Mo.-Fr. 09 – 18:00 & Sa. 09 - 13:00 Uhr
+49 (0)69 - 69 30 54

REISESUCHE

 
 

Silvesterreise: Exotisches Madeira - Blumenrausch & Feuerzauber - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.12.2020 - 04.01.2021
Preis:
ab 2995 € pro Person

Sein mildes Klima macht Madeira zu einem paradiesischen Flecken der Erde. Üppig und farbenfroh betört die „Insel des ewigen Frühlings“ den Besucher mit romantischen Quintas, bezaubernden Gärten & Parks und einsamen Levadas. 

Die einzigartige Landschaft der Insel ist eine außerordentliche Verlockung! Die Besichtigungen, Ausflüge und kurzen Wanderungen, die wir Ihnen dort anbieten, sind das Konzentrat unserer eigenen Erfahrungen. Selbst wenn Sie nicht wandern möchten, erschließt sich Ihnen auf unseren Ausflügen und Rundfahrten diese unglaublich dramatische Landschaft auf bequeme Art und Weise mit phantastischen Ein- und Ausblicken! Das gilt natürlich in noch höherem Maße, wenn Sie an allen Wanderungen und Spaziergängen teilnehmen.

Das milde Klima von Madeira und die aufregende Art und Weise, wie man dort das neue Jahr begrüßt, machen das Eiland zu einem idealen Ziel für den Jahreswechsel.


_______________________________________________________________

Einzigartig auf dieser Reise

 

Grandioser Feuerzauber Silvester in Funchal

Im Dezember leuchten Funchals Straßen: Häuser und Bäume sind mit Lichterketten geschmückt. Das Silvesterfeuerwerk ist der Höhepunkt des Jahres. Sie erleben dieses Schauspiel nach einem Galadinner in der Quinta da Bela Vista oberhalb der Bucht von Funchal. Das Meer und die steilen Hänge der Stadt bieten dabei eine atemberaubende Kulisse.

Exotisches Blumenparadies

Das ganze Jahr überzieht die Insel eine opulente Blütenpracht. Überall duftet und grünt es - auch im Winter! Im milden Klima gedeihen exotische Pflanzen wie Strelitzien und Bella Donna. Aus allen Weltteilen wurden sie von Seefahrern hierher gebracht.

Madeiras geniale Wanderwege

Madeira verfügt über ein einzigartiges Netz kleiner Kanäle. Sie bewässern Weinberge und eine exotische Pflanzenpracht. Ihnen verdanken wir Wanderwege, wie es sie sonst nirgends in Europa gibt. Diese Levadas ermöglichen auf fast “bequeme” Weise unvergleichliche Erlebnisse.

Espada, Espetada und Wein

Der Tiefseefisch Espada wird in 800 Metern Tiefe vor den Küsten der Insel an langen Angelleinen von Madeiras Fischern aus der Tiefsee gefischt. Er zählt ebenso zu den Insel-Spezialitäten wie der Fleischspieß aus zartem Rindfleisch (“Espetada”) oder der Madeira- Wein.

_______________________________________________________________

Der Reiseverlauf

 

1. TAG, 28.12.: REISE NACH MADEIRA & BEGRÜSSUNG IN DER QUINTA SPLENDIDA

Ihr Reiseleiter erwartet Sie am Abend am Flughafen und begleitet Sie auf der kurzen Fahrt zu Ihrem Hotel (ca. 15 min). Dort wachsen bizarre Strelitzien, Palmen, Fackellinien und blauer Agapanthus direkt vor Ihrem Schlafzimmer! Mit dem berühmten botanischen Garten von Funchal pflegt die Quinta regen Pflanzenaustausch.

Nach einem Willkommensdrink führt Sie Ihr Reiseleiter zum ersten gemeinsamen Abendessen ins Hotelrestaurant. 1. Übernachtung im Hotel Quinta Splendida****, Caniço.

