Radreise Portugal: Radreisen für Genießer

Auf Ihrem Radweg entlang der wunderschönen, schier unendlichen Atlantikküste schweift Ihr Blick über traumhafte Sandstrände, versteckte Buchten und felsige Steilhänge, denen das aufgewühlte Meer entgegen peitscht.

Im Hinterland radeln Sie durch blühende Olivenhaine, grüne Wälder mit uralten Korkeichen und dicht bewachsene Berge, wobei Ihnen die Sonnenstrahlen stets die Haut vergolden! Die Tierwelt Portugals können Sie im Nationalpark Peneda Gerês entdecken - halten Sie Ausschau nach wilden Ponys und kleinen Geckos, bevor Sie sich von den zauberhaften Wasserfällen der Naturbecken den Rücken massieren lassen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für eine Radreise in Portugal.

Radreisen in Portugal

Jakobsweg | Portugal und Spanien | Individuelle Radreise
8 Tage
01.05.2024 - 30.09.2024

Individuelle Radreise vom Atlantik bis nach Santiago de Compostela

Meeresfrüchte- und Paradores: Auf dem Jakobsweg von Porto bis nach Santiago de Compostela. Auf dieser individuellen Radreise mit Gepäcktransport erwarten Sie mittelalterliche Schätze, atlantische Landschaften und köstliche Meeresfrüchte. Diese Tour folgt herrlichen Meereslandschaften entlang der Atlantikküste von Porto bis Santiago de Compostela in Spanien. Die schönen Routen ...

ab 1495 €
pro Person
Santiago
7 Tage
18.05.2024 - 24.05.2024

Camino Portugues von Porto nach Santiago

E-Bike Reise von Porto bis Santiago de Compostela: Diese Reise auf dem portugiesischen Jakobsweg verbindet zwei der schönsten Städte Europas und folgt einem der bedeutendsten Pilgerwege zum Grab des Heiligen Jakobus. Noch immer umgibt ihn etwas Mystisches! Sie wohnen in exzellenten, historischen Paradores und Pousadas in herrlicher Lage am Meer, am Flussufer oder gegenüber der größten romanischen ...

ab 2395 €
pro Person
Douro | Portugal | Geführte E-Bike Reise
7 Tage
25.07.2024 - 31.07.2024

Genuss- und Kulturreise mit dem E-Bike

Dies ist eine Genussreise für alle Sinne! Sie beginnt in der Weltkulturerbestadt Porto, die dem Portwein ihren Namen gab. Ihre Radroute führt Sie durch die malerisch schöne Weinkulturlandschaft des Douro-Tals entlang der steil terrassierten Hänge. Nach dem Auftakt in Porto werden Sie auf dieser Radreise das reizvolle Hinterland der Hafenmetropole kennenlernen - das Douro-Flusstal mit seiner ...

ab 2395 €
pro Person
Individuelle Radreise: Porto & Minho - Porto
8 Tage
01.05.2024 - 30.09.2024

Individuelle Radreise m Norden Portugals

Diese individuelle Radreise in den Norden Portugals wird Ihnen ein fast surrealistisches Landschaftserlebnis bieten. Sie beginnen in den Bergen an der spanischen Grenze und radeln hinunter bis zum Atlantischen Ozean, der sich weit vor Ihnen erstreckt. 

ab 1295 €
pro Person
Porto nach Lissabon | Portugal | Individuelle Radreise
8 Tage
01.05.2024 - 30.09.2024

Individuelle Radreise vom traditionellen Porto zum romantischen Lissabon: Unsere Fahrradreise von Porto nach Lissabon verbindet auf reizvolle Weise die beiden bedeutendsten Städte Portugals und führt Sie durch eine beeindruckende Landschaft sowie entlang malerischer Küstenwege. Beginnen Sie Ihre Radreise in Porto, einer der schönsten Städte Europas und UNESCO-Weltkulturerbe. Tauchen Sie ein in die Welt des Portweins und erleben Sie ...

ab 1615 €
pro Person
Douro | Portugal | Individuelle Radreise
7 Tage
01.03.2024 - 30.11.2024

Individuelle Radreise mit Gepäcktransport 

Dies ist eine individuelle Genussradreise für alle Sinne! In Norden Portugals können Sie berühmte Weingüter besuchen, edle Weine in einer der ältesten Weinregionen der Welt kosten und Sie wohnen in ausgesuchten Hotels und Gasthäusern in einmaliger Lage. Ihre Radroute führt Sie durch die malerisch schöne Weinkulturlandschaft des Douro-Tals entlang der steil terrassierten Hängen.

