Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Radreise Sizilien: Radtouren in Sizilien, Radreisen für Genießer

Alle Kulturen Europas haben hier ihre Spuren hinterlassen und noch heute bietet sich Sizilien als Schlüssel zur europäischen Geschichte an. Schon immer hat Sizilien eine schicksalhafte Anziehungskraft auf fremde Eroberer ausgeübt und bis jetzt hat die größte Insel des Mittelmeeres nichts von ihrem Reiz verloren. Wenn man durch fruchtbare Täler radelt, wenn man den Blick von den Bergen gegen das Blau des Himmels und des Meeres wendet, oder wenn man die kostbaren Weine und Früchte der sizilianischen Erde kostet, wird man etwas davon verspüren.

terranova Radreisen in Sizilien

Geführte Radreise Ostsizilien: Das Land, wo die Zitronen blühen

Auf dieser geführten terranova Radreise in Sizilien wechseln Sie nur einmal das Hotel! Drei Nächte wohnen Sie zu Füßen des Ätnas bei Catania und drei Nächte in einem Grand Hotel in Syrakus – der ...
Romantisch Reisen mit dem Fahrrad

Geführte Radreise Westsizilien: Tempel, Sonne, Salinen & Meer

„Heiliges Land, wo die Poesie ihre süßesten Laute erklingen ließ, wo die Geschichte mit unsterblichen Lettern ihre schönsten Seiten schrieb...“: Eine geführte terranova Radreise in Westsizilien ...
Romantisch Reisen mit dem Fahrrad

Ausführliche Informationen: Radreise in Sizilien

Eine Sizilien Radreise durch umwerfende Hügellandschaften, durch  silbrigen Eukalyptuswald, dessen lichte Zweige den Blick auf kleine Seen und Jahrhunderte alte Gehöfte freigeben, führt durch viele Weltkulturerben der UNESCO! Im Westen glänzt die Hauptstadt Palermo würdevoll mit dem weltberühmten, mosaikgeschmückten Dom (Weltkulturerbe). So viel goldene Pracht findet sich nirgends sonst in Europa. Abermillionen kleinster Steinchen haben die Künstler verwendet, um in mühseliger Arbeit die Bilder zahlreicher Heiliger an Wänden und Decken darzustellen.

Im Osten Siziliens steht Catanias Zentrum, ein barockes Schmuckstück, unter dem Schutz der UNESCO. Auf der Piazza del Duomo steht das Wahrzeichen der Stadt, der berühmte Elefantenbrunnen mit seinem ägyptischen Obelisken. Auch die zum dritten Male wiedererstandene Stadt Noto in der Provinz Syrakus ist ein Glanzpunkt europäischen Barocks und gehört zum Weltkulturerbe. Syrakus, älter als Rom, hat ein enormes antikes Erbe. Sein griechisches Theater, seine berühmten weiten Höhlen, die tief in den Kalksteinen gegraben sind und die wildwachsenden Papyrusstauden machen diese Stadt einzigartig. Außerhalb der betriebsamen Stadt kann man mit dem Fahrrad an Landgütern inmitten von Orangenplantagen romantisch radeln.

An der Ostküste entlang darf auch der malerische Ort Taormina auf einer Sizilien Radreise nicht fehlen. Von hier aus kann der wohl berühmteste Postkarteblick Italiens genossen werden: Im Vordergrund die griechischen Ruinen, dahinter blaues Meer und in der Ferne der rauchende Ätna mit schneebedecktem Gipfel.

Höhepunkt einer Sizilien Radreise ist im wahrsten Sinne des Wortes der Vulkan Ätna. Der höchste Vulkan Europas erhebt sich hoch über Catania und kann von fast allen Plätzen der Stadt gesehen werden. Zahlreiche Ausbrüche, auch in jüngerer Zeit, bezeugen die Aktivität des ruhelosen Vulkans. Auch mit dem Fahrrad kann der Vulkan, wenn die frische Brise nicht zu windig ist, erobert werden!

Dank des milden Klimas ist eine Sizilien Radreise das ganze Jahr über möglich. Am angenehmsten lässt es sich im Frühling um im Herbst durch Sizilien radeln. Im Frühling fängt die gesamte Insel an aufzublühen und bietet wunderschöne, aufleuchtende grüne Landschaften und bunte Blüten. Das angenehm warme Meer im Herbst dient im Sommer als frische Abkühlung für diejenigen, die lieber im Sommer Sizilien entdecken möchten.