 

2. TAG, 29.12.: RUNDTOUR IN DEN WILDEN NORDEN VON MADEIRA

Eine erlebnisreiche Rundfahrt mit dem Bus führt durch das hohe Gebirge, welches den Norden vom Süden der Insel trennt.
Die Fahrt im Bus windet sich hinauf zum Portela Pass (625 m). Ein unvergleichliches Panorama eröffnet sich von diesem Pass. Dort liegt Ihnen die Nordküste zu Füßen. Sie blicken hinüber auf den Adlerfelsen (“Penha de Aguia”, 590 Meter), ein gigantischer Felsklotz mit tischflacher Hochebene. Er ist das Wahrzeichen des Nordens. Vom Portela Pass schraubt sich die Landstraße von 625 Metern hinab auf Meereshöhe nach Porto da Cruz. Der kleine Hafenort war einst nur übers Meer erreichbar. Meterhohe Wogen donnern gegen zwei Kiesstrände und steile Felsen. Kurzer Spaziergang um das Felsenkap des Ortes.

Von der Nordküste aus durchqueren wir den “Parque Natural da Madeira”, den Hauptgebirgszug der Insel mit über 1.800 m hohen Gipfeln. Inmitten dieser Bergeinsamkeit liegt die Forellenzuchtfarm von Ribeiro Frio, wo wir gemütlich unsere Mittagspause (nicht inkl.) verbringen werden. Vor der Mittagspause wandern* wir von hier in nur ca. 45 min zu einem der eindrucksvollsten Aussichtspunkte der Insel, dem Balcoes (Balkon): Von diesem hochgelegenen Felsenkap erstreckt sich der Blick von der Nordküste mit dem Adlerfelsen bis zu den höchsten Gipfeln des Zentralmassivs, dem Pico das Torres (1.847 m) und dem Pico Ruivo (1.861 m). Völlig unberührt von menschlichem Tun erscheint von hier aus das gebirgige Inselinnere. Abendessen in einem rustikalen Restaurant in Caniço. 2. Übernachtung Quinta Splendida**** .

*Wanderung (Anforderung): Der Wanderweg ist einfach und relativ eben bis auf einen knapp zehnminütigen Anstieg auf Treppenstufen am Beginn des Weges.
Wanderweg kann bei vorherigen Regenfällen sehr matschig werden! Wer nicht wandern möchte, wird vom Bus zum Restaurant der Forellenzuchtstation gebracht: Neben dem urigen Mittagslokal gibt es einen kleinen, botanischen Lehrpfad zur Lorbeerwaldvegetation und die Forellenzuchtbecken.

 

3. TAG, 30.12.: SPAZIERGANG DURCH DIE INSELHAUPTSTADT FUNCHAL

Um die malerische Inselhauptstadt Funchal richtig kennenzulernen, widmen wir ihr heute fast den ganzen Tag. Der Besuch der Markthalle vermittelt einen ausgezeichneten Eindruck von den Produkten des Landes: Es sind vor allem Blumen, eine große Vielfalt von Früchten, Gemüse und Fischen. Vom Wetter gegerbte Fischer bieten hier ihren frischen Fang an. Große Thunfische liegen neben schwarz glänzenden Espada-Fischen. Sie sehen aus wie riesige Aale. Nur im Meer um Madeira kann man sie mit Angeln aus sehr großen Tiefen fangen. Schmale und belebte Gassen führen zum Hauptplatz der Stadt mit ansehnlichen Gebäuden. Nicht weit davon liegt eine bemerkenswert schlichte Kathedrale.

Seit Jahrhunderten ist der Madeirawein das bedeutendste Exportprodukt der Insel! Nach einer individuellen Mittagspause im Zentrum von Funchal besuchen wir das Weinmuseum von Blandy’s.
Hier erfahren Sie, wie die kostbaren Tropfen entstehen. Kaum zu glauben, dass die ungewöhnliche Methode seiner Veredelung einem Zufall zu verdanken ist. Nach der Führung durch den Weinkeller können Sie von den delikaten Tropfen natürlich selbst kosten. Der vollmundige und schwere Malvasia ist der Bekannteste unter den Madeiraweinen. Nach dieser Weinprobe besuchen wir das Herrenhaus Quinta das Cruzes oberhalb der Altstadt. Diese traditionelle Villa vermittelt einen guten Eindruck davon, wie hier vornehme Familien einst lebten. Das Haus ist umgeben von einem entzückenden Garten. Er ist eine Mischung aus einem botanischen Garten und einem kleinen archäologischen Park: Ein wunderbarer Platz zum Ausruhen! Rücktransfer zum Hotel am Nachmittag.