ab 1595 €
pro Person
Auftakt in Porto
8 Tage
21.08.2024 - 28.08.2024

Geführte E-Bike Kreuzfahrt von Porto ins Douro-Weingebiet

Auf seinem Weg zum Atlantik schlängelt sich der Douro malerisch durch eine dramatische Landschaft. Er fließt durch tiefe Schluchten und passiert steil-terrassierte Hänge, die Zeugen einer 2.000jährigen Weinkultur sind. Das milde Klima lässt nicht nur Reben, sondern auch Öl- und Mandelbäume gedeihen. Hier im grünen Norden wurden Entdecker, Könige und der Portwein geboren.

ab 1899 €
pro Person

Radreise Portugal: Radurlaub im Westen Europas

 

Das Klima und die beste Reisezeit
Die beste Reisezeit für Portugal ist der Frühling, also Mai bis Juni, und aber auch der Herbst ist angenehm zum radeln. Im Sommer sollte man eine lange Mittagspause einlegen, um die Hitze zu überstehen.

Besondere Verkehrsregeln für Fahrradfahrer

  • Die meisten großen Brücken sind offiziell für Radfahrer gesperrt, wie z. B. die beiden Brücken über den Tejo bei Lissabon. Eine erfreuliche Ausnahme: Die neue Brücke nach Spanien nahe Ayamonte ist zwar als Autobahn ausgeschildert, aber für Radler bis zur nächsten Abfahrt passierbar.
  • Hinweis zu den Verkehrsregeln: Seit dem 1. Januar 2014 gelten neue Regeln, die den Radfahrer besser stellen: Radfahrer gehören jetzt wie Fußgänger zu den besonders gefährdeten Personen, auf die stets Rücksicht zu nehmen ist. Die Vorfahrtsregeln gelten nun auch für Radfahrer. Zeigt ein Radfahrer an, dass er die Fahrbahn wechseln oder abbiegen will, müssen die motorisierten Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit vermindern, um das zuzulassen.
  • Bei den neuen Regeln im Kreisverkehr gibt es für Radfahrer eine Ausnahme: Sie
  • müssen immer auf der rechten Spur bleiben, ansonsten sind sie, was die Vorfahrt betrifft, den Kraftfahrzeugen gleichgestellt. Kraftfahrzeuge müssen vor dem Überholen die Geschwindigkeit vermindern und beim Überholvorgang 1,50 m Abstand halten.
  • Bei Verstößen gegen die neuen Gesetze sind relativ hohen Bußgelder fällig. Radfahrer dürfen bei geringer Verkehrsdichte auf übersichtlichen Straßen paarweise fahren.
  • Radfahrer dürfen alle Gehwege und Fußgängerzonen befahren,
  • solange sie im Schritt fahren und keine Fußgänger gefährden oder bedrängen.
  • Fahrradanhänger sind jetzt zugelassen.


Fahrradmitnahmemöglichkeit im Inlandsverkehr

  • Bahn: Die übliche Form der Fahrradmitnahme durch die Portugiesische Staatsbahn ist so gut wie nicht möglich. In Fernzügen wird das Fahrrad nur toleriert, wenn es zuvor zerlegt und als Handgepäck verpackt wurde. Dann wird es als persönliches Gepäck betrachtet und kostenfrei mitgenommen.
  • Lediglich in den Vorortzügen von Lissabon ist die Fahrradmitnahme unzerlegt möglich (in den Einstiegsbereichen), allerdings nicht während der Rush-hour.
  • Metro: In dem (fast) neuen umfangreichen U-Bahn-System werden jeweils bis zu 4 Fahrräder kostenfrei im hinteren Einstiegsbereich mitgenommen.
  • Bus: Die Mitnahme des Fahrrades in Überlandbussen (Expressbus) ist manchmal möglich, hängt aber sehr vom guten Willen des Busfahrers ab. Vorbedingung ist, dass das Rad komplett verpackt ist (boxed).
  • Fähren: Die Fähren in Vila Real de Santo Antonio, Ayamonte (spanische Grenze), Setubal und Lissabon verkehren halbstündlich und sind sehr preiswert. Auf allen Autofähren stellt die Mitnahme von Fahrrädern kein Problem dar. Dies gilt auch für die Autofähre über den Tejo (ab dem Cais do Sodré), die man statt der Personenfähre (ab Terreiro do Paço) nutzen sollte.


Eindrücke der landestypischen Küche

Die portugiesische Küche ist sehr reichhaltig an Fleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln und Reis. Daher wird die Küche als sehr vielfältig und einfach beschrieben. Eine Spezialität der Küche in Portugal ist beispielsweise die gegrillte Sardine. Das Nationalgericht in Portugal ist der Bacalhau. Darunter versteht man einen getrockneten Stockfisch. Dieses Gericht erfreut sich an einer großen Beliebtheit in Portugal und darf deshalb auf keiner Speisekarte fehlen. Portugal ist außerdem bekannt für sein reichliches Angebot an Obst, aber auch für seine ausgezeichneten Weine wie der Portwein.

KARTE - RADTOUREN IN PORTUGAL

Damit diese Karte angezeigt werden kann, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen