. Wir von terranova haben jedes Detail erkundet, geprüft und erfahren. Bevor eine Reise in unserem Programm erscheint, haben wir vor Ort alle Elemente auf ihre Eignung geprüft. Erst wenn sie auch unseren eigenen Maßstäben entsprechen, bieten wir eine Reise an.

 


Ihr Ansprechpartner für diese Reise:


Jens Barklage
terranova Touristik
Martin-May-Str. 7
60594 Frankfurt a. M.
barklage@terranova-touristik.de
Tel.: +49 69.69.30.54

 

zurück zur Buchung