Am Abend kehren wir zurück nach Funchal, um Ihnen die Stadt im festlich beleuchteten Gewand zeigen zu können. Wir führen Sie zu einem Restaurant in der Altstadt. 3. Übernachtung im Hotel Quinta Splendida**** / Caniço.

  

4. TAG/SILVESTER: VOM MEER UMTOSTE OSTSPITZE DER INSEL & SPEKTAKULÄRER FEUERZAUBER IN DER BUCHT VON FUNCHAL

Am letzten Tag des Jahres zeigen wir Ihnen den Osten der Insel Madeira. Nach einer kurzen Fahrt gelangen Sie auf die Ponta do Sao Lourenço. Sie ist eine sonnendurchflutete, wüstenhafte Halbinsel, deren landschaftlicher Charakter sich vollkommen vom übrigen grünen Madeira unterscheidet. Je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen können die Flächen grün, schwarz und nass oder auch trocken, braun, ja fast kahl vor uns liegen, denn die östliche Spitze der Insel wird nicht bewässert. Dieser Kontrast macht den besonderen Reiz unserer Wanderung* an der Ostspitze Madeiras aus.
Am Nachmittag haben Sie genug Zeit, um sich auf den festlichen Abschluss des Jahres vorzubereiten. Entspannen Sie sich in der Ruhe Ihrer Quinta und entdecken Sie die Vorzüge der weitläufigen Gartenanlage. Am Silvesterabend fahren wir Sie nach Funchal zum 5-Sterne-Quinta-Hotel “Bella Vista” oberhalb der Bucht dieses natürlichen Amphitheaters am Meer. Nach dem vielgängigen Silvestergala-Dinner (Getränke inkl.) in dem historischen Herrenhaus des Hotels können Sie um Mitternacht zusammen mit anderen Gästen das gigantische Feuerwerk von einem Logenplatz aus bewundern!

So erleben Sie den Jahreswechsel mit fantastischer Aussicht auf dieses kunstvoll inszenierte Spektakel, auf das sich die Madeirenser und viele Festlandportugiesen das ganze Jahr über freuen. 4. Übernachtung in der Quinta Splendida**** / Canicio.

*Wanderung (Anforderung): Diese attraktive Wanderung führt zur Ostspitze des Kaps und auf dem selben Weg wieder zurück. Sie können deshalb problemlos auch nur ein Teilstück des Weges gehen und selbst entscheiden, wann Sie umkehren möchten. Für die gesamte Strecke benötigt man hin und zurück insgesamt ca. 3,5 Stunden. Der Weg ist felsig und an vielen Stellen durch in den Stein gehauene Stufen und ein Geländer gesichert. Trittsicherheit ist dennoch gefragt! Wir empfehlen Wanderstöcke.

 

5. TAG/NEUJAHR: MALERISCHER HAFEN UND KAP MIT BERAUSCHENDEN AUSBLICKEN

Câmara de Lobos liegt nur 16 Kilometer von Funchal entfernt. Fotografen können sich auf den Ausflug zu dem pittoresken Fischerdorf freuen. In seinem kreisrunden und von Felsen umgebenen Hafen liegen malerisch viele bunte Boote auf dem steinigen Strand. Sie sind ein wundervolles Fotomotiv. Man kann den kleinen Hafen zu Fuß umrunden und dabei Fischer beobachten, die sich von ihrem nächtlichen Fang ausruhen oder ihre Netze flicken. Dieses pittoreske Bild regte schon Winston Churchill zum Malen an. Er verbrachte den Jahreswechsel 1949/50 auf Madeira.
Nur wenige Kilometer weiter westlich erhebt sich über der Küste das Cabo Girao. Vom Gipfel dieses Kaps haben Sie einen überwältigenden Blick auf die Südküste von Madeira. Es fällt mit einer fast senkrechten Steilwand 590 Meter zur Küste hin ab.
Heute ist das Mittagessen in Câmara de Lobos und nicht das Abendessen inkludiert, so dass Ihnen der Abend zur freien Verfügung bleibt. Auf dem Weg zurück nach Canico besuchen Sie den wunderschön hoch über Funchal gelegenen “Jardim Botânico” (botanischen Garten) von Madeira. 5. Übernachtung Quinta Splendida**** .