Auf unseren Sizilien Radreisen rollen die Räder wie von selbst auf Panoramastrecken an malerisch von Klippen umgebenen Buchten entlang. Der Blick auf die Küstenlandschaft auf Dolomitenkalkfelsen mit einer unglaublich schönen Pflanzenwelt, Smaragdeidechsen und Großvögeln ist vom Fahrrad aus unbezahlbar. Immer wieder wird der Radweg von vielen Weinbergen, Olivenbäumen und der wilden Macchia des Mittelmeerraumes begleitet. An Getreideäckern und Wassermühlen vorbei radelt man an von Schafen und Ziegen bevölkerten Wiesen. Mit dem Fahrrad lassen sich sogar die Äolischen Inseln, die mit einer Fähre zu erreichen sind, entspannt und genussvoll erkunden.

Ein Augenschmaus und ein Gaumenschmaus zugleich! Wenn es nach Mandeln und nach Orangenblumen duftet, dann darf man nach einer Radreise der süßen Verführung reuelos nachgeben. Sizilien bietet das ganze Jahr über frischen Fisch, saisonal frisches Obst und Gemüse. Als frische Abkühlung zwischendurch ist die sizilianische Brioche, ein Hefeteiggebäck gefüllt mit einer frischen beliebigen Sorte Eis, ein Muss für jede Sizilien Radreise.

Anreise
Wir empfehlen eine Anreise mit dem Flugzeug: Die Mittelmeerinsel besitzt drei internationale Flughäfen, die sich in Palermo, in Catania und in Trapani. Um am schnellsten und bequemsten mit dem Auto eine Sizilien Radreise zu beginnen, fährt man bis nach Genua. Von dort aus fährt am Hafen ein Schiff Richtung Palermo ab. Die Fahrtzeit beträgt rund 20 Stunden.befinden.
________________________________________________________________________

Das Buch zur Reise


DuMont Kunst-Reiseführer: „Sizilien“. Als fundierte Grundlage zur Vorbereitung auf die Reise und als Begleiter während der Reise eignet sich dieser bewährte Führer mit Fotos, Skizzen und vielen kulturhistorischen Informationen.
ISBN: 377014385-X;

DuMont - Richtig reisen: „Sizilien“
Die Atmosphäre der Kunstwerke und „Insider-Tipps“ beschreibt der DuMont Band „Richtig reisen: Sizilien“, indem sich zusätzlich zu kunsthistorischen Erläuterungen, Essays zu Spezialthemen wie die Welt der Sizilianer, der Frauen und der Fischer finden. ISBN: 3770176502;

Neumann, Constanze: Gebrauchsanweisung für Sizilien
Hätten Sie gewusst, wovon Palermo träumt? Vom Aufstieg in die Erste Liga und von einer U-Bahn. Die Autorin kennt sich im Centro Storico der Metropole genauso gut aus wie im Inselparadies um Ätna und Pantelleria. Sie weiß, worin ein Samstagabend in Catania gipfelt und wo der Sizilianer das macht, was er am besten kann: bella figura. ISBN: 3492275427;

Nestmeyer, Ralf: Sizilien. Literarische Streifzüge Von der Antike bis zur Gegenwart hat der Autor Eindrücke, Anekdoten und Zitate liebevoll und stimmig miteinander verknüpft. Dieses kleine, stilvolle Lesebuch ist ein wundervoller Appetitanreger für eine Reise auf Sizilien. ISBN: 3538072590;

Polyglott-Reiseführer: Sizilien on tour
Seine Winzigkeit macht diesen Führer besonders geeignet zur Mitnahme. Besonders gut: Lagepläne, Stadt-Karten.
ISBN: 3846497916

Giuseppe Tomasi di Lampedusa: Der Leopard Seit Manzonis Werk „Die Verlobten“ gilt für viele Literaturkenner „Der Leopard“ als das bedeutendste epische Werk der italienischen Literatur. Exemplarisch am Schicksal eines Adelsgeschlechts wird der Niedergang Siziliens beschrieben, als Allegorie des Abgesangs einer Gesellschaftsschicht Italiens im alten Europa.
ISBN: 3492203205;