 

6. TAG, 02.01.2021: Paúl da Serra - Madeiras Hochmoor, Wasserfälle & Südküste

Ausflug in die Bergeinsamkeit des Inselinneren: Das einsame und karge Hochmoor liegt wie verzaubert und vergessen im zentralen Westteil der Insel. Um dorthin zu gelangen, erklimmen wir mit dem Bus den reizvollen Encumeada-Pass. Von hier aus genießt man unvergleichliche Ausblicke auf die Südküste der Insel und auf die höchsten Bergspitzen. Die schöne Panoramastrecke ins Hochmoor ist kaum befahren, einsam und oft von Nebel eingehüllt, was die Fahrt nach Rabacal manchmal wie einen Ausflug in eine andere Welt erscheinen lässt.
Rabacal ist ein Ort ohne Ort. Nur ein paar Gebäude der Forstverwaltung stehen hier, die entstanden sind, als 1824 in dieser abgeschiedenen, unwirklichen Region mit dem Bau eines Systems von fünf Levadas begonnen wurde. Heute ist das wasserreiche Gebiet durch die Levada-Wege ein beliebtes Ziel für Wanderer. Überall gurgelt und plätschert es in diesem verwunschenen Urwald aus Moosen, Farnen und Baumheidewald. Eine leichte, fast ebene Wanderung* führt entlang einer Levada zu den beiden “Risco”-Wasserfällen, die dicht nebeneinander über 100 Meter in die Tiefe stürzen. Dieser Weg beginnt am Forsthaus Rabacal. Um dorthin zu gelangen, kann man vom Parkplatz aus entweder das ca. 1,5 km lange, asphaltierte Sträßchen zu Fuß hinabspazieren oder einen bereitstehenden Shuttlebus nutzen.
Nach dieser Stippvisite ins grün-feuchte Herz Madeiras fahren wir hinab an die Südküste zum Ort Calheta für eine Mittagspause. Sollte aus Witterungsgründen dieser Ausflug ungünstig bzw. nicht möglich sein, werden wir versuchen eine andere attraktive Region des Inselinneren am heutigen Tag zu erkunden.

Abendessen im Buffetrestaurant „Galeria“ des Hotels. 6. Übernachtung in der Quinta Splendida**** / Caniço.

*Wanderung (Anforderung): Lassen Sie sich von diesem spannenden Ausflug bitte nicht abhalten, auch wenn Sie nicht gerne wandern möchten! Der Weg zum Wasserfall führt durch eine für Madeira außergewöhnliche Landschaft. Bis zum Wasserfall sind es von Rabacal nur ca. 1,3 km. Der Weg entlang der Levada ist fast eben und durch ein Geländer gesichert. Sie können jederzeit umkehren, da alle auf demselben Weg wieder zurück zum Forsthaus Rabacal gehen müssen. Nach starken Regenfällen kann der Weg stellenweise sehr matschig sein. Dann kommt es vor, dass Regenwasser aus den Bergen über den Weg ins Tal abläuft, so dass man an einigen Stellen Schuhe und Strümpfe ausziehen muss (die Mitnahme eines kleinen Handtuches ist deshalb empfehlenswert).

 

7. TAG: LEVADA-WANDERUNG ZUM GRAB EINES KAISERS

Heute führen wir Sie auf eine einfache Wanderung nach Monte zum Grab des letzten Habsburger Kaisers. Die Wanderung* dauert ca. 3,5 Stunden entlang des Laufes einer Levada. Levadas sind kunstvoll geschaffene Wasserläufe, die entlang der Gebirgshänge von der regenreichen Nordseite der Insel auf die Südseite verlaufen. Dabei folgen sie mit nur geringem Gefälle den Höhenlinien der Hänge. Damit dieser Wasserlauf regelmäßig gewartet werden kann, wird er begleitet von einem Fußweg. Von den Felsen über der Levada plätschert in Rinnsalen Wasser herab, sodass sich der Wasserlauf füllt. Die Felswände sind mit Moos bewachsen und schillern einzigartig in der Sonne. Immer wieder bieten sich weite Blicke auf die Hänge und den Hafen von Funchal; dann tauchen wir wieder ein in einen dichten Farn- und Eukalyptuswald, der uns wie ein Dschungel einhüllt. Wenn es an den Tagen zuvor geregnet hat, kann es sein, dass Sie an ein oder zwei Stellen Schuhe und Strümpfe ausziehen müssen, um einen kleinen Bachlauf zu überwinden.

Unser reizvolles Ziel Monte liegt hoch über der Bucht von Funchal mit der malerischen Wallfahrtskirche als weithin sichtbares Wahrzeichen. Karl I. von Habsburg, wurde nach dem 1. Weltkrieg nach Madeira ins Exil verbannt und starb dort. 1968 wurde er in einer Seitenkapelle der Kirche in Monte beigesetzt. Vor wenigen Jahren wurde er selig gesprochen. Zu Füßen der Kirche erstreckt sich ein Park, der zu den faszinierendsten der Insel gehört. Ihm könnte man einen vollen Tag widmen. Es gibt Abteilungen eigens für Proteen, Araukarien, Orchideen und Azaleen. Dazwischen herrliche blaue Kachelbilder, Springbrunnen, Vasen und romantische Figuren. Von Monte aus gleiten Sie mit den für Madeira typischen Korbschlitten hinab bis in die Stadt Funchal. Dort holen wir Sie mit dem Bus ab und fahren Sie zum Hotel.

Zum Abschluss der Reise laden wir Sie zu einem Gala-Dinner in dem alten Herrenhaus der Quinta Splendida ein. 7. Übernachtung Quinta Splendida****.

*Wanderung (Anforderung): Die Wanderung verläuft den größten Teil entlang einer Levada am Hang, meist durch Wald. Entlang der Levada ist es überwiegend flach. Erst auf den letzten ca. 45 min führt der Weg auf einem gepflasterten Serpentinenpfad hinab in ein kleines Tal und wieder hoch zu unserem Ziel nach Monte. Wer diesen letzten Abschnitt vermeiden möchte, kann mit dem terranova-Reiseleiter vorher einen Treffpunkt mit unserem Bus ausmachen. Entlang der Levada gibt es ein paar wenige Stellen, an denen Wanderer Probleme haben könnten, die nicht ganz schwindelfrei sind. Lassen Sie sich in diesem Fall von Ihrem Reiseleiter genau zur Strecke beraten! Nach Regenfällen gibt es matschige Passagen und an einigen Stellen kann es sein, dass man Schuhe und Strümpfe ausziehen muss, da Regenwasser aus den Bergen über den Weg ins Tal abläuft.

 

8. TAG, 04.01.2021: Abreise - Adeus Madeira!

Rückflug mit der TAP am Morgen. Durch die kurze Entfernung zum Flughafen benötigen wir nur wenige Minuten für die Fahrt. Ein Tipp: Nehmen Sie doch einen Frühlingsgruß aus dem Garten mit nach Hause! Das Hotel verkauft Ihnen Strelitzien und andere exotische Blumen und verpackt sie fluggerecht für Ihre Reise!

 


Programmänderungen vorbehalten!

________________________________________________________________________

SILVESTER IN DER BUCHT VON FUNCHAL

Im Dezember leuchten Funchals Straßen: Häuser und Bäume sind mit Lichterketten geschmückt. Das Silvesterfeuerwerk in der Bucht von Funchal ist für die Insulaner der Höhepunkt des Jahres: Es genießt inzwischen Weltruf! Viele Kreuzfahrtschiffe steuern nur deshalb am 31.12. Madeira an und ankern im Hafen von Funchal. Kurz vor Mitternacht verlassen sie hell erleuchtet die Hafenbucht, damit ihre Gäste im Anblick des Feuerwerks auf das Neue Jahr anstoßen können.

Auch wir haben einen privilegierten Logenplatz auf dieses Spektakel für Sie reserviert: Sie dinieren zunächst stilvoll im historischen Ambiente des alten Herrenhauses der Quinta da Bella Vista oberhalb der Bucht von Funchal.
Kurz vor Mitternacht werden alle Gäste des Hauses in den Garten- und Poolbereich geführt, von wo aus man eine fantastische Aussicht auf Funchal und das Meer und den 20-30 minütigen Feuerzauber zum Start des neuen Jahres genießt!

Für die Einheimischen wird um Mitternacht herum eigens die hoch gelegene Trasse der Stadtautobahn für den Verkehr gesperrt, damit sie von dort oben zuschauen und feiern können!

________________________________________________________________________

ANFORDERUNGSPROFIL DIESER REISE:

4 Wanderungen von 1 - 3,5 Stunden Dauer. Entlang der „Levadas“ verlaufen die Wege mit nur geringen Steigungen oder Gefälle. Die Wegbeschaffenheit ist gut, einige Wege erfordern Trittsicherheit. Die längste - und anstrengendste - Wanderung führt am 4. Tag zum Kap Sao Lourenco und kann jederzeit abgekürzt werden. Wir empfehlen Ihnen knöchelhohe Wanderschuhe und Wanderstöcke zur Erhöhung der Trittsicherheit!

________________________________________________________________________

ANREISE UND ABREISE


Flug nach Madeira
Aufgrund der hohen Nachfrage zu Silvester (besonders die Strecke Lissabon - Funchal ist stets frühzeitig ausgebucht, weil die Portugiesen selbst am liebsten auf Madeira den Jahreswechsel verbringen) reservieren wir schon zu Jahresbeginn die Flugverbindung Frankfurt - Lissabon - Funchal. Dieser Flug ist im Reisepreis inkludiert.

Die Flugzeiten sind so gewählt, dass man auch von anderen deutschen Flughäfen aus Frankfurt noch erreichen bzw. bei der Abreise noch problemlos weiterreisen kann.

Sie können zu dieser Verbindung die Anreise zum Flughafen Frankfurt mit der Bahn (Rail & Fly) gleich hinzubuchen.

Ihr Reiseleiter erwartet Sie bei Ihrer Ankunft mit dem Linienflug TP 1687 um 18:15 Uhr auf Madeira. Kurzer Transfer (ca. 15 min) zum Hotel.

Ihr Flug von Frankfurt nach Funchal ist wie folgt*:

TP 583 Frankfurt - Lissabon
13:25 /15:30 Uhr
TP 1687 Lissabon - Madeira (Funchal) 17:10 /18:55 Uhr

*Bitte beachten Sie: Flugplanänderungen durch die Fluggesellschaft bleiben vorbehalten.

ABREISE

Für den Rückflug mit der Air Portugal ist die folgende Linienverbindung reserviert*:

TP 1692 Madeira - Lissabon
11:40 /13:20 Uhr
TP 576 Lissabon-Frankfurt 14:20/18:30 Uhr

Gerne informieren wir Sie über weitere Verbindungen, natürlich auch anderer Fluggesellschaften.

 

Änderungen vorbehalten!

 

Bitte beachten Sie, dass nach Ausstellung des Flugtickets bei einer außergewöhnlichen Reiseabsage gemäß unserer Reisebedingungen Ziffer 7 (z. B. Höhere Gewalt), nur die anteiligen Steuern & Gebühren der Flugkosten erstattet werden.

________________________________________________________________________

TREFFPUNKT

hr Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen (wenn Sie den über terranova gebuchten Flug) nutzen und begleitet Sie in Ihr Hotel. Nach einem Begrüßungsdrink essen Sie am 1. Abend im Restaurant der Quinta Splendida.

Die Hoteladresse lautet:

Hotel Quinta Splendida****

Sitio da Vargem,
9125 Caniço/Madeira
Tel: 00351-291-930400
Fax: 00351-291-930401

 

KONTAKTNUMMER

Die Handynummer unserer terranova-Reiseleitung und eine Notfallnummer bekommen Sie im Brief mit den letzten Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Beginn der Tour.

terranova-Büro:
(werktags: 9-18 Uhr; samstags: 9-13 Uhr)

069 69 30 54

________________________________________________________________________

 

WICHTIGE HINWEISE

 

Einreise
Bürger der Bundesrepublik Deutschland benötigen nur einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, der bei Ein- und Ausreise noch gültig sein muss.

Devisen und Reisekasse unterwegs
Portugal gehört zu den Ländern, in denen der Euro als Landeswährung gilt. Der Zahlungsverkehr verläuft daher so problemlos wie bei uns. An allen Bankautomaten können Sie mit Ihrer Bank- oder EC-Karte und Geheimnummer Geld abheben.
Alle Hotels und Restaurants akzeptieren eine Kreditkarte. Generell raten wir deshalb - wie in anderen Regionen der Welt auch - dringend von der Mitnahme größerer Summen Bargeld ab. Tragen Sie Bargeld am besten in einem Brustbeutel mit sich.

Telefon
Die Vorwahl für Portugal lautet: 00351. Deutsche Anschlüsse sind von Spanien aus mit der 0049 zu erreichen. Das Mobilfunknetz ist auf Madeira gut ausgebaut.

Klima
Sie können sich auf ein mildes, oft sonniges, aber auch wechselhaftes Klima mit Bewölkung und Regen einstellen. Als besonders mild gilt vor allem die Südküste Madeiras (unsere hauptsächliche Reiseregion), wo das Thermometer auch in den Wintermonaten selten unter 16°C sinkt. In den Bergen Madeiras und an der wilden Nordküste ist es oft bewölkt und kühler. Hier regnet es häufiger. Ihr terranova-Reiseleiter wird versuchen - wann immer möglich - das Programm flexibel an den Wetterbedingungen anzupassen.

Das Klima auf Madeira (Funchal)
                                            im Dezember / Januar
mittlere Tagestemperatur                      20 °C
mittlere Nachtemperatur                       15 °C
Wassertemperatur                             18-19 °C
Regentage im Monat                             6 - 7
Sonnenstunden                                     4 - 5

 

 

________________________________________________________________________

REISELITERATUR UND -KARTEN

Mit dieser Bücherliste empfehlen wir Ihnen solche Bücher, die wir selbst immer wieder bei der Planung für diese Reise benutzen.

 

DuMont Reise-Taschenbuch: „Madeira“
Sehr guter, recht aktueller Reiseführer mit attraktiven Bildern. Der allgemeine Teil ist knapp, aber vollständig und sehr übersichtlich dargestellt. Den 5 Inselregionen und der Inselhauptstadt Funchal werden jeweils eigene Kapitel gewidmet, interessante Themen werden auf Sonderseiten ausführlich behandelt.
Broschiert, 288 Seiten mit Übersichtskarte zum Herausnehmen.
ISBN 3-7701-7404-6, EUR 17,99


Baedecker Allianz Reiseführer: „Madeira“
Der Führer ist in drei Hauptteile gegliedert und beschreibt detailliert im ersten Teil die Natur, Kultur und Geschichte, im zweiten Teil die Reiseziele auf der Insel von A - Z und gibt im 3. Teil praktische Informationen. Dieser Führer ist sehr empfehlenswert und deckt alle Bedürfnisse ab.
Broschiert, 244 Seiten, BAEDECKER Verlag, mit einer recht guten Landkarte.
ISBN 3-8297-1417-3, EUR 19,99


Marco Polo Reiseführer „Madeira“:
Auch dies ist ein Reiseführer im Taschenbuchformat. Seine Besonderheit: Er enthält ausgezeichnete Landkarten und eine Bewertung der Sehenswürdigkeiten. Broschiert, 128 Seiten.
ISBN 3-8297-0482-8, EUR 11,99


Merian-Reisemagazin: „Madeira“
Buntes Magazin von 2009 mit hochwertigen Fotografien und vielen interessanten Artikeln zu den wichtigsten Inselthemen.
ISBN 3-8342-0908-2, EUR 7,95


Verlag Reise-Know-How: Landkarte Madeira
Landkarte in dem brauchbaren Maßstab 1:45.000. Die Karte enthält sehr viele Details und ist genau. Zum individuellen Wandern nur dann geeignet, wenn man zusätzlich einen guten Wanderführer dabei hat.
ISBN 3-8317-7156-1, EURO 8,90
 

  • 7 Nächte im Doppelzimmer im 4-Sterne Hotel Quinta Splendida inkl. Frühstücksbuffet, Studio mit Terrasse oder Balkon
  • 5 Abendessen und ein Mittagessen mit mehrgängigen Menüs, davon ein exklusives Gala-Dinner im historischen Herrenhaus “La Perla” als Abschlussessen
  • Silvestergala-Dinner in der Quinta Bella Vista (incl. Getränke)
  • Flüge mit der TAP ab Frankfurt via Lissabon und zurück inkludiert
  • Begleitung durch einen terranova-Reiseleiter während der gesamten Reise
  • Korbschlittenfahrt von Monte hinunter nach Funchal
  • alle Bus-/Taxitransfers
  • sämtliche Eintritte, Führungen und Wanderungen gemäß Programm
  • gesetzlich vorgeschriebener Reisepreissicherungsschein

Sicher reisen & Silvester feiern - Hygiene- und Gesundheitskonzept
Aktuelle Informationen zu unserem Hygiene- und Gesundheitskonzept während der Corona-Pandemie finden Sie unter folgendem Link: terranova Hygiene- und Gesundheitskonzept.

 

Unterkunft - Madeira

Details
  • pro Person im Doppelzimmer inkl. Flug
    2995 €
  • pro Person im Einzelzimmer inkl. Flug
    3185 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Eigene Anreise - Eigene Anreise
    0 €

Unterkunft - Madeira

Unterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - MadeiraUnterkunft - Madeira

Madeira Kultur- und Wanderreise: Wo Sie wohnen:

Canico: Hotel Quinta Splendida****

Ihr Hotel befindet sich in dem kleinen Ort Caniço auf der Strecke zwischen dem Flughafen und Funchal im sonnigen Südosten der Insel.
Die relative Nähe des Flughafens beeinträchtigt nicht die ruhige Lage der Quinta Splendida. Sie liegt in einem prachtvollen botanischen Garten mit altem subtropischem Baumbestand und Hunderten von verschiedenen Pflanzensorten.

Zum Ausruhen ist das Hotel einfach einladend! Die Hotelanlage wurde von der portugiesischen Regierung aufgrund ihrer Ausstattung und Naturschönheit mit der “Goldenen Strelitzie” ausgezeichnet. Inmitten des botanischen Gartens befindet sich der große Süßwasser-Swimmingpool, von dem Sie auch beim Schwimmen einen Blick auf das Meer werfen können.

Das historische Herrenhaus “Quinta” wird heute als das a-la-Carte-Restaurant “La Perla” genutzt. Hier verbringen Sie den Abschlussabend!

Im Buffetrestaurant “Galeria” wird das Frühstück serviert. Bei schönem Wetter kann man auch nebenan auf der Restaurantterrasse frühstücken.
An einigen Abenden werden Sie hier zum Abendessen einkehren. Ein weiteres Restaurant ist die “Thai Lounge” mit asiatischer Küche (dieses Restaurant muss ebenso wie das “La Perla” vorreserviert werden). Außerdem gibt es zwei gemütliche Cafés / Bars um den Swimmingpoolbereich herum. Ein Fitnessraum, eine kleine Bibliothek und ein Internetcomputer stehen kostenlos zur Verfügung.
Unterhalb des Swimmingpools befindet sich der moderne SPA-Bereich des Hotels. Der Besuch des SPA-Bereichs ist kostenpflichtig. Massagen u.a. viele anderen Behandlungen sind hier möglich (bei Buchung einer Behandlung ist der Eintritt inkludiert).

Wir haben für Sie die Zimmerkategorie “Studio” reserviert:
Alle Studios in zweistöckigen oder ebenerdigen Gebäuden haben eine Küchenzeile, Sitzecke, Direktwahl-Telefon, Satelliten-Fernsehen, Fön und Mietsafe (Nutzung nur gegen eine Gebühr), außerdem einen großzügigen Balkon oder Terrasse. Die Studios haben eine komfortable Größe und blicken alle unmittelbar in die wunderbare Gartenanlage bzw. auf den Swimmingpoolbereich.

Hotel Quinta Splendida
Sitio da Vargem
9125 Caniço / Madeira
Tel: 00351-291-930400
Fax: 00351-291-930401
www.quintasplendida.com

Karte_Madeira_wanderreise_terranova

 

 

Im Dezember/Januar:

Tages-/Nachtemperatur  14 - 20 °C
Wassertemperatur           18 - 19 °C
Tage mit Niederschlag     9 - 10 Tage im Monat

